Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Carl Zeiss Jena

Carl Zeiss Jena

1
:
2

Halbzeitstand
1:0
SV Meppen

SV Meppen


CARL ZEISS JENA
SV MEPPEN
15.
30.
45.




60.
75.
90.










       
Carl Zeiss Jena
1
:
2

SV Meppen
20:53

Das Spiel ist aus! Meppen dreht die Partie nach Rückstand und nimmt dank der gnadenlosen Effizienz drei Punkte aus Jena mit.


 
Schlusspfiff

 
20:52
90.+5

Vidovic klärt in höchster Not vor dem einschussbereiten Bock. Das gibt noch einmal Ecke für Jena.


 
20:48
90.+1

Rafalski lässt vier Minuten nachspielen.


 
Carl Zeiss Jena
1
:
2

SV Meppen
20:45
87.
1:2 Kleinsorge (Rechtsschuss, Proschwitz)

Der Gast ist gnadenlos effektiv! Mit dem zweiten richtigen Torschuss des Spiels erzielt Kleinsorge das 2:1. Dem Tor war ein blitzsauberer Konter vorausgegangen, den der Flügelstürmer zur Führung nutzt.


 
20:43
86.
Gelbe Karte: Ballmert (SV Meppen)

Ballmert sieht für sein taktisches Foul auf Höhe der Mittellinie Gelb.


 
20:42
85.

Gelingt einem der beiden Teams noch der Lucky Punch? Mit einem Unentschieden würden Meppen und Jena weiter auf der Stelle treten. In den letzten Minuten sind die Gastgeber der Führung näher.


 
20:41
83.
Spielerwechsel: von Haacke für Vrzogic (SV Meppen)

 
20:38
81.

Jena mit der Kontergelegenheit! Das Heimteam geht mit vier Mann auf vier Meppener Verteidiger zu, beim Abspiel trifft Schau aber eine überhastete Entscheidung und spielt Vidovic den Ball in die Füße.


 
20:34
77.

Wieder ist Domaschke da! Der Keeper pariert den Schuss von Bock. Der Abschluss kommt allerdings auch zu unplatziert auf den Kasten.


 
20:33
76.
Spielerwechsel: Fe. Brügmann für Günther-Schmidt (Carl Zeiss Jena)

Für Günther-Schmidt geht es nach einem Zweikampf nicht mehr weiter.


 
20:32
75.
Spielerwechsel: Erlbeck für Eckardt (Carl Zeiss Jena)

Zimmermann nimmt auch seinen zweiten Sechser vom Platz: Eckardt geht, Erlbeck kommt. Jenas Kapitän hatte in den letzten Minuten mehrfach einstecken und verlässt den Platz unter Schmerzen.


 
20:28
71.

Günther-Schmidt an die Latte! Tchenkoua dribbelt sich in den Sechzehner und legt den Ball in den Rückraum. Dort zieht Günther-Schmidt sofort ab - Domaschke ist aber mit einer starken Parade zur Stelle und lenkt den Ball mit den Fingerspitzen an den Querbalken.


 
20:28
71.
Gelbe Karte: Vidovic (SV Meppen)

Der Verteidiger kommt gegen Eckardt zu spät und sieht folgerichtig Gelb.


 
20:26
69.

In Jena ist mittlerweile das emsländer Wetter angekommen: Es regnet und stürmt in der thüringischen Großstadt.


 
20:25
68.
Spielerwechsel: Schau für S. Eismann (Carl Zeiss Jena)

Zimmermann mit einem positionsgetreuen Wechsel: Schau besetzt für Eismann die Mittelfeld-Zentrale.


 
Carl Zeiss Jena
1
:
1

SV Meppen
20:21
64.
1:1 Undav (Kopfball)

Meppen profitiert von einem Torwartfehler! Coppens unterschätzt einen Flankenball auf Proschwitz und darf sich zunächst bei Slamar bedanken, der den Kopfball des Meppener Mittelstürmer von der Linie kratzt - beim zweiten Kopfball des eingewechselten Undav ist die Jenaer Defensive aber geschlagen.


 
20:19
62.

Ballmert zieht aus knapp 18 Metern zentraler Position ab, Slamar blockt den Ball bevor es gefährlich wird.


 
20:18
60.

Jena lässt sich in den letzten Minuten komplett in die eigene Hälfte einschüren - Meppen ist mittlerweile präsenter und geht auf den Ausgleich.


 
20:17
60.
Spielerwechsel: Undav für M. Wagner (SV Meppen)

Neidhart bringt mit Undav die zweite echte Spitze - die Gäste wollen es jetzt offensiver angehen.


 
20:16
59.

Amin tritt die Ecke von der rechten Seite direkten auf das Tor - Coppens passta ber auf und faustet den Ball aus der Gefahrenzone.


 
20:16
58.

Slamar klärt vor dem heranstürmenden Kleinsorge und verursacht den nächsten Eckstoß.


 
20:14
57.

Glück für Jena! Eine völlig missglückte Kopfball-Rückgabe von Slamar landet genau bei Kleinsorge, der perfekt antizipiert - beim Abschluss fehlt dem Flügelstürmer aber das nötige Glück. Der Ball kullert rechts am Tor vorbei.


 
20:13
56.

Proschwitz setzt einen Kopfball aus knapp 15 Metern knapp am linken Toreck vorbei - die Gäste werden aktiver.


 
20:12
55.
Gelbe Karte: S. Eismann (Carl Zeiss Jena)

Eismann arbeitet beim Laufduell gegen Kleinsorge etwas mit dem Arm - Rafalski bleibt ihrer Linie treu und zeigt Gelb.


 
20:11
54.

Die folgende Ecke fliegt an Freund und Feind vorbei - Wagner verpasst die Kugel am zweiten Pfosten nur knapp.


 
20:11
53.

Sucsuz liegt Coppens im Weg und so kann der Keeper nur zur Ecke klären.


 
20:08
51.

Meppen hat weiter große Probleme den Ball in den eigenen Reihen zu halten - die Gäste schaffen es kaum mehr als drei oder vier Pässe aneinander zu reihen.


 
20:05
48.

Proschwitz zieht von der linken Strafraumkante ab, bringt aber nicht genügend Druck hinter den Ball - der Schuss stellt keine große Herausforderung für Coppens dar.


 
20:04
47.

Granatowski verliert beim Sprint Richtung Tor den Ball - Einwurf Jena.


 
20:03
46.

Die zweite Hälfte läuft - beide Teams kommen unverändert aus der Kabine.


 
Anpfiff 2. Halbzeit

 
19:48

Carl Zeiss Jena war in den ersten 45 Minuten die aktivere, griffigere Mannschaft und führt nicht unverdient mit 1:0. Die Gäste lassen bislang jegliche Gefahr nach vorne vermissen. Die Neidhart-Elf kommt nicht zu ihrem gefährlichen Umschaltspiel, das sie letzte Woche zum 3:0-Sieg gegen Fortuna Köln geführt hatte.


 
Abpfiff 1. Halbzeit

 
19:46
45.+2

Meppen fehlt die Präzision: Ballmert sucht Granatowski, sein Pass ist aber viel zu weit und geht ins Toraus.


 
19:45
45.

Rafalski gibt zwei Minuten Nachspielzeit.


 
19:42
42.
Gelbe Karte: Amin (SV Meppen)

Amin geht mit der offenen Sohle gegen Eckardt in den Zweikampf und wird dafür verwarnt.


 
19:40
40.

Sucsuz sorgt über Jenas linke Seite für Gefahr: Seine Doppelflanke findet aber jeweils nur einen Gäste-Verteidiger als Abnehmer.


 
19:39
39.

Wagner geht nach der Ecke mit der Hand zum Ball - Freistoß für Jena.


 
19:38
38.

Kleinsorge kommt mit Tempo über den rechten Flügel und dringt in den Sechzehner ein - Slamar ist aber zur Stelle und läuft den Meppener ganz routiniert ab. Das gibt Ecke für die Gäste.


 
19:36
36.

Granatowski und Kleinsorge zeigen zum ersten Mal ihr starkes Zusammenspiel: Granatwoski flankt den Ball genau in den Lauf seines Offensivpartners, der plötzlich frei vor dem Tor steht - allerdings steht Kleinsorge beim Abspiel einen Schritt im Abseits.


 
19:35
35.

Meppen kommt nach wie vor nicht in sein gefährliches Umschaltspiel. Meist geht es bei den Emsländern weit und hoch, doch bislang sieht Proschwitz gegen die Defensive der Hausherren wenig Land.


 
19:33
33.
Gelbe Karte: Tchenkoua (Carl Zeiss Jena)

Der Offensivmann sieht nach einem Zweikampf mit Vidovic den Gelben Karton. Eine harte Entscheidung von Rafalski, beide Spieler gehen mit gehörig Körpereinsatz in den Kampf um den Ball.


 
19:31
31.

Wie reagiert die Neidhart-Elf auf den Rückstand?


 
Carl Zeiss Jena
1
:
0

SV Meppen
19:30
30.
1:0 Günther-Schmidt (Linksschuss, Sucsuz)

Günther-Schmidt schießt Jena in Führung! Und darf sich beim Vorlagengeber Sucsuz bedanken: Der Linksverteidiger tankt sich an zwei Verteidiger vorbei und legt den Ball von der Grundlinie perfekt auf den Elfmeterpunkt, wo Günther-Schmidt lauert und nur noch einschieben muss.


 
19:29
29.
Gelbe Karte: Komenda (SV Meppen)

Der Innenverteidiger weiß sich nicht mehr anders zu helfen und stellt die Hüfte gegen Tietz raus - immerhin unterbindet er so einen gefährlichen Konter der Heimmannschaft.


 
19:28
28.

Nach einer knappen halben Stunde warten die 4.000 Zuschauer im Ernst-Abbe-Sportfeld noch auf die erste hochkarätige Torchance.


 
19:25
26.

Tietz verpasst per Kopf! Günther-Schmidt mit einer perfekten Flanke an den Fünfmertraum - Tietz steht goldrichtig, verpasst die Hereingabe aber haarscharf.


 
19:24
25.

In der Defensive müssen sie aber Konzentriert bleiben, denn bei Ballgewinn geht es beim Gegner blitzschnell nach vorne.


 
19:24
24.

Die Hausherren haben ihre Schwierigkeiten mit der destruktiven Spielweise der Neidhart-Elf. Nach vorne geht kaum etwas bei den Thüringern...


 
19:23
23.

Die Partie wird ruppiger: Wagner rutscht Eismann auf Höhe der Mittellinie in die Beine - Rafalski lässt die Verwarnung noch stecken.


 
19:21
21.

Wagner verzieht aus knapp 12 Metern! Der offensive Mittelfeldspieler kommt aus zentraler Position zum Nachschuss, hat aber sein Ziel noch nicht richtig eingestellt - das Leder fliegt über den Querbalken.


 
19:18
18.

Komenda rettet in letzter Sekunde vor Günther-Schmidt! Tchenkoua flankt an den Fünfmeterraum, dort liefern sich Meppens Verteidiger und der Carl-Zeiss-Angreifer ein Duell um den Ball, das Komeda knapp für sich entscheidet.


 
19:16
17.

Meppen steht weiter tief und überlässt den Hausherren die Spielkontrolle. Der Zimmermann-Elf fehlen ab die Ideen, um die massive Defensive der Emsländer auseinanderzuziehen.


 
19:15
15.

Eismann verpasst aus 17 Metern Jenas Führung! Der Mittelfeldspieler zieht von der Strafraumkante ab, seinem Schuss fehlt aber der Effet und so rauscht die Kugel knapp am rechten Pfosten vorbei ins Seitenaus.


 
19:12
12.

Im Gegenzug startet Eckardt einen Lauf über das halbe Feld, verpasst dann aber das rechtzeitige Abspiel und verliert die Kugel.


 
19:11
12.

Meppen wird aktiver: Ballmert chippt die Kugel in den Strafraum und findet genau den Lauf von Komenda. Der Innenverteidiger steht allerdings im Abseits.


 
19:10
10.

Wieder holt sich Ballmert den Ball an der Mittellinie und schickt ohne lang zu zögern Kleinsorge. Der jagt das Leder direkt in den Sechzehner, wo Proschwitz nicht mehr entscheidend dran kommt.


 
19:08
8.

Tchenkoua geht mit Dampf an die Grundlinie und lässt Amin stehen - mit seiner scharfen Hereingabe rechnen aber weder Günther-Schmidt noch Tietz.


 
19:06
6.

Eismann tritt den Freistoß in Nähe der linken Eckfahne in den Meppener Strafraum, dort ist ein Akteur der Heimmannschaft mit der Hand am Ball - Freistoß SVM.


 
19:05
5.

Meppen lässt die Hausherren in den ersten Minuten kommen und lauert wie gewohnt auf ihr dynamisches Umschaltspiel.


 
19:03
3.

Eckhardt aus 16 Metern! Jenas Kapitän zieht von der Strafraumlinie ab, sein Schuss geht deutlich am rechten Torpfosten vorbei.


 
19:02
2.

Meppen versucht es mit wenigen Kontakten nach vorne: Ballmert sucht Kleisorge auf dem rechten Flügel, der bringt die Kugel sofort wieder ins Zentrum zu Proschwitz. Der Angreifer trifft das Zuspiel aber nicht richtig- Abstoß Jena.


 
19:01
1.

Tietz versucht den Ball nach Ballgewinn schnell zu machen und sucht seinen Sturmpartner Günther-Schmidt - Meppens Verteidigung ist aber auf der Hut.


 
19:00
1.

Die Kugel rollt - Katrin Rafalski hat die Partie eröffnet! Jena spielt im ersten Abschnitt von links nach rechts.


 
Anpfiff 1. Halbzeit

 
18:57

Beide Mannschaften betreten in diesem Moment das Spielfeld. Jena läuft in den im gelben Heimtrikot auf und trägt dazu blaue Hosen - die Gäste präsentieren sich komplett in Schwarz.


 
18:48

In gut zehn Minuten geht es in Jena los!


 
18:47

Geleitet wird das Spiel von der Unparteiischen Katrin Rafalski aus Bad Zwesten. Die 36-Jährige pfiff in dieser Saison bislang drei 3. Liga-Partien - unter anderem den 1:0-Sieg des SV Meppen gegen 1860 München.


 
18:43

In der 3. Liga gab es das Aufeinandertreffen der beiden Kontrahenten erst zwei Mal: In der Statistik liegt der SV Meppen mit einem Sieg (2:1) und einem Remis (2:2) vorne.


 
18:37

Jenas Trainer Zimmermann sieht trotz der 2:5-Niederlage in Würzburg keinen Grund für große Veränderungen: Der 44-Jährige nimmt nur zwei notgedrungene Wechsel in seiner Anfangsformation vor. Für die gelbgesperrten Pannewitz und Cros bringt er Sucsuz und Tchenkoua.


 
18:17

In Jena wollen die Meppener den Dreier aus der Vorwoche vergolden und einen weiteren Schritt Richtung Tabellenmittelfeld machen. Allerdings warten sie schon seit mehr als sieben Monaten auf einen Auswärtssieg.


 
18:15

Für Leugers reicht es aber noch nicht, der 27-Jährige fehlt im Meppener Spieltagskader. Im Vergleich zum 3:0-Sieg gegen Köln nimmt Neidhart eine Veränderung in seiner ersten Elf vor: Vrzogic kommt für Tankulic.


 
18:14

Bei den Gästen stellte sich in den letzten Tagen die Frage, ob Thilo Leugers rechtzeitig für die wichtige Partie fit wird: Der Mittelfeldspieler hatte sich vor einer Woche eine hartnäckige Verhärtung im Oberschenkel zugezogen und musste schon gegen Köln zuschauen.


 
18:13

Der SV Meppen will nach dem wichtigen Befreiungsschlag im Abstiegkampf gegen Fortuna Köln (3:0) den nächsten Big Point landen. Trainer Christian Neidhart gibt sich nach dem ersten Sieg seit dem 7. Oktober zuversichtlich. "Für uns ist wichtig, in Jena nachzulegen", blickt der 50-Jährige voraus. "Wenn wir da und in den beiden anschließenden Heimspielen wieder eine Leistung wie gegen Köln auf den Platz bringen, bin ich zuversichtlich, dass wir Weihnachten über dem Strich stehen können."


 
18:13

Sicher verzichten muss Jenas Trainer auf zwei Defensivakteure: Kevin Pannewitz und Guillaume Cros holten sich in Würzburg jeweils ihre fünfte Gelbe Karte ab.


 
18:08

Der SV Meppen kommt mit einem 3:0-Sieg im Rücken nach Jena, für Zimmermann geht es darum die Emsländer erst gar nicht ins Spiel kommen zu lassen. Dem Gegner dürfe "nicht viel Zeit und nur wenig Räume" gegeben werden. Zugleich müsse sein Team "selbst für Druck sorgen. Wir wollen klarmachen und ausstrahlen, dass wir zuhause spielen und dieses Spiel gewinnen wollen."


 
18:07

"Jeder Spieler muss am Freitag ans Limit gehen - für den Verein, für die Mannschaft und auch für sich persönlich. Jeder muss seinen Job machen", fordert Zimmermann. Zuletzt sei das nicht der Fall gewesen.


 
18:03

Die Lage ist ernst, die Stimmung angespannt. "Es geht nicht darum, dass wir sagen, was wir wollen. Es geht darum, dass wir es machen", wird Zimmermann vor dem Spiel auf der Vereinswebsite zitiert. Der 44-Jährige weiß, was die Stunde geschlagen hat. Gelingt Jena ein Sieg, winkt der zumindest vorübergehende Sprung über den Strich. Geht die Partie verloren, zieht der SV Meppen vorbei, die Krise würde sich weiter verschärfen.


 
18:01

4:5 (Unterhaching) und 2:5 (Würzburg) lauten die letzten beiden Ergebnisse der Thüringer. In der Tabelle steckt der Vorjahres-Aufsteiger in der Abstiegszone fest, überhaupt gelang in den vergangenen zwölf Spielen nur ein Sieg (3:2 in Wiesbaden).


 
18:01

Nach zuletzt zwei Niederlagen, bei denen der FCC insgesamt zehn Gegentore kassierte, lastet ein großer Druck auf der Mannschaft und dem Trainer Mark Zimmermann. Im letzten Heimspiel vor der Winterpause soll nicht nur die Trendwende geschafft werden - mit dem SV Meppen geht es auch gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf.


 
17:56

Kellerduell in Jena: Zum Auftakt des 18. Spieltags steigt im Ernst-Abbe-Sportfeld eine Begegnung aus der Abstiegsregion - der 17. empfängt den Tabellenvorletzten aus Meppen.


 
20:45, Ernst-Abbe-Sportfeld
Tor (87. Min)
Kleinsorge
1:2 Rechtsschuss, Vorbereitung Proschwitz
SV Meppen
TABELLE
Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1   18 14 37
2   18 11 35
3   18 5 34
4 18 7 33
5 18 18 31
6   18 3 29
7   18 10 27
8   18 -1 26
9   18 8 23
10   18 4 23
11 18 2 22
12 18 -3 22
13 18 -7 22
14 18 -7 20
15 18 -4 19
16 18 -5 19
17 18 -17 19
18 18 -12 17
19   18 -7 16
20   18 -19 10
MANNSCHAFTSDATEN
Carl Zeiss Jena
Aufstellung:
Coppens (4) - 
M. Kühne (3,5) , 
Grösch (3,5) , 
Slamar (4) , 
Sucsuz (3,5) - 
S. Eismann (3,5)        
Eckardt (3)        
Bock (3,5) , 
Tchenkoua (4)    
Günther-Schmidt (3)        
P. Tietz (3,5)

Einwechslungen:
Trainer:
SV Meppen
Aufstellung:
Domaschke (3) - 
Jesgarzewski (3) , 
Vidovic (3,5)    
Komenda (3)        
Amin (3,5)    
Ballmert (3,5)    
Vrzogic (4)    
Kleinsorge (2,5)    
M. Wagner (4)        
Granatowski (3,5) - 

Einwechslungen:
60. Undav (3)     für M. Wagner
83. von Haacke für Vrzogic
89. Puttkammer für Komenda
Trainer:
SPIELINFO
Anstoß:
07.12.2018 19:00 Uhr
Zuschauer:
4198
Schiedsrichterin:
 Katrin Rafalski (Bad Zwesten)   Note 3,5

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine