Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Fortuna Köln

Fortuna Köln

1
:
5

Halbzeitstand
0:2
Dynamo Dresden

Dynamo Dresden


FORTUNA KÖLN
DYNAMO DRESDEN
15.
30.
45.




60.
75.
90.












Dynamo dominiert in Köln klar - Königs markiert den Ehrentreffer

Eilers zementiert Dresdens Tabellenführung

Die SG Dynamo Dresden grüßt weiterhin mit einem komfortablen Vorsprung von der Tabellenspitze. Im Kölner Südstadion machte der Aufstiegskandidat aus Sachsen gegen überforderte Fortunen einen Klassenunterschied deutlich.

Justin Eilers und Aias Aosman
Torschützen unter sich: Justin Eilers und Aias Aosman feiern den SGD-Kantersieg.
© imagoZoomansicht

"Das ist nicht drittligawürdig", hatte Uwe Koschinat nach dem 0:3 beim SV Wehen Wiesbaden gewettert. Als Reaktion auf die derbe Auswärtsniederlage tauschte Kölns Coach viermal Personal: Engelman kehrte nach Gelb-Rot-Sperre anstelle von Kwame in die Abwehrkette zurück. Bender, Schröder und Kessel begannen statt Fink, Pazurek und Andersen (Adduktorenverletzung).SGD-Trainer Uwe Neuhaus wartete im Vergleich zum 1:0 gegen Chemnitz derweil mit einer Änderung auf: Routinier Lampertz übernahm im Mittelfeld für Hartmann (Wadenprobleme).

Die Hausherren starteten im Südstadion couragiert in die Partie. Deutlich wurde dies in Form von laufintensivem Pressing und forschen Offensivbemühungen. Dresden überstand die Drangphase der Fortunen unbeschadet und setzte sich mit dem ersten zielgerichteten Angriff selbst in Führung. Der Torschütze, natürlich Eilers! Dresdens Goalgetter trieb den Ball energisch ins Zentrum und zog ab. Saftiger Linksschuss, die Kugel sauste ins rechte Eck, Eilers' siebter Saisontreffer (4.).

Der Tabellenführer war nun oben auf und wurde seiner Favoritenrolle im Anschluss gerecht. Doch, auch wenn die Offensivabteilung der Sachsen nun ins Rollen kam, war es der Abwehrchef, der in der 11. Minute aufstockte: Kapitän Hefele enteilte zwei Gegenspielern und wuchtete das Leder nach einer Ecke mit dem Kopf ins Netz.

Während kombinationsstarke Dresdner auch nach dem 2:0 wie aus einem Guss spielten, waren die Kölner merklich verunsichert. Schüsse von Biada und Schröder (16., 19.) stellten lange Zeit die einzigen Torannäherungen dar. Gegen im Defensivverbund stabile Gäste agierten die Rheinländer meist ohne rechten Plan. Anders Dynamo, das exzellente Chancen hatte, um auf 3:0 zu stellen. Nur zwei Beispiele: Eilers brachte die Kugel nach einer traumhaften Ballstafette nicht an Boss vorbei (19.). Kurz vor dem Kabinengang war der Fortuna-Keeper ebenfalls auf dem Posten, als er Stefaniaks Knaller per Blitzreflex entschärfte (42.). Auf der Gegenseite versuchte es Engelman per Drop-Kick (44.), Pause!

Deutlich überlegene Dresdner präsentierten sich nach Wiederbeginn erneut als Blitzstarter: Testroet nickte den Ball nach Stefaniaks Freistoßflanke aus der Nahdistanz ein (47.). In der 52. Minute folgte für die SGD das 4:0! Eilers steuerte auf den Fortunen-Kasten zu und passte uneigennützig zu Aosman. Dieser verwertete das Diagonalzuspiel im Grätschen (52.).

Das Spiel war entschieden. Der Qualitätsunterschied zwischen der Koschinat-Truppe und den Sachsen ließ keinen anderen Schluss zu. So plätscherte die Partie im Kölner Süden in der Folge vor sich hin. Aktiver zeigte sich nun die Fortuna, die sich zumindest in Sachen Einsatzbereitschaft halbwegs auf Augenhöhe präsentierte. Und so sollte Königs auch für Ergebniskosmetik sorgen: Der just eingewechselte Bösing spielte in die Schnittstelle. Der Fortunen-Angreifer tunnelte Blaswich, Ehrentreffer (69).

In der 84. Minute stellte die SGD den alten Vorsprung wieder her. Boss brachte den eingewechselten Väyrynen im Strafraum zu Fall. Eilers ließ sich die Chance vom Punkt nicht nehmen, platzierte das Spielgerät zum Dresdner 5:1 im Netz und feierte wenig später ausgelassen.

Für Fortuna Köln geht der Drittliga-Betrieb am kommenden Samstag (14 Uhr) in Münster weiter. Dynamo Dresden hat gleichzeitig den VfL Osnabrück zu Gast.

Tabellenrechner 3.Liga
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Fortuna Köln
Aufstellung:
Boss (4)    
Engelman (5) , 
Hörnig (5,5)    
Uaferro (5,5) , 
Bender (5) - 
J. Rahn (4,5)    
Dahmani (5,5)        
Kessel (4,5)    
Biada (4)    
Königs (3,5)    

Einwechslungen:
54. Pazurek (4,5) für Dahmani
54. Oliveira Souza (3,5) für J. Rahn
67. Bösing für Biada

Trainer:
Koschinat
Dynamo Dresden
Aufstellung:
Blaswich (3) - 
Fa. Müller (3) , 
Modica (3) , 
Hefele (2,5)        
Teixeira (3)    
Lambertz (3)        
Aosman (2)        
Moll (2,5) - 
Eilers (1,5)        
Testroet (2)        

Einwechslungen:
67. Väyrynen für Testroet
70. J.-P. Müller für Lambertz
82. J. Müller für Aosman

Trainer:
Neuhaus

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Eilers (4., Linksschuss, Fa. Müller)
0:2
Hefele (11., Kopfball, Stefaniak)
0:3
Testroet (47., Kopfball, Stefaniak)
0:4
Aosman (53., Rechtsschuss, Eilers)
1:4
Königs (68., Rechtsschuss, Bösing)
1:5
Eilers (84., Foulelfmeter, Rechtsschuss, Eilers)
Gelbe Karten
F. Köln:
Kessel
(4. Gelbe Karte)
,
Dahmani
(1.)
,
Boss
(1.)
Dresden:
Teixeira
(1. Gelbe Karte)
,
Lambertz
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
12.09.2015 14:00 Uhr
Stadion:
Südstadion, Köln
Zuschauer:
3341
Schiedsrichter:
Johannes Huber (Bogen)   Note 3

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine