Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Karlsruher SC

Karlsruher SC

2
:
0

Halbzeitstand
1:0
SV Meppen

SV Meppen


KARLSRUHER SC
SV MEPPEN
15.
30.
45.



60.
75.
90.






KSC feiert dritten Sieg in Folge

Rekordmann Fink erledigt Meppen im Alleingang

Der Karlsruher SC hat den dritten Sieg in Folge eingefahren und ist somit wieder am SV Wehen Wiesbaden vorbei auf Rang drei gezogen. Beim 2:0 gegen den SV Meppen war Torjäger Fink der umjubelte Mann: Der Rekordtorjäger der 3. Liga erzielte seine Treffer 119 und 120. Kurz in Gefahr war der Sieg nur, als Meppen beim Stand von 1:0 zwei gute Möglichkeiten liegen ließ.

Anton Fink
Treffer Nummer 119 und 120: Torjäger Anton Fink hat seine 14 Spiele währende Durststrecke überwunden.
© imagoZoomansicht

Karlsruhes Trainer Alois Schwartz tauschte im Vergleich zum 3:1-Sieg in Erfurt auf einer Position und brachte Thiede anstelle von Bader.

Meppens Trainer Christian Neidhart nahm zwei Wechsel gegenüber dem 1:1 gegen Unterhaching vor: Leugers und Kleinsorge begannen anstelle von Bähre und Granatowski.

Der KSC begann dominant: Keine zwei Minuten waren gespielt, da bot sich bereits die Chance zur Führung: Schleusener scheiterte nach hohem Steilpass von Wanitzek allerdings am stark reagierenden Domaschke. Auch an der nächsten Möglichkeit war Wanitzek beteiligt, nach seinem Eckball schoss Föhrenbach etwas zu hoch (5.).

Der Rekordtorjäger der 3. Liga schlägt zu

Anschließend machte es Meppen den Hausherren etwas schwerer, Torgefahr auszustrahlen. Die Badener verzeichneten zwar mehr Ballbesitz, wussten diesen aber nicht entscheidend zu nutzen. Das änderte sich in der 26. Minute: Gegen die aufgerückten Gäste konterte der KSC. Fink nahm Muslija mit, der über links nach vorne dribbelte, dann in die Mitte zog und wieder zurück zu Fink passte. Der Rekordtorjäger der 3. Liga nahm den Querpass aus 20 Metern direkt und schoss dank starker Schusstechnik flach links ein - sein 6. Saisontor und das insgesamt 119. in der 3. Liga.

Meppen traute sich anschließend erstmals nach vorne und hatte sofort die große Chance auf den Ausgleich: Wagner hatte maßgenau von rechts geflankt, doch Uphoff parierte Girths Kopfball aus fünf Metern mit einem starken Reflex (33.). Kurz darauf war Pause.

Meppen war nun gefordert, brauchte allerdings eine knappe Viertelstunde, um Torgefahr zu entwickeln. Dann bediente Girth Wagner links im Strafraum, der aus kurzer Distanz rechts vorbei schoss (59.). In der Folge tat sich lange Zeit nicht viel, der KSC verwaltete das Ergebnis und lauerte auf den entscheidenden Fehler der Meppener.

Fink bestraft Wagners Blackout

Und diesen leistete sich Kapitän Wagner, als er den Ball im Aufbauspiel Muslija in die Füße spielte. Der Torvorbereiter des ersten Treffers setzte erneut Fink in Szene, diesmal per Steilpass. Der Torjäger lief allein auf Domaschke zu und schob flach zum 2:0 ein - die Entscheidung in der 77. Minute. Anschließend spielten die Hausherren die Partie souverän herunter.

Der KSC fuhr dank des routinierten Auftritts den dritten Sieg in Folge ein und schob sich wieder am SV Wehen Wiesbaden vorbei auf Rang drei. Am kommenden Spieltag spielt Karlsruhe am Samstag (14 Uhr) in Würzburg. Meppen empfängt zur gleichen Zeit Wehen Wiesbaden.

Tabellenrechner 3.Liga
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Karlsruher SC
Aufstellung:
Uphoff (2) - 
Thiede (3,5) , 
Gordon (3) , 
Pisot (2)    
Föhrenbach (2,5) - 
Wanitzek (3) , 
Camoglu (3)    
Muslija (2,5)    
A. Fink (2)            
Schleusener (3)    

Einwechslungen:
80. Bülow für A. Fink
88. Pourié für Schleusener
90. + 1 Lorenz für Muslija

Trainer:
Schwartz
SV Meppen
Aufstellung:
Domaschke (2,5) - 
Ballmert (4) , 
Gebers (3) , 
Vidovic (3) , 
Vrzogic (4) - 
Puttkammer (4)    
M. Wagner (3)    
Leugers (4)    
Kleinsorge (4)    
Tankulic (3,5)    
Girth (4)

Einwechslungen:
60. Granatowski (4) für Kleinsorge
75. Kremer für Tankulic
82. Deters für Puttkammer

Trainer:
Neidhart

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
A. Fink (27., Rechtsschuss, Muslija)
2:0
A. Fink (77., Rechtsschuss, Muslija)
Gelbe Karten
Karlsruhe:
Camoglu
(2. Gelbe Karte)
Meppen:
Leugers
(11. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
17.03.2018 14:00 Uhr
Zuschauer:
11661
Schiedsrichter:
Oliver Lossius (Sondershausen)   Note 2,5

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine