Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Werder Bremen II

Werder Bremen II

2
:
0

Halbzeitstand
1:0
Karlsruher SC

Karlsruher SC


WERDER BREMEN II
KARLSRUHER SC
15.
30.
45.



60.
75.
90.








Karlsruhe wartet weiter auf den ersten Sieg

Jensen leitet Bremens Sieg nach Uphoffs Fehler ein

Die zweite Mannschaft des SV Werder Bremen hat einen 2:0-Sieg gegen den Karlsruher SC eingefahren. Ein Torwartfehler von Gäste-Keeper Uphoff leitete den Sieg der Hanseaten ein: Jensen hatte aus kurzer Distanz keine Mühe. Die Badener enttäuschten danach vor allem in der Offensive und warten auch nach dem dritten Spieltag auf ihren ersten Sieg in der neuen Saison.

Uphoff vs. Jensen
Jensen (r.) nutzt Uphoffs Fehler und schiebt zum 1:0 für Bremen II gegen den KSC ein.
© imagoZoomansicht

Bremens Coach Florian Kohfeldt nahm nach dem 1:1 in Würzburg fünf Veränderungen vor: Oelschlägel, Vollert, Käuper, Rosin und Kazior wurden durch Duffner, Verlaat, Eggersglüß, Jensen und Johannes Eggestein ersetzt.

Karlsruhe-Coach Marc-Patrick Meister nahm im Vergleich zur 2:3-Niederlage gegen Unterhaching vier Veränderungen vor: Gordon, Wanitzek, Siebeck und Zawada starteten für Stoll, Bader, Hofmann und Stroh-Engel.

Der KSC attackierte Bremen früh und wollte die Grün-Weißen zu Fehlern zwingen. Der Plan ging allerdings nur bedingt auf, denn nach den Balleroberungen agierten die Badener zu umständlich. Die erste Möglichkeit gehörte auch den Hausherren: Käupfer zog aus der zweiten Reihe ab, Karlsruhes Keeper setzte zu einer sehenswerten Parade an und lenkte den Ball über das Tor (8.). Vier Minuten später verbuchte auch der KSC seine erste Möglichkeit: Pisot kam nach einem Eckstoß an den Ball und lenkte diesen knapp neben das Tor (12.). Nachdem Bremens Touré mit einem Distanzschuss am Tor vorbeizielte, kam Wantizek für den Absteiger zur bis dahin besten Chance, indem er eine Lorenz-Flanke direktnahm und um Haaresbreite am rechten Pfosten vorbeischob (23.).

Jensen bringt Bremen in Führung - und lässt das 2:0 liegen

Die Partie spielte sich nun auf überschaubarem Niveau ab. Der KSC hatte zwar die höheren Spielanteile, wusste diese aber nicht in Zählbares umzumünzen. Bremen dagegen spielte cleverer - und ging neun Minuten vor der Pause in Führung. Eggestein zog dynamisch von der rechten Seite nach innen und legte Jacobsen den Ball mit einem Außenrist-Pass auf. Dessen Schuss konnte Uphoff nicht festhalten, den Abpraller schob Jensen über die Linie (36.). Der Torschütze hätte kurz vor der Halbzeit sogar noch nachlegen können, scheiterte diesmal jedoch im Eins-gegen-eins an Uphoff (45.+1).

Nach dem Seitenwechsel probierte es Touré erneut aus der Distanz, verfehlte das Tor aber deutlich (49.). Danach passierte vor den Toren wenig, der KSC enttäuschte vor allem im Angriffsdrittel, erspielte sich keine klaren Möglichkeiten und hatte Glück, dass Uphoff in der 64. Minute gegen Touré und Eggestein zur Stelle war. Die Doppelchance war noch einmal ein Weckruf für die Meister-Elf. Denn nur drei Minuten später zwang Zawada Bremens Torhüter Duffner zu einer Glanzparade (67.), vier Minuten später verfehlte er das Tor knapp (71.).

Meisters Offensivwechsel verpuffen

Das kurze Aufbegehren des KSC fand allerdings schnell ein Ende, auch weil Bremen nun tief stand. Touré verpasste nach einem Konter das 2:0, Uphoff parierte. Meister reagierte, beorderte mit Schleusener und Stroh-Engel zwei frische Stürmer auf das Feld. Die Schlussoffensive blieb allerdings aus. Nur einmal musste Duffner gegen Schleusener eingreifen (88.), kurz darauf setzte Kazior nach Kopfball-Vorlage von Eggestein den Schlusspunkt und traf aus kurzer Distanz zum 2:0-Endtand (90.).

Bremen II ist am Samstag (14 Uhr) in Münster zu Gast. Zur gleichen Zeit empfängt der KSC die Hessen von Wehen Wiesbaden.

Tabellenrechner 3.Liga
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Werder Bremen II
Aufstellung:
Duffner (4) - 
Verlaat (3,5)    
Pfitzner (3) , 
Volkmer (3) - 
Eggersglüß (3) , 
Käuper (2)        
Touré (3) , 
Jacobsen (3) - 
Aycicek (3,5)    
Jensen (2)        

Einwechslungen:
73. Rosin für Jensen
76. Vollert für Verlaat
87. Kazior     für Aycicek

Trainer:
Kohfeldt
Karlsruher SC
Aufstellung:
Uphoff (3) - 
Camoglu (4) , 
Pisot (3,5) , 
Gordon (4) , 
Föhrenbach (4)    
Bülow (4)    
Wanitzek (4)    
Siebeck (3,5)        
Lorenz (3,5)    
A. Fink (4) , 
Zawada (3)

Einwechslungen:
76. Muslija für Siebeck
79. Schleusener für Föhrenbach
82. Stroh-Engel für Wanitzek

Trainer:
Meister

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Jensen (36., Linksschuss, Jacobsen)
2:0
Kazior (90., Rechtsschuss, J. Eggestein)
Gelbe Karten
Bremen II:
Käuper
(3. Gelbe Karte)
Karlsruhe:
Siebeck
(1. Gelbe Karte)
,
Lorenz
(2.)

Spielinfo

Anstoß:
02.08.2017 19:00 Uhr
Zuschauer:
2500
Schiedsrichter:
Oliver Lossius (Sondershausen)   Note 2,5

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine