Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
1. FC Magdeburg

1. FC Magdeburg

2
:
0

Halbzeitstand
1:0
Chemnitzer FC

Chemnitzer FC


1. FC MAGDEBURG
CHEMNITZER FC
15.
30.
45.



60.
75.
90.








Chemnitz kassiert beim Aufsteiger die erste Pleite der Saison

Beck und Brandt bescheren dritten Heimsieg in Serie

Der 1. FC Magdeburg feierte gegen den Chemnitzer FC einen 2:0-Sieg. Damit bleibt der Aufsteiger daheim weiter ohne Punktverlust und ist in der dritten Liga immer noch ungeschlagen. Der CFC hingegen musste die erste Pleite der Saison hinnehmen, obwohl die Leistung auf dem Platz, zumindest bis zum Torabschluss, eigentlich stimmte.

Christian Beck
Jubel nach 20 Minuten: Christian Beck traf für Magdeburg zum 1:0.
© Picture AllianceZoomansicht

Magdeburgs Trainer Jens Härtel nahm nach dem 1:1-Unentschieden beim Nachwuchs von Werder Bremen zwei Wechsel vor: Razeek ersetzte Chahed (nicht im Kader), außerdem musste Niemeyer für den kurzfristig verletzten Butzen ran.

CFC-Coach Karsten Heine hingegen vertraute weitestgehend der Startelf, die zuletzt den ersten Heimsieg der Saison beim 4:2 gegen Holstein Kiel eingetütet hatte. Nur Steinmann sprang für den angeschlagenen Danneberg ein.

In der Anfangsphase warteten beide Teams auf große Chancen oder Strafraumaktionen. Trotzdem war es eine ordentliche Partie, bei der die Kontrahenten stets versuchten, den Vorwärtsgang einzulegen. Nach elf Minuten gab es erstmals Aufregung im FCM-Fünfmeterraum, als Röseler nach Vorarbeit von Endres aus kurzer Distanz an Glinker scheiterte. Die nächste gute Möglichkeit verbuchten die Gäste in der 17. Minute: Nach Doppelpass mit Löning zog Ofosu von rechts wuchtig ab, Handke aber blockte den Schuss.

Aufsteiger eiskalt

Kurz darauf zappelte das Leder plötzlich in den Maschen der Chemnitzer. Nach einem Einwurf der Hausherren kam Sowislo aus 20 Metern zum Abschluss. Der CFC konnte eigentlich klären, vertändelte das Leder aber wieder. Beck stand auf links goldrichtig und traf zum 1:0 (20.). Für Kunz & Co. ein ganz neues Gefühl: Es war auswärts das erste Gegentor in dieser Saison.

Defensiv verfolgte der Aufsteiger einen guten Plan: Magdeburg stand tief, griff den Gegner nur nach der Mittellinie an. Dort gingen die Spieler aber mit Konsequenz in die Zweikämpfe und machten die Räume eng. Als Belohnung gab's die Pausenführung.

Himmelblauer Angriffssturm

Nach Wiederanpfiff spielte dann nur noch der Chemnitzer FC. Magdeburg war von der 46. Minute an mit Abwehrarbeit beschäftigt und konnte sich kaum befreien. Der CFC drängte auf den Ausgleich, ohne aber wirklich konsequent zum Abschluss zu kommen. Auch Finks Freistoß aus 18 Metern war für FCM-Keeper Glinker letztlich kein Problem (69.).

Der Aufsteiger war permanent am eigenen Sechzehnmeterraum gefordert. Einmal allerdings entwischte der eingewechselte Brandt. In 25 Meter Torentfernung hatte er viel zu viel Platz, kein Chemnitzer griff ihn an, die Abwehrspieler wichen sogar zurück. Also zog der Joker mit rechts ab und versenkte das Leder im linken unteren Eck (77.). Es war der erste Torschuss der Hausherren nach dem Seitenwechsel - und zugleich das 2:0.

Anschließend versuchten die Gäste noch einmal alles, warfen jeden Ball nach vorne. Doch der Aufsteiger ließ nichts mehr zu - und feierte am Ende im dritten Ost-Duell vor heimischen Publikum in Folge den dritten Sieg.

In Liga drei geht's Schlag auf Schlag weiter. Magdeburg muss am Freitag (19 Uhr) auswärts bei Fortuna Köln ran. Chemnitz empfängt einen Tag später den SV Wehen Wiesbaden. Anstoß am Samstag ist um 14 Uhr.

Tabellenrechner 3.Liga
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

1. FC Magdeburg
Aufstellung:
Glinker (3,5) - 
Hainault (3,5) , 
Handke (3) , 
Schiller (3) , 
Niemeyer (3) - 
Löhmannsröben (2,5) , 
Sowislo (3)    
Razeek (4)        
L. Fuchs (3,5)    
Farrona Pulido (2,5) - 
Beck (2,5)        

Einwechslungen:
60. Brandt (2)         für L. Fuchs
72. Hebisch für Razeek
87. Reimann für Beck

Trainer:
Härtel
Chemnitzer FC
Aufstellung:
Kunz (3,5) - 
Stenzel (3,5) , 
M. Endres (3,5)    
Röseler (4) , 
Conrad (4)    
Steinmann (3) , 
Dem (3,5) - 
Ofosu (3) , 
A. Fink (3,5)    
Cappek (4)    
Löning (4)    

Einwechslungen:
50. König (3) für Löning
81. Türpitz für Conrad

Trainer:
Heine

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Beck (20., Linksschuss)
2:0
Brandt (77., Rechtsschuss, Farrona Pulido)
Gelbe Karten
Magdeburg:
Razeek
(1. Gelbe Karte)
,
Brandt
(1.)
Chemnitz:
M. Endres
(2. Gelbe Karte)
,
Cappek
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
25.08.2015 20:30 Uhr
Stadion:
MDCC-Arena, Magdeburg
Zuschauer:
19112
Schiedsrichter:
Daniel Siebert (Berlin)   Note 4

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine