Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Rot-Weiß Erfurt

Rot-Weiß Erfurt

1
:
1

Halbzeitstand
1:0
Wacker Burghausen

Wacker Burghausen


ROT-WEIß ERFURT
WACKER BURGHAUSEN
15.
30.
45.



60.
75.
90.







Wacker nun seit drei Spielen ohne Niederlage

Zedis Führungstor zu wenig

Rot-Weiß Erfurt und Wacker Burghausen trennten sich mit einem 1:1-Unentschieden. Die Gastgeber warten nun seit drei Spielen auf einen Dreier. Die Gäste hingegen setzten ihren Positivtrend fort und holten nun aus den letzten drei Spielen sieben Punkte.

Erfurts Trainer Stefan Emmerling nahm im Vergleich zum 1:1-Unentschieden in Babelsberg zwei Veränderungen in seiner Startelf vor: Caillas kehrte nach einer Gelbsperre wieder zurück, Drexler musste weichen. Außerdem begann Hillebrand für Bertram, der aufgrund von Adduktorenproblemen ausfiel. Auf der anderen Seite tauschte Burghausens Coach Mario Basler nach dem 3:2-Sieg im eigenen Stadion gegen den VfR Aalen Schmidt für Grübl.

Es dauerte bis zur 15. Minute, ehe der Aufstiegsaspirant aus Erfurt in Führung ging: Stenzel bediente Kapitän Zedi, der aus vier Metern einschob - das 1:0 (15.). Die Basler-Elf agierte in der Offensive über weite Strecken des ersten Durchgangs zu harmlos. Auf der anderen Seite scheiterte Reichweins Versuch nach Vorarbeit von Semmer, Wacker-Schlussmann Vollath mit einem Heber zu überwinden, es blieb bei der knappen Heimführung (36.). Vier Minuten später landete Stenzels Schlenzer knapp neben dem Gäste-Tor (40.).

Nach dem Seitenwechsel spielte die Emmerling-Elf nicht mehr so zielstrebig nach vorne, hatte aber immer noch das Chancenplus auf ihrer Seite. Mit zunehmender Spieldauer mussten die Gäste mehr riskieren, so hatte Rot-Weiß einige Konterchancen, um das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Caillas setzte zunächst einen Freistoß an den Querbalken - Glück für die Gäste. Kurze Zeit später war es erneut Caillas, der die Vorentscheidung auf dem Fuß hatte, doch sein Schuss landete knapp neben dem Tor (82.).

Zwei Minuten später erzielte Wacker-Angreifer Agyemang mit seinem vierten Tor aus den letzten drei Spielen dann doch noch den Ausgleich (84.).

Am Freitag, den 4. März, muss Erfurt zum Auswärtsspiel bei Offenbach antreten. Tags darauf empfängt Wacker Burghausen den FC Hansa Rostock.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Rot-Weiß Erfurt
Aufstellung:
Orlishausen (3) - 
Malura (3,5) , 
Möckel (2,5)    
Hillebrand (3) , 
Stenzel (2) - 
Weidlich (4)    
Zedi (2,5)    
Pfingsten-Reddig (4)    
Caillas (3) - 
Semmer (4)    
Reichwein (4,5)

Einwechslungen:
83. Drexler für Semmer
83. Baumgarten für Pfingsten-Reddig

Trainer:
Emmerling
Wacker Burghausen
Aufstellung:
Vollath (2,5) - 
Brucia (4) , 
P. Wolf (3,5) , 
Leberfinger (3) , 
Ro. Schmidt (5,5)        
Diego Leon (4,5)    
Hertl (3,5)    
Holzer (3) , 
Halfar (3,5) - 
Agyemang (3,5)    
Knappmann (4)    

Einwechslungen:
46. Grübl (5) für Ro. Schmidt
68. Behr für Knappmann
76. Omodiagbe für Diego Leon

Trainer:
Basler

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Zedi (15., Linksschuss)
1:1
Agyemang (85., Linksschuss)
Gelbe Karten
Erfurt:
Möckel
(9. Gelbe Karte)
,
Weidlich
(3.)
Burghausen:
Ro. Schmidt
(6. Gelbe Karte)
,
Hertl
(9.)

Spielinfo

Anstoß:
26.02.2011 14:00 Uhr
Stadion:
Steigerwaldstadion, Erfurt
Zuschauer:
4971
Schiedsrichter:
Dr. Robert Kampka (Mainz)   Note 4

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine