Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Hansa Rostock

Hansa Rostock

3
:
1

Halbzeitstand
2:0
Chemnitzer FC

Chemnitzer FC


HANSA ROSTOCK
CHEMNITZER FC
15.
30.
45.






60.
75.
90.








Chemnitzer Gegenwehr reicht nicht

Hüsing köpft die Kogge auf Kurs

Der Lauf von Hansa Rostock geht weiter: Die Kogge holte beim 3:1-Erfolg gegen den Chemnitzer FC bereits den vierten Sieg in Folge und beendet die Hinrunde auf Rang vier. In Chemnitz hingegen werden die Sorgenfalten tiefer: Der CFC rutscht nach fünf Spielen ohne Punkt auf den vorletzten Tabellenplatz ab.

Soufian Benyamina erzielt das 2:0 für Rostock
Benyamina zieht ab und trifft zum 2:0 für Hansa Rostock.
© imago

Nach dem 2:0-Auswärtssieg in Halle sah Rostocks Trainer Pavel Dotchev wenig Grund, seine Startelf zu verändern. Lediglich der zuletzt angeschlagene Kapitän Bischoff rückte neu ins Team, Alibaz nahm auf der Bank Platz.

Sein Gegenüber Horst Steffen veränderte seine Anfangs-Elf nach der 2:3-Heimniederlage gegen Magdeburg zweifach: Koch und Trinks starteten für Scheffel und Kluft.

Die Begegnung in Rostock begann unterhaltsam: Chemnitz spielte zunächst gut mit, beide Teams ließen beim letzten Pass in die Spitze aber noch die Präzision vermissen. Nach und nach übernahmen dann die Hausherren das Kommando und erspielten sich auch gleich die erste Großchance: Hilßner erwischte einen Abpraller, setzte seine Direktabnahme aber an die Latte (17.). Wenig später machte es Hüsing besser: Bei einem Freistoß von Bischoff entwischte er seinen Gegenspielern und köpfte das Zuspiel zur Führung ins Tor (24.).

Hansa drückt, Benyamina trifft

Rostock blieb am Drücker und ließ den CFC in der Folge kaum zur Entfaltung kommen. Und so legte die Kogge nach: Von Wannenwetsch geschickt marschierte Benyamina und vollstreckte ins lange Eck (39.). Da Benyamina kurz vor der Pause allein vor Kunz am Chemnitzer Keeper scheiterte, blieb es zur Pause bei der 2:0-Führung der Hausherren.

Nach Wiederanpfiff war Rostock mit den Gedanken noch in der Kabine, da schlug der CFC schon zu. Ein geblockter Querpass von Frahn landete beim eingewechselten Slavov, der den Anschlusstreffer besorgte (46.). In der Folge geriet Rostock etwas ins Schwimmen, doch Slavov köpfte knapp über das Tor (49.) und stand dann beim Zuspiel auf Frahn knapp im Abseits (60.).

Dritter Treffer bringt Sicherheit zurück

Hansa fing sich erst mit dem dritten Treffer wieder: Ein missglückter Torschuss von Scherff landete beim eingewechselten Evseev, der nur noch den Fuß hinhalten musste und zum 3:1 einnetzte (69.). In der Folge kontrollierte Hansa das Geschehen wieder besser und konnte sich letztlich bei Eisele bedanken, dass es nicht noch einmal spannend wurde. Der parierte in der 85. Minute nämlich stark gegen Mlynikowski und hielt so den 3:1-Erfolg der Rostocker fest.

Hansa verkürzt den Abstand auf den Aufstiegs-Relegationsplatz auf zwei Punkte und könnte im letzten Spiel des Jahres am kommenden Samstag (14 Uhr) vor heimischem Publikum gegen die Sportfreunde Lotte auf den Relegationsplatz springen. Chemnitz gastiert zur gleichen Zeit beim FSV Zwickau.

Tabellenrechner 3.Liga
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Hansa Rostock
Aufstellung:
K. Eisele (2,5) - 
Nadeau (4)        
Hüsing (2)    
Riedel (2,5)    
Holthaus (3,5) - 
Br. Henning (3) , 
Bischoff (3)        
Hilßner (1,5)    
Wannenwetsch (2) , 
Scherff (2) - 
S. Benyamina (2,5)    

Einwechslungen:
31. Rankovic (3) für Nadeau
64. Evseev     für Bischoff
84. Quiring für Hilßner

Trainer:
Dotchev
Chemnitzer FC
Aufstellung:
Kunz (3) - 
Leutenecker (4,5) , 
Mbende (4,5)    
Trapp (5) , 
J. Koch (4) - 
Grote (3,5)    
Hansch (4,5) , 
Reinhardt (4)    
Trinks (4,5)    
Baumgart (4,5) - 
Frahn (3,5)        

Einwechslungen:
31. Slavov (2,5)     für Trinks
81. Mlynikowski für Reinhardt
86. Breitfelder für Frahn

Trainer:
Steffen

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Hüsing (24., Kopfball, Bischoff)
2:0
S. Benyamina (39., Rechtsschuss, Wannenwetsch)
2:1
Slavov (46., Rechtsschuss, Frahn)
3:1
Evseev (69., Rechtsschuss, Scherff)
Gelbe Karten
Rostock:
Nadeau
(3. Gelbe Karte)
,
Riedel
(3.)
Chemnitz:
Frahn
(4. Gelbe Karte)
,
Mbende
(2.)

Spielinfo

Anstoß:
10.12.2017 14:00 Uhr
Zuschauer:
13000
Schiedsrichter:
Franz Bokop (Vechta)   Note 3,5

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine