Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Rot-Weiß Erfurt

Rot-Weiß Erfurt

1
:
1

Halbzeitstand
1:0
Hallescher FC

Hallescher FC


ROT-WEIß ERFURT
HALLESCHER FC
15.
30.
45.



60.
75.
90.










In der ersten Halbzeit hielt er einen Elfmeter

Müller köpft in der Nachspielzeit den Ausgleich

Rot-Weiß Erfurt und der Hallesche FC trennten sich nach einer umkämpften Partie mit einem 1:1-Unentschieden. Lange Zeit war RWE dank des zurückgekehrten Kammlott auf der Siegerstraße, ehe der 19-Jährige Gäste-Keeper mit der letzten Aktion den Ausgleich erzielte. Erfurt verpasste den ersten Heimsieg über Halle nach über vier Jahren sowie den ganz großen Befreiungsschlag.

Tom Müller
Erst parierte Müller einen Strafstoß, dann köpfte der Torwart den Ausgleich.
© imagoZoomansicht

Erfurts Trainer David Bergner tauschte nach der 0:2-Niederlage bei Fortuna Köln zweimal aus, Brückner und Kammlott ersetzten Neuhold und Razeek.

Halles Trainer Rico Schmitt nahm nach dem 3:0-Heimsieg gegen Großaspach keine Änderungen vor.

Das Schlusslicht aus Erfurt begann forsch und lief das Haller Tor im Minutentakt an. Früh hätte ein Patzer von RWE-Rückhalt Klewin die Gäste aber fast in Führung gebracht: Nachdem er einen langen Ball komplett falsch einschätzte und passieren ließ, bügelte Möckel gegen den durchgelaufenen Röser aus (5.). Nur sechs Minuten später kam auch HFC-Torwart Müller zu spät und räumte im Strafraum den nach seiner Prellung zurückgekehrten Kammlott um - klarer Elfmeter. Doch Müller konnte seinen Fehler ausbügeln und den schwach getretenen Menz-Strafstoß parieren (12.). Erfurt wurde für seine engagierte Leistung belohnt, als Kammlott links in den Sechszehner eindrang und die Kugel unter Müller hindurch zur verdienten Führung stocherte (28.). Erst gegen Ende der ersten Hälfte erwachte auch Halle, Zenga vergab völlig freistehend aus fünf Metern den Ausgleich (41.).

Müller mit der letzten Aktion

Zu Beginn der zweiten Hälfte musste Halles Fetsch nach einem Zusammenprall mit Möckel verletzt ausgewechselt werden. Halle wurde stärker, die Chance ergab sich aber dem eingewechselten RWE-Angreifer Razeek, der nach einem 50-Meter-Sprint allerdings drüber schoss (56.). Der HFC lief lange an, ohne zwingend zu werden, erst in der aufgeheizten Schlussphase kam ein langer Ball auf Röser durch, der jedoch durch den herausgeeilten Klewin entscheidend gestört wurde (81.). Dass Erfurt nach über vier Jahren den ersten Heimsieg über Halle feiern konnte, wusste ausgerechnet HFC-Keeper Müller zu verhindern: Zum letzten Eckball des Spiels kam der 19-Jährige mit nach vorne und wuchtete den Ball zum Ausgleich in die Maschen (90.+6). Damit bleibt Erfurt zwar auf einem Abstiegsplatz, klettert aber wenigstens auf Rang 18. Auch der Hallesche FC kommt trotz des späten Punktgewinns nicht wirklich vom Fleck.

Erfurt spielt am kommenden Freitagabend (19 Uhr) in Chemnitz. Halle empfängt am Samstag (14 Uhr) Meppen.

Video zum Thema
3. Liga, Highlights- 24.10., 12:31 Uhr
Müller-Wahnsinn in Erfurt
Erst parierte Halles-Keeper Tom Müller einen Strafstoß von Erfurts Christoph Menz, dann köpfte der 19-Jährige Torwart in der fünften Minute der Nachspielzeit den 1:1-Ausgleich.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Rot-Weiß Erfurt
Aufstellung:
Klewin (3) - 
Odak (3) , 
Möckel (3)    
Dabanli (3)    
Benamar (3,5) - 
Biankadi (4)    
Menz (4) , 
Brückner (3,5)    
Kammlott (2)        
Huth (3,5) , 
Lauberbach (4)    

Einwechslungen:
46. Razeek (3) für Lauberbach
72. Al. Ludwig für Brückner
80. Neuhold für Kammlott

Trainer:
Bergner
Hallescher FC
Aufstellung:
Tom Müller (1)    
Kleineheismann (4)    
Barnofsky (5)    
Gjasula (2,5)        
Zenga (3,5) - 
Schilk (4) , 
Baumgärtel (3) - 
El-Helwe (4,5)    
Fetsch (4)    

Einwechslungen:
39. Starostzik (4) für Barnofsky
50. Manu (4) für Fetsch
72. Ajani für Kleineheismann

Trainer:
Schmitt

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Kammlott (28., Rechtsschuss, Huth)
1:1
Tom Müller (90. + 5, Kopfball, Baumgärtel)
Gelbe Karten
Erfurt:
Biankadi
(5. Gelbe Karte)
,
Dabanli
(4.)
Halle:
Gjasula
(1. Gelbe Karte)
,
El-Helwe
(1.)

Besondere Vorkommnisse
Tom Müller hält Foulelfmeter von Menz (11.)

Spielinfo

Anstoß:
21.10.2017 14:00 Uhr
Zuschauer:
6147
Schiedsrichter:
Benjamin Cortus (Röthenbach a. d. Pegnitz)   Note 3

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine