Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
SG Sonnenhof Großaspach

SG Sonnenhof Großaspach

1
:
1

Halbzeitstand
1:0
VfR Aalen

VfR Aalen


SG SONNENHOF GROßASPACH
VFR AALEN
15.
30.
45.



60.
75.
90.









Großaspach reicht Hingerls frühes Tor nicht

Morys rettet Aalen einen Punkt im Derby

Die SG Sonnenhof Großaspach und der VfR Aalen haben sich zum Abschluss des 6. Spieltages im Baden-Württemberg-Duell mit 1:1 getrennt. Die SGS ging früh in Führung und war lange die gefährlichere Mannschaft. Nach dem etwas überraschenden Ausgleich boten sich beiden Teams in der Schlussphase Chancen auf den Sieg - auf beiden Seiten rettete jedoch die Querlatte.

Matthias Morys
Traf gegen seinen Ex-Klub: Matthias Morys (vorne) sicherte Aalen in Großaspach einen Zähler.
© imagoZoomansicht

Großaspachs Trainer Sascha Hildmann nahm gegenüber dem 0:0 beim KFC Uerdingen eine Änderung vor: Röttger ersetzte Mvibudulu, der auf der Bank Platz nahm.

Aalens Coach Argirios Giannikis wechselte im Vergleich zur 1:4-Niederlage gegen 1860 München dreimal: Letard, Ristl und Sessa kamen für Sarr (Gelb-Rot-Sperre), Traut (Oberschenkelverletzung) und Wegkamp (war kurz vor Transferschluss nach Lotte gewechselt) in die Mannschaft.

Nach nervösem Beginn übernahm Großaspach schließlich das Kommando im eigenen Haus - und ging mit der ersten Chance der Partie direkt in Führung. Eine Ecke von Binakaj verlängerte Letard unglücklich, Hingerl stand im Zentrum blank und köpfte aus kurzer Distanz zum frühen 1:0 für die SGS ein (7.). Bitter jedoch für die Hausherren: Kurz darauf musste Röttger angeschlagen vom Feld, Meiser ersetzte ihn (9.). Davon ließ sich Großaspach aber nicht beirren und ließ den Ball gut laufen. Baku scheiterte aus spitzem Winkel an Bernhardt (19.).

Für die Gäste musste ein Standard für die erste gefährliche Chance herhalten: Nach einer Ecke von Sessa nickte Letard die Kugel nur knapp über den Querbalken (23.). Der VfR erarbeitete sich mit zunehmender Spieldauer optische Vorteile, blieb aus dem Spiel heraus aber zu harmlos. Ganz anders die SGS: Bei einem Konter tauchte erneut Baku frei vor Bernhardt auf, scheiterte jedoch wieder am Torwart der Gäste (31.). Auch der eingewechselte Meiser fand seinen Meister wenig später im VfR-Keeper (43.). Aalen bot sich kurz vor der Pause erneut eine gute Chance nach einem Standard, der Versuch von Schorr wurde jedoch geblockt (45.+2).

Die Latte rettet auf beiden Seiten

Großaspach erwischte nach dem Seitenwechsel den etwas besseren Start, Baku gab einen ersten Schuss ab (52.). Auf der Gegenseite fiel kurz darauf etwas überraschend der Ausgleich: Bösel vertändelte die Kugel am eigenen Sechzehner gegen Sessa, der auf Morys durchsteckte. Der Angreifer traf gegen seinen Ex-Klub trocken ins lange Eck zum 1:1 (54.). Das Tor beflügelte den VfR, der im Anschluss die Spielkontrolle übernahm. Gefährlich vors Tor kamen die Gäste aber zunächst nicht.

Die Hausherren zogen sich erst einmal zurück und wagten sich erst in der Schlussphase wieder nach vorne - was sofort für große Gefahr sorgte. Erst traf Hercher mit einer Direktabnahme nach einer Ecke den Querbalken (75.), kurz darauf scheiterte Meiser an Bernhardt (79.). Dem Sieg näher waren am Ende dann die Gäste: Erst zielte Schnellbacher zu hoch (85.), kurz darauf bot sich dem VfR eine Doppelchance auf den Siegtreffer: Zunächst scheiterte Bär an Bernhardt, den Nachschuss nagelte Sessa an den Querbalken (88.). So blieb es am Ende beim Unentschieden.

Damit verpassen beide Mannschaften Saisonsieg Nummer zwei. Die SGS spielte zum dritten Mal in Folge Remis und ist nach der Länderspielpause am Samstag, den 15. September (14 Uhr), in Cottbus gefordert. Aalen, seit drei Spielen ohne Sieg, empfängt gleichzeitig Preußen Münster.

Tabellenrechner 3.Liga
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

SG Sonnenhof Großaspach
Aufstellung:
K. Broll (3) - 
Pelivan (2)    
Leist (2,5)    
Burger (3) - 
Choroba (3,5)    
Bösel (3)    
M. Hingerl (2,5)    
Hercher (3) - 
Binakaj (3,5)    
Röttger    
Baku (3)

Einwechslungen:
8. Meiser (3,5) für Röttger
68. Thermann für Choroba
83. Gerezgiher für Binakaj

Trainer:
Hildmann
VfR Aalen
Aufstellung:
Bernhardt (2)    
Rehfeldt (2,5) , 
Fennell (3) , 
Geyer (3,5) , 
Schorr (3) - 
P. Funk (4)    
Ristl (3,5)    
Letard (3,5)    
Sessa (2,5)    
Schnellbacher (3,5) , 
Morys (3)    

Einwechslungen:
46. Büyüksakarya (2,5) für Letard
46. Bär (3) für P. Funk
82. Lämmel     für Ristl

Trainer:
Giannikis

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
M. Hingerl (7., Kopfball)
1:1
Morys (54., Linksschuss, Sessa)
Gelbe Karten
Großaspach:
Bösel
(3. Gelbe Karte)
,
Pelivan
(2.)
Aalen:
Sessa
(1. Gelbe Karte)
,
Lämmel
(2.)

Spielinfo

Anstoß:
03.09.2018 19:00 Uhr
Zuschauer:
2500
Schiedsrichter:
Wolfgang Haslberger (St. Wolfgang)   Note 3

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine