Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Karlsruher SC

Karlsruher SC

0
:
0

Halbzeitstand
0:0
SC Paderborn 07

SC Paderborn 07


KARLSRUHER SC
SC PADERBORN 07
15.
30.
45.

60.
75.
90.








Keine Tore in unterhaltsamem Spitzenspiel

Starkes 0:0 lässt KSC-Polster schmelzen

Im Kampf um den Relegationsplatz musste sich der Karlsruher SC im Duell mit dem SC Paderborn mit einem torlosen Remis zufriedengeben. In einer intensiven Partie hatten die Defensivreihen beider Mannschaften die Kontrolle und ließen kaum Chancen zu. Während Paderborn Rang eins an den 1. FC Magdeburg verliert, schmilzt der Vorsprung des KSC auf Wehen Wiesbaden auf Rang vier auf einen Zähler zusammen.

Marco Thiede (KSC, li.) und Christoph Antwi-Adjei (SCP, re.)
Intensiv wurde das Duell - hier zwischen Karlsruhes Marco Thiede und Paderborns Christoph Antwi-Adjei - geführt.
© imagoZoomansicht

Der KSC ging das wichtige Duell mit dem Spitzenreiter im Vergleich zum 4:2-Auswärtserfolg beim FSV Zwickau auf einer Position verändert an: Alois Schwartz setzt auf Camoglu anstelle von Bülow, der zunächst auf der Bank saß.

Sein Gegenüber, Steffen Baumgart, ließ die Elf antreten, die in der Vorwoche mit dem 3:0-Heimsieg über die SpVgg Unterhaching den Aufstieg perfekt gemacht hatte.

Starke Keeper verhindern frühe Tore

Von Beginn an entwickelte sich im Wildparkstadion eine unterhaltsame, temporeiche Partie, in der sich beide Teams nach und nach dem Tor annäherten. Allerdings verhinderten die Torhüter, dass Zählbares dabei herauskam: Zunächst klärte Uphoff einen abgefälschten Ritter-Schuss (9.), dann riss Zingerle die Arme hoch und lenkte Pouries Direktabnahme über die Latte (12.). Und auch als Schleusener von Pourie geschickt wurde, konnte der SCP-Keeper gedankenschnell den Ball vor dem KSC-Angreifer ablaufen (21.).

Im weiteren Verlauf übernahmen die Paderborner immer mehr das Kommando. Karlsruhe tat sich im Mittelfeld schwer, verlor immer wieder durch Unaufmerksamkeiten den Ball. Zählbares konnten die Ostwestfalen aus ihrem spielerischen Übergewicht aber nicht herausschlagen: Strohdiek versuchte mit einem Heber Uphoff zu überspielen (26.) und Ritters Schussversuch im Strafraum wurde geblockt (40.).

Personell unverändert gingen beide Teams in die zweite Hälfte. Das Spiel blieb intensiv, beide Teams schenkten sich wenig. Besonders beim SCP schlug sich das in Gelben Karten nieder: Krauße (53.), Michel (57.), Strohdiek (63.) und Ritter (74.) wurden vom Unparteiischen verwarnt. Und auch der Spielfluss und die Offensive litten unter der Intensität.

Viele Laufduelle, wenig Torchancen

So spielte sich das Geschehen weitestgehend im Mittelfeld ab, Torchancen blieben auf beiden Seiten auf der Strecke, da es am letzten Pass fehlte. So geriet ein Zuspiel von Schleusener auf Pourie bei einem Konter zu steil (69.) und auf der Gegenseite verpasste Ritter aus der Distanz knapp (83.). So blieb es letztlich dabei, dass in einem unterhaltsamen Spitzenspiel lediglich Tore fehlten.

Am 37. Spieltag finden bekanntlich alle Partien zeitgleich am Samstag um 13.30 Uhr statt: Für Karlsruhe geht das Fernduell um Platz drei beim Auswärtsspiel in Aalen weiter, Paderborn könnte Schützenhilfe bieten und fordert Wehen Wiesbaden.

Tabellenrechner 3.Liga
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Karlsruher SC
Aufstellung:
Uphoff (2) - 
Thiede (3) , 
Gordon (3) , 
Pisot (2,5)    
Föhrenbach (3) - 
Marc. Mehlem (3)    
Wanitzek (3) - 
Camoglu (3,5)    
Muslija (2,5) - 
Pourié (2,5) , 

Einwechslungen:
81. A. Fink für Camoglu

Trainer:
Schwartz
SC Paderborn 07
Aufstellung:
Zingerle (2) - 
Boeder (3) , 
Schonlau (3) , 
Strohdiek (3)        
Collins (3,5) - 
Krauße (3)    
Klement (3,5)    
Ritter (2)        
Antwi-Adjej (3) - 
P. Tietz (4)    
Michel (2,5)    

Einwechslungen:
74. Bertels für P. Tietz
81. Zolinski für Klement
90. + 1 Wimmer für Ritter

Trainer:
Baumgart

Tore & Karten

 
Torschützen
keine
Gelbe Karten
Karlsruhe:
Marc. Mehlem
(9. Gelbe Karte)
Paderborn:
Krauße
(13. Gelbe Karte)
,
Michel
(5.)
,
Strohdiek
(3.)
,
Ritter
(8.)

Spielinfo

Anstoß:
28.04.2018 14:00 Uhr
Zuschauer:
16899
Schiedsrichter:
Dr. Robert Kampka (Mainz)   Note 3,5

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine