Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
SG Sonnenhof Großaspach

SG Sonnenhof Großaspach

0
:
0

Halbzeitstand
0:0
VfL Osnabrück

VfL Osnabrück


SG SONNENHOF GROßASPACH
VFL OSNABRÜCK
15.
30.
45.

60.
75.
90.








VfL kommt in Großaspach nicht über ein 0:0 hinaus

Der Querbalken rettet Osnabrück einen Punkt

Der VfL Osnabrück ist bei der SG Sonnenhof Großaspach nicht über ein 0:0 hinausgekommen. Beide Mannschaften hatten durchaus gute Chancen, blieben im Abschluss aber letztlich ohne Erfolg. Bei der besten Gelegenheit der Partie stand der SGS der Querbalken im Weg.

Anas Ouahim, Sebastian Bösel
Keine Tore in Großaspach: Osnabrücks Anas Ouahim (l.) im Duell mit Sebastian Bösel.
© imagoZoomansicht

Großaspachs Coach Sascha Hildmann schickte dieselbe Startelf auf den Platz, die bereits unter der Woche beim 2:0-Sieg bei den Sportfreunden Lotte begonnen hatte.

VfL-Trainer Daniel Thioune nahm gegenüber dem 2:2 gegen den TSV 1860 München derweil zwei Änderungen vor: Dercho und Alvarez ersetzten Schiller (Rotsperre) und Engel (Bank).

Die Gäste erwischten den besseren Start und suchten direkt den Weg nach vorne. Farrona Pulido sorgte für den ersten Abschluss der Partie, zielte aber etwas zu hoch (8.). Der VfL war auch im Anschluss die aktivere Mannschaft, agierte im letzten Drittel aber nicht zwingend genug. So musste ein Distanzschuss für die beste Gelegenheit in Durchgang eins herhalten, Broll lenkte einen Versuch von Taffertshofer noch um den Pfosten (27.).

Großaspach war bis dahin offensiv noch gar nicht in Erscheinung getreten und investierte erst nach und nach mehr ins Spiel nach vorne. Zu einer klaren Abschlussaktion kamen die Hausherren aber nicht. Die letzte Gelegenheit vor der Pause bot sich dem VfL, Ouahim bekam nach einem Pass von Alvarez aber nicht mehr genug Druck hinter den Ball (45.). So ging es torlos in die Kabinen.

Munterer Auftakt nach der Pause

Nach dem Seitenwechsel zeigten beide Mannschaften deutlich mehr Zug zum Tor, was sich direkt in guten Chancen auf beiden Seiten niederschlug: Erst scheiterte Baku aus spitzem Winkel an Körber (51.), auf der Gegenseite setzte Heider den Ball nach einem Fehler von Broll über das verwaiste Tor der Gastgeber (53.). Auch im Anschluss blieben die Kontrahenten zwar bemüht, ließen im letzten Drittel aber die Genauigkeit vermissen.

So mussten beide Torhüter lange nicht ernsthaft eingreifen. Erst in der Schlussphase wurde es noch einmal richtig gefährlich. Erst rettete Körber gegen Baku (84.), bei der folgenden Ecke hatte der VfL das Glück auf seiner Seite: Leist kam im Sechzehner zum Kopfball, scheiterte aber am Querbalken (85.). Am Ende blieb es bei einem torlosen Remis.

Für Osnabrück geht es bereits am Mittwoch (19 Uhr) im niedersächsischen Landespokal beim VfL Oldenburg weiter, Großaspach bestreitet sein nächstes Pflichtspiel erst am 24. August (19 Uhr) in Uerdingen.

kicker-Bundesliga Sonderheft
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

SG Sonnenhof Großaspach
Aufstellung:
K. Broll (3) - 
Gehring (3) , 
Leist (3)    
Burger (3) - 
Bösel (1,5)    
M. Hingerl (2,5) - 
Choroba (2,5) , 
Hercher (3,5) - 
Baku (3)    
Röttger (4)    
Gerezgiher (3,5)    

Einwechslungen:
46. Meiser (3) für Röttger
46. Binakaj (3,5) für Gerezgiher
87. Owusu für Baku

Trainer:
Hildmann
VfL Osnabrück
Aufstellung:
N.-J. Körber (2,5) - 
Renneke (3) , 
Susac (3) , 
Trapp (3) , 
Dercho (3) - 
Blacha (3) , 
U. Taffertshofer (2,5)    
Ouahim (4)        
Alvarez (4)    
Farrona Pulido (3,5)    
Heider (3)    

Einwechslungen:
69. Amenyido für Ouahim
69. Danneberg für Alvarez
81. St. Tigges für Farrona Pulido

Trainer:
Thioune

Tore & Karten

 
Torschützen
keine
Gelbe Karten
Großaspach:
Bösel
(2. Gelbe Karte)
Osnabrück:
U. Taffertshofer
(2. Gelbe Karte)
,
Ouahim
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
11.08.2018 14:00 Uhr
Zuschauer:
2500
Schiedsrichter:
Oliver Lossius (Bonn)   Note 2,5

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine