Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
1. FSV Mainz 05 II

1. FSV Mainz 05 II

3
:
2

Halbzeitstand
2:1
Hallescher FC

Hallescher FC


1. FSV MAINZ 05 II
HALLESCHER FC
15.
30.
45.




60.
75.
90.










Schlusslicht hat immer noch sieben Punkte Rückstand

Sliskovics Treffer lässt Mainz hoffen

Mit einem knappen Heimsieg sendete Schlusslicht Mainz II noch einmal ein Lebenszeichen. In einer torreichen Partie schlugen die kleinen 05er den Kontrahenten aus Halle knapp mit 3:2. Dennoch beträgt der Rückstand auf das rettende Ufer noch sieben Zähler.

Petar Sliscovic(Mainz05) Max Rico Barnofsky(Hallescher FC)
Mainzer Petar Sliscovic im Zweikampf mit Max Rico Barnofsky
© imagoZoomansicht

Mainz-II-Trainer Sandro Schwarz nahm nach dem 1:2 in Großaspach gleich fünf Wechsel vor: Costly, Müller, Halimi, Sliskovic und Lohkemper rückten für Ihrig, Zimling, Moos (alle drei Bank), Serdar und Seydel (beide bei den Profis dabei) in die Startelf.

Auch Halles Coach Rico Schmitt wechselte im Vergleich zum 1:1 gegen den MSV Duisburg fünfmal: Baumgärtel, Diring, El-Helwe, Aydemir und Müller begannen für Brügmann, Fennell, Röser, Ajani und Pintol (alle Bank).

Furiose Anfangsphase in Mainz

Die Partie brauchte keine lange Anlaufzeit, bereits nach sechs Minuten zappelte der Ball erstmals im Netz: Der von Halle nach Mainz ausgeliehene Sliskovic traf per Kopf aus kurzer Distanz zum 1:0 für die 05er, jubelte nach seinem Treffer aus Respekt aber nicht. Die Gäste versuchten zu antworten, aber Aydemir vergab (16.).

Vier Zeigerumdrehungen später erhöhten die Gastgeber auf 2:0: Nach Fehlpass von Barnofsky ging es schnell, am Ende schob Kapitän Bohl aus kurzer Distanz ein. Aber diesmal gelang den Gästen die sofortige Antwort, Diring traf aus 13 Metern nach einem Einwurf von der rechten Seite (21.). Beinahe hätte Sliskovic den alten Abstand wieder hergestellt, fand aber in Schnitzler seinen Meister (24.). Nach dieser furiosen Anfangsphase flachte die Begegnung ab. Kurz vor der Pause prüfte Lohkemper noch einmal Schnitzler, aber der Schlussmann blieb Sieger (43.).

Sliskovic antwortet Joker Ajani

Der zweite Durchgang ging munter los, Halimi prüfte Schnitzler mit einem Freistoß (50.). Auf der Gegenseite machte sich erneut Aydemir auf, aber er scheiterte an Watkowiak (52.). Die Gäste blieben jedoch dran - und wurden in der 65. Minute belohnt: Der fünf Zeigerumdrehungen zuvor eingewechselte Ajani traf zum Ausgleich. Die 05er zeigten sich davon unbeeindruckt, Sliskovic markierte die erneute Führung (72.).

Der HFC warf in der Schlussphase alles nach vorne, nach einem Abschluss von Baumgärtel (74.) bot sich kurz vor dem Ende die Großchance zum Ausgleich: Diring verzog aus kurzer Distanz (83.). Somit blieb es beim 3:2 und Schlusslicht Mainz sendete noch einmal ein Lebenszeichen. Dennoch beträgt der Rückstand auf Platz 17 noch sieben Punkte, bei noch vier ausstehenden Spielen.

Mainz II spielt am kommenden Samstag (14 Uhr) beim FSV Frankfurt. Halle empfängt zur gleichen Zeit den 1. FC Magdeburg.

Tabellenrechner 3.Liga
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

1. FSV Mainz 05 II
Aufstellung:
Watkowiak (3) - 
Costly (4)    
Rossmann (3,5) , 
Häusl    
Schorr (4) - 
T. Müller (3) , 
D. Bohl (2,5)        
Halimi (3)    
Klement (3)    
Sliskovic (1,5)        

Einwechslungen:
29. Ihrig (3,5) für Häusl
73. Bouziane für Klement
82. Zimling für Halimi

Trainer:
Schwarz
Hallescher FC
Aufstellung:
Schnitzler (4) - 
Lindenhahn (3,5) , 
Kleineheismann (3,5) , 
Barnofsky (4)    
Baumgärtel (4) - 
Gjasula (4)    
Diring (3)    
Pfeffer (4)    
Tob. Müller (4,5)    
Aydemir (4)    
El-Helwe (4,5)

Einwechslungen:
60. Ajani (3)     für Tob. Müller
60. M. Röser (4)     für Aydemir
74. Pintol für Pfeffer

Trainer:
Schmitt

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Sliskovic (6., Kopfball)
2:0
D. Bohl (20., Linksschuss)
2:1
Diring (22., Linksschuss)
2:2
Ajani (65., Rechtsschuss)
3:2
Sliskovic (71., Kopfball)
Gelbe Karten
Mainz II:
Costly
(4. Gelbe Karte)
Halle:
Barnofsky
(6. Gelbe Karte)
,
M. Röser
(7.)

Spielinfo

Anstoß:
22.04.2017 14:00 Uhr
Stadion:
Bruchwegstadion, Mainz
Zuschauer:
698
Schiedsrichter:
Sven Waschitzki (Essen)   Note 2,5

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun