Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
1. FC Saarbrücken

1. FC Saarbrücken

1
:
3

Halbzeitstand
1:1
Carl Zeiss Jena

Carl Zeiss Jena


1. FC SAARBRÜCKEN
CARL ZEISS JENA
15.
30.
45.




60.
75.
90.









Stiefler sieht glatt Rot

Hähnge der Garant für die drei Punkte

Der 1. FC Saarbrücken startete mit großen Anlaufschwierigkeiten in das Jahr 2011. Das erste Pflichtspiel nach einer langen Winterpause ging mit 1:3 an Carl Zeiss Jena verloren. Die Gäste revanchierten sich erfolgreich für die herbe 0:7-Klatsche aus dem Hinspiel und sicherten sich drei wichtige Zähler im Kampf um den Klassenerhalt. Saarbrücken beendete die Partie nach Platzverweis gegen Stiefler in Unterzahl.

FCS-Trainer Jürgen Luginger setzte im Vergleich zum letzten Pflichtspiel vor Weihnachten, der 0:1-Niederlage in Braunschweig, drei neue Spieler in der Startelf des FCS ein. Neuzugang Krause, Mann und Kohler starteten für Özbek, Stiefler sowie Schutzbach.

Auch Jenas Trainer Wolfgang Frank wechselte nach dem 1:1-Unentschieden gegen den VfB Stuttgart II dreimal, brachte für Reimann, Kurbjuweit und Fuss den ehemaligen Nürnberger Brown Forbes, Offensivmann Smeekes und Ullmann ins Spiel.

0:7 - die bittere und deftige Heimpleite gegen die Saarländer motivierte die Jenaer offenbar besonders bei ihrem Gastspiel im Ludwigsparkstadion. Die Frank-Elf zeigte sich in der ersten halben Stunde als die agilere Mannschaft, spielte den einen Tick konsequenter nach vorne und wurde auch früh durch Hähnges sechtes Saisontor belohnt (10.).

Der FCS brauchte eine lange Anlaufzeit, um in die Partie hineinzufinden. Nach knapp einer halben Stunde kamen die Saarländer dann aber in Fahrt. Jena verteidigte nun zunehmend auch mit unfairen Mitteln, Gelbe Karten für Truckenbrod (32.) und Routinier Voigt (43.) waren die Folge. Ein Handspiel von Brown-Forbes stand dann Pate für den Ausgleich: Den fälligen Freistoß jagte Zimmermann an Jena-Keeper Nulle vorbei ins Tor (38.). Bis zum Kabinengang stürmte nur noch der Gastgeber, Carl Zeiss rettete doch das Unentschieden in die Kabinen.

Unverändert nahmen beide Teams die zweite Hälfte auf, wobei Saarbrücken zunächst an die starken Minuten vor der Pause anzuknüpfen schien. Doch wie in Durchgang eins folgte die kalte Dusche früh. Hähnge schürte den Doppelpack und brachte Jena auf die Siegerstraße (51.). Smeekes hatte die Vorarbeit geleistet.

Die gelungene Rehabilitation für die Hinspielschmach festigte dann ein unglückliches Eigentor von Otto. Der Saarbrücker kam nach hereingabe von Brown-Forbes unglücklich an den Ball und schubste die Kugel über die Linie (65.). Jürgen Luginger suchte hernach noch die Rettung einzuwechseln, doch die Hereinnahme von Grgic, Schug und Stiefler brachte keinen positiven Ertrag - nur Stiefler fiel noch unrühmlich auf, als er nach nur kurzer Einsatzzeit mit einer glatten Roten Karte wegen rüden Foulspiels des Feldes verwiesen wurde (85.). Jena sicherte sich auf fremdem Geläuf drei wichtige Zähler im Abstiegsrennen, Saarbrücken verpatzte den Einstand in das neue Jahr komplett.

Saarbrücken gastiert nun am Freitag um 19 Uhr in Heidenheim.

Carl Zeiss empfängt am Samstag um 14 Uhr den SV Sandhausen.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

1. FC Saarbrücken
Aufstellung:
Marina (4) - 
Otto (5,5) , 
Mann (4) , 
Lerandy (5) , 
C. Buchner (3) - 
Zeitz (4) , 
Sieger (3,5) - 
Kohler (4,5)    
Pisano (4) , 
Zimmermann (3,5)        
Sv. Krause (4)    

Einwechslungen:
66. Grgic für Sv. Krause
72. M. Schug für Kohler
72. Stiefler     für Zimmermann

Trainer:
Luginger
Carl Zeiss Jena
Aufstellung:
Nulle (3) - 
Brown Forbes (2,5)    
M. Riemer (3) , 
Voigt (3,5)    
Nikol (3) - 
Ra. Schmidt (3) , 
Truckenbrod (2)    
Bopp (3,5)    
Smeekes (2)    
Hähnge (1)        
Ullmann (2)    

Einwechslungen:
75. Ziegner für Bopp
88. Mayombo für Ullmann
90. Landeka für Smeekes

Trainer:
Frank

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Hähnge (10., Linksschuss)
1:1
Zimmermann (38., direkter Freistoß, Rechtsschuss)
1:2
Hähnge (51., Linksschuss)
1:3
Otto (68., Eigentor, Linksschuss)
Rote Karten
Saarbrücken:
Stiefler
(88., grobes Foulspiel, Voigt)
Jena:
-
Gelbe Karten
Saarbrücken:
-
Jena:
Brown Forbes
(1. Gelbe Karte)
,
Truckenbrod
(2.)
,
Voigt
(3.)

Spielinfo

Anstoß:
29.01.2011 14:00 Uhr
Stadion:
Ludwigsparkstadion, Saarbrücken
Zuschauer:
4932
Schiedsrichter:
Arne Aarnink (Nordhorn)   Note 4

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine