Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Carl Zeiss Jena

Carl Zeiss Jena

0
:
0

Halbzeitstand
0:0
Karlsruher SC

Karlsruher SC


CARL ZEISS JENA
KARLSRUHER SC
15.
30.
45.

60.
75.
90.









KSC findet offensiv lange Zeit kaum statt

Nullnummer in Jena - Uphoff-Serie hält

Der Karlsruher SC bleibt auch im achten Ligaspiel in Folge ungeschlagen, kommt beim FC Carl Zeiss Jena nach offensiv enttäuschender Vorstellung nicht über ein 0:0 hinaus. Der FCC hatte die klareren Chancen, jedoch kein Schussglück.

Kai Bülow gegen Manfred Starke (re.)
Keine Tore in Jena: KSC-Kapitän Kai Bülow gegen Manfred Starke (re.)
© imagoZoomansicht

Jenas Trainer Mark Zimmermann stellte nach der 2:3-Auswärtsniederlage in Unterhaching auf drei Positionen um und setzte auf Kühne, Grösch und Thiele anstelle von Wolfram (Bank), Cros (5. Gelbe Karte) und Eismann.

Karlsruhes Trainer Alois Schwartz musste nach sechs Mal identischer Anfangsformation wegen der Gelbsperre für Mehlem aus dem 0:0 im Heimspiel gegen Aalen umstellen und brachte Kapitän Bülow in die Startelf.

Die Hausherren waren von Beginn an die aktivere Mannschaft, die den Weg nach vorne suchte. Die erste gute Chance bot sich nach zwölf Minuten Grösch, der nach Kopfballvorlage von Eckardt aus wenigen Metern im Fallen zum Schuss kam. Doch Uphoff stand goldrichtig und konnte seinen KSC vor dem frühen Rückstand bewahren. Drei Minuten später prüfte Thiele den Schlussmann aus der Drehung (15.).

Dem auffällig verhaltenen KSC fehlte die Genauigkeit beim Spiel in die Spitze. Torabschlüsse wie einen Flachschuss von Löhmannsröben und einen zu hoch angesetzten Schuss von Günther-Schmidt gab es weiter nur auf der Gegenseite. (beide 33.). Den ersten Schuss der Badener verzeichnete schließlich Wanitzek, der aus 18 Metern jedoch drüberhielt (38.). Torlos ging es in die Kabinen.

Zunächst personell unverändert ging es weiter, der KSC blieb jedoch nach Schleuseners Abschluss nach einer Ecke (50.) vorne meist verhalten. Auf der Gegenseite stand Thiele im Blickpunkt, wenn es gefährlich wurde. In der 58. Minute verzog der FCC-Stürmer aus halbrechter Position, ehe die Gäste ein Zwischenhoch verzeichneten. Doch Fink aus der Drehung (63.) sowie Camoglu nach einer Einzelaktion (67.) scheiterten jeweils an Koczor. Zwei Minuten später jubelte der KSC. Schleusener hatte nach einer Freistoßhereingabe getroffen, der Assistent jedoch auf Abseits entschieden - unter den Protesten der Karlsruher wurde der Treffer aberkannt.

Tabellenrechner 3.Liga

Im direkten Gegenzug bot sich Jena dann die beste Chance nach der Pause. Thiele stand halblinks plötzlich völlig frei vor Uphoff, der mit einer starken Fußabwehr das 0:0 rettete. Starke wurde beim Nachschussversuch im letzten Moment geblockt (70.). Danach verflachte dieses Spiel wieder - ohne weitere Chancen ging es dem Schlusspfiff entgegen. Am Ende stand ein 0:0 auf der Anzeigentafel - und Uphoffs gegentorlose Serie war auf 555 Minuten angewachsen.

Jena spielt empfängt am kommenden Samstag (13 Uhr) den SV Wehen Wiesbaden. Karlsruhe spielt am Vortag (19 Uhr) beim VfL Osnabrück.

Video zum Thema
3. Liga Highlights- 10.12., 00:27 Uhr
Beim KSC steht die Null - weil Jena die Chancen nicht nutzt
Der Karlsruher SC bleibt im achten Ligaspiel in Folge ungeschlagen - und spielt in Jena zum sechsten Mal in Folge zu null. Das darf sich aber auch der FC Carl Zeiss ankreiden, der seine Chancen nicht nutzte.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Carl Zeiss Jena
Aufstellung:
Koczor (3) - 
Slamar (3) , 
Grösch (2,5) , 
J. Gerlach (3) - 
M. Kühne (3)        
Eckardt (3)    
Löhmannsröben (4)    
Brügmann (2)    
Starke (3)        
T. Thiele (3,5)    

Einwechslungen:
69. Bock für M. Kühne
74. Wolfram für Starke
84. Sucsuz für T. Thiele

Trainer:
Zimmermann
Karlsruher SC
Aufstellung:
Uphoff (3) - 
Bader (3)    
Gordon (2,5) , 
Pisot (2,5) , 
Föhrenbach (3) - 
Bülow (4)    
Wanitzek (3) - 
Camoglu (3,5)    
Muslija (4) - 
Schleusener (5) , 
A. Fink (4,5)    

Einwechslungen:
77. Thiede für Camoglu
90. + 1 Luibrand für A. Fink

Trainer:
Schwartz

Tore & Karten

 
Torschützen
keine
Gelbe Karten
Jena:
Löhmannsröben
(3. Gelbe Karte)
,
M. Kühne
(3.)
,
Starke
(1.)
,
Brügmann
(3.)
Karlsruhe:
Bader
(5. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
09.12.2017 13:00 Uhr
Zuschauer:
4478
Schiedsrichter:
Bastian Börner (Iserlohn)   Note 4,5

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine