Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
1. FC Magdeburg

1. FC Magdeburg

1
:
2

Halbzeitstand
0:0
Jahn Regensburg

Jahn Regensburg


1. FC MAGDEBURG
JAHN REGENSBURG
15.
30.
45.


60.
75.
90.










Geipl fliegt mit Rot vom Platz

Magdeburg kämpft vergeblich - Jahn holt Rückstand auf

Jahn Regensburg hält mit einem 2:1-Sieg gegen den FC Magdeburg den Anschluss an die Spitzengruppe. Während der Jahn seinen Aufwärtstrend bestätigte und den zweiten Erfolg nach zuvor zwei sieglosen Partien feierte, riss bei Magdeburg die Serie von zuletzt sechs ungeschlagenen Partien. Nach einer torlosen ersten Hälfte folgte dem 1:0 durch Puttkammer ein Offensivspektakel. Am Ende drehten die Oberpfälzer die Partie und brachten das Ergebnis trotz eines Platzverweises noch über die Zeit.

Jahns Sebastian Nachreiner geht gegen Magdeburgs Michel Niemeyer beherzt zu Werke.
Jahns Sebastian Nachreiner geht gegen Magdeburgs Michel Niemeyer beherzt zu Werke.
© imagoZoomansicht

FCM-Trainer Jens Härtel reagierte auf das 1:1 in Chemnitz mit vier personellen Wechseln in der Startelf: Brandt, Niemeyer, Beck und Farrona Pulido standen anstelle von Chahed (5. Gelbe), Düker, Cwielong, und Löhmannsröben (alle Bank) auf dem Platz.

Regensburgs Coach Heiko Herrlich veränderte seine Mannschaft im Vergleich zum 2:1 gegen Mainz II auf zwei Positionen: Pusch und Nachreiner rutschten für Hyseni und Odabas (beide Bank) ins Team.

Pentke und Zingerle souverän

Wer konnte dem Konkurrenten die Punkte im Aufstiegsrennen klauen? Das Duell der beiden Aufstiegsaspiranten nahm vor gewohnt prächtiger Kulisse gleich von Beginn an Fahrt auf. Beide Teams standen hoch und suchten den schnellen Weg nach vorne. Zwingende Torchancen bekamen die Zuschauer zunächst allerdings nicht zu sehen. Nach Nandziks ungefährlichem Versuch aus der Distanz (13.) wurde Zingerle nach 25 Minuten richtig gefordert: Bei einem Distanzschuss von Geipl tauchte der Magdeburger Keeper ins linke untere Eck und verhinderte so die Gäste-Führung.

Auch auf der anderen Seite stand dann der Schlussmann im Fokus, als er binnen kurzer Zeit zunächst einen Schuss von Puttkammer entschärfte und dann nach einer Ecke einen Kopfball des Magdeburger Akteurs von der Torlinie kratzte (37.). Insgesamt waren beide Mannschaften bemüht, scheiterten aber nicht zuletzt an den sicher stehenden Defensivreihen. Obwohl die Hausherren bis zur Pause ein Chancenplus verzeichnen konnten, blieb es zunächst beim torlosen Remis.

Auch zu Beginn des zweiten Durchgangs war es eine offene Partie. Beide Teams spielten nach vorne, agierten aber auch risikoarm. Die Bedeutung der Begegnung war den Mannschaften deutlich anzumerken. Umso heftiger fielen die Proteste aus, als die Pfeife von Schiedsrichter Thorben Siewer nach 55 Minuten stumm blieb: Nachreiner hatte zuvor Niemeyer im Regensburger Strafraum zu Fall gebracht - eine knifflige Entscheidung. Nachdem die Partie etwas an Fahrt verlor, wurde es dann plötzlich turbulent: Erst stand Puttkammer nach einer Ecke am langen Pfosten komplett blank und köpfte Magdeburg in Front (62.), zwei Zeigerumdrehungen später antworteten die Gäste in Person von Saller, der mit einem satten Distanzschuss das 1:1 markierte. Die Begegnung nahm jetzt richtig Fahrt auf. Beck scheiterte knapp mit einem Kopfball (65.), auf der Gegenseite gingen die Oberpfälzer dann in Führung: Thommy sorgte per Dropkick für ein sehenswertes 2:1 (71.).

Offene Sohle von Geipl - Rot!

Die Gäste schienen jetzt auf bestem Weg zum Auswärtssieg, schwächten sich in der 77. Minute jedoch selber, als Geipl nach überhartem Einsteigen mit Rot vom Platz musste. Der FCM machte nun mächtig Druck und drängte in Überzahl auf den Ausgleich. Doch die schwache Chancenverwertung der Härtel-Elf - Beck tauchte plötzlich allein vor Pentke auf (89.) - verhinderte einen weiteren Treffer.

Magdeburg ist am Samstag (14 Uhr) beim FC Hansa Rostock zu Gast, Regensburg empfängt zeitgleich den SV Werder Bremen II.

Tabellenrechner 3.Liga
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

1. FC Magdeburg
Aufstellung:
Zingerle (3) - 
Handke (3) , 
Puttkammer (2)    
Hammann (3,5) - 
Butzen (3,5) , 
Brandt (3,5)    
Sowislo (3,5)    
Schwede (3,5) - 
Farrona Pulido (3,5)        
Niemeyer (3)    
Beck (4)

Einwechslungen:
75. J. Düker für Niemeyer
75. Razeek für Farrona Pulido
80. G. Müller für Brandt

Trainer:
Härtel
Jahn Regensburg
Aufstellung:
Pentke (2)    
Saller (3)    
Nachreiner (3,5) , 
Knoll (3,5) , 
Nandzik (3,5)    
Geipl (4,5)    
K. Hoffmann (3,5)    
George (3,5)    
Pusch (3)    
Er. Thommy (2)    

Einwechslungen:
43. Odabas (3,5) für K. Hoffmann
81. Palionis für Pusch
90. U. Hesse für George


Trainer:
Herrlich

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Puttkammer (62., Kopfball, Hammann)
1:1
Saller (64., Rechtsschuss, Pusch)
1:2
Er. Thommy (71., Rechtsschuss)
Rote Karten
Magdeburg:
-
Regensburg:
Geipl
(77., grobes Foulspiel, Razeek)

Gelbe Karten
Magdeburg:
Farrona Pulido
(5. Gelbe Karte)
Regensburg:
Nandzik
(7. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
09.04.2017 14:00 Uhr
Stadion:
MDCC-Arena, Magdeburg
Zuschauer:
19627
Schiedsrichter:
Thorben Siewer (Olpe)   Note 4

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine