Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
FSV Zwickau

FSV Zwickau

1
:
0

Halbzeitstand
1:0
Fortuna Köln

Fortuna Köln


FSV ZWICKAU
FORTUNA KÖLN
15.
30.
45.


60.
75.
90.









FSV schlägt Köln in mäßiger Partie

König beendet Zwickaus Durststrecke

Der FSV Zwickau hat seine Negativserie von neun Partien ohne Sieg beendet. Im Heimspiel gegen Fortuna Köln gewannen die Sachsen dank des Treffers von Angreifer König kurz vor der Pause mit 1:0. Die Domstädter warten derweil seit acht Partien auf einen Dreier.

Tim Boss (#1)
Ball in der Luft: Tim Boss (#1) und Köln mussten sich dem FSV Zwickau geschlagen geben.
© imagoZoomansicht

Zwickaus Interimstrainer Danny König wechselte im Vergleich zur 0:3-Niederlage bei Wehen Wiesbaden zweimal: Cichos ersetzte Brinkies (Bank) im Tor, außerdem begann Washausen für Acquistapace (nicht im Kader).

Kölns Coach Uwe Koschinat brachte gegenüber der Nullnummer gegen Hansa Rostock gleich sechs Neue: Boss, Menz, Uaferro, Pazurek, Dahmani und Falahen kamen für Bruhns, Fritz, Brandenburger, Keita-Ruel (alle Bank), Bender (nicht im Kader) und Farrona Pulido (5. Gelbe Karte) in die Mannschaft.

Bei sommerlichen Temperaturen entwickelte sich von Beginn an eine zähe Angelegenheit, die Anfangsphase war geprägt von vielen Ballverlusten. Nach und nach entwickelten die Kontrahenten zwar etwas mehr Zug zum Tor, klare Torchancen sprangen dabei jedoch weiterhin keine heraus. Beiden Mannschaften ging offensiv die Durchschlagskraft ab.

Als es bereits danach aussah, als würde es ohne Tore in die Kabinen gehen, schlugen die Hausherren doch noch zu: Nach einem langen Ball von Könnecke tauchte König plötzlich frei vor Boss auf, blieb cool und vollendete ins lange Eck zum 1:0 für Zwickau (45.).

Köln weiter ungefährlich

Nach dem Seitenwechsel entwickelten die Mannschaften etwas mehr Zug zum Tor, wodurch sich für beide mehr Räume ergaben. Bis auf einen Distanzversuch von Bahn (57.) kamen die Kontrahenten jedoch weiter nicht gefährlich in Tornähe. Von Köln kam offensiv zu wenig, Zwickau hatte keine großen Probleme, die Führung zu verteidigen.

So trudelte die Partie langsam ihrem Ende entgegen. Weil sich auch in der Schlussphase nicht mehr viel vor beiden Toren tat, fuhr Zwickau nach 90 Minuten einen 1:0-Heimsieg ein und beendete damit seine Durststrecke von neun Spielen ohne Sieg.

Der FSV reist am Samstag (13.30 Uhr) zum Halleschen FC, Fortuna Köln wartet derweil seit acht Partien auf einen Sieg und empfängt zur selben Zeit Aufsteiger Paderborn.

Tabellenrechner 3.Liga

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

FSV Zwickau
Aufstellung:
Cichos (3) - 
Barylla (2,5) , 
Wachsmuth (3)    
Frick (3) , 
Lange (3) - 
Washausen (2)    
Bahn (2,5) , 
Könnecke (3,5)        
Miatke (2,5)    
Gremsl (3)    
König (3)    

Einwechslungen:
83. A. Öztürk für Gremsl
84. Mauersberger für Miatke
90. + 3 Antonitsch für Könnecke

Trainer:
Ziegner
Fortuna Köln
Aufstellung:
Boss (3,5) - 
Menz (3,5)    
Kyere Mensah (3)        
Uaferro (3) , 
Koljic (3) - 
Kurt (4) , 
Pazurek (3,5) - 
Bröker (3) , 
Kegel (4)    
Dahmani (4)    
Falahen (4,5)    

Einwechslungen:
61. Fritz für Kyere Mensah
71. C. Röcker für Kegel
83. Ceylan für Menz

Trainer:
Koschinat

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
König (45., Rechtsschuss, Könnecke)
Gelbe Karten
Zwickau:
Könnecke
(10. Gelbe Karte)
,
Washausen
(3.)
F. Köln:
Kyere Mensah
(9. Gelbe Karte)
,
Falahen
(2.)

Spielinfo

Anstoß:
05.05.2018 13:30 Uhr
Stadion:
Stadion Zwickau, Zwickau
Zuschauer:
4551
Schiedsrichter:
Markus Wollenweber (Mönchengladbach)   Note 3,5

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine