Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
SV Wehen Wiesbaden

SV Wehen Wiesbaden

1
:
0

Halbzeitstand
1:0
Hallescher FC

Hallescher FC


SV WEHEN WIESBADEN
HALLESCHER FC
15.
30.
45.



60.
75.
90.








Wiesbaden bleibt vor eigenem Publikum ungeschlagen

Schindler wahrt die Wehener Serien

Der SV Wehen Wiesbaden bleibt mit einem 1:0-Sieg gegen den Halleschen FC zu Hause weiterhin ungeschlagen, zudem sind die Hessen nun seit neun Partien ohne Niederlage. In einem engen Spiel entschied das goldene Tor von Kevin Schindler aus der ersten Hälfte. Der HFC kam in der zweiten Halbzeit besser in die Begegnung, doch die Gäste zeigten sich offensiv zu harmlos.

Kevin Schindler
Sorgte für den einzigen Treffer dieser Partie: Wehens Kevin Schindler.
© imagoZoomansicht

Wehens Trainer Sven Demandt entschied sich im Vergleich zum 0:0 beim FSV Mainz 05 II zu einem Wechsel in der Startformation, der wiedergenesene Book (nach Oberschenkelbeschwerden) spielte von Beginn an, für ihn rotierte Blacha auf die Ersatzbank.

Ebenfalls eine Änderung nahm Halle-Coach Stefan Böger nach der 1:2-Heimniederlage gegen den 1. FC Magdeburg vor, Baude ersetzte den gesperrten Kleineheismann (5. Gelbe).

Die Hausherren waren von Beginn an hellwach, nach wenigen Minuten nutzte Schindler einen Fehler im Aufbauspiel des HFC. Der Mittelfeldmann schnappte sich den Ball, lief alleine auf Bredlow zu und ließ dem Keeper keine Abwehrchance - 1:0 (12.). Fast im direkten Gegenzug hatte Lindenhahn beinahe die passende Antwort auf den frühen Rückstand parat, doch sein Schuss ging knapp am linken Pfosten vorbei (14.). Die Hessen verdienten sich in der Folge die Führung, die Hausherren stellten das aktivere Team. Schindler hatte kurz darauf die Chance auf sein zweites Tor: Nach schöner Vorarbeit von Mrowca kam Schindler in zentraler Position frei im Strafraum zum Schuss, der Pfosten stand einem möglichen 2:0 im Weg (19.).

Die Gäste taten sich schwer, zwingende Chancen herauszuspielen, Stürmer Osawe war bemüht, doch die meiste Zeit war der Engländer auf sich alleine gestellt. Auf Seiten der Gastgeber sorgte die Offensive um Schindler stets für Unruhe, die nächste Möglichkeit entsprang jedoch aus einer Standardsituation: Kurz vor der Pause landete ein Freistoß bei Ruprecht, der die Kugel auch im Tor unterbrachte, doch Schiedsrichter Patrick Alt entschied auf Abseits (44.). Nur eine Minute später sorgte Osawe für ein Ausrufezeichen, sein Direktschuss konnte Kolke stark parieren. Somit gingen die Schützlinge von Demandt mit dem knappen 1:0 in die Pause.

Der HFC startete mit mehr Engagement in den zweiten Spielabschnitt, die Gäste konnten das Spiel ausgeglichener gestalten. Ein Freistoß von Bertram hätte fast den Ausgleich gebracht, doch der abgefälschte Ball ging knapp am Tor vorbei (60.). Die Böger-Schützlinge waren bemüht, doch es fehlte die letzte Konsequenz, um wirklich gefährlich vors Tor zu kommen. Die Begegnung plätscherte somit ohne nennenswerte Szenen vor sich hin, ehe sich der eingewechselte Müller wenige Momente vor dem Schlusspfiff ein Herz fasste und abzog, Kolke bewahrte sein Team vor dem 1:1 und sicherte somit den Heimsieg (87.).

Für Wehen Wiesbaden geht es am kommenden Samstag (14 Uhr) mit einem Gastspiel bei Werder Bremen II weiter. Der Hallesche FC empfängt einen Tag später ebenfalls um 14 Uhr Spitzenreiter Dynamo Dresden.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

SV Wehen Wiesbaden
Aufstellung:
Kolke (2) - 
P. Funk (3) , 
Dams (2,5) , 
Ruprecht (3) , 
Geyer (3,5) - 
Book (3)    
Pezzoni (3,5)    
Mrowca (3,5) , 
Lorenz (3,5)    
Ke. Schindler (3)    
Oehrl (3,5)    

Einwechslungen:
80. Vitzthum     für Lorenz
89. Blacha für Book
90. + 1 Cappek für Oehrl

Trainer:
Demandt
Hallescher FC
Aufstellung:
Bredlow (3,5) - 
Baude (3,5) , 
Acquistapace (3,5)    
Engelhardt (4)    
Rau (4,5)    
Banovic (4)        
M. Jansen (3,5) - 
Lindenhahn (4) , 
Bertram (3) , 
Aydemir (3,5)    
Osawe (3,5)    

Einwechslungen:
46. Bähre (3,5) für Aydemir
71. Diring für Banovic
82. Tob. Müller für Rau

Trainer:
Böger

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Ke. Schindler (12., Rechtsschuss, Oehrl)
Gelbe Karten
Wehen WI:
Vitzthum
(1. Gelbe Karte)
Halle:
Osawe
(3. Gelbe Karte)
,
Banovic
(2.)
,
Acquistapace
(4.)

Spielinfo

Anstoß:
31.01.2016 14:00 Uhr
Stadion:
Brita-Arena, Wiesbaden
Zuschauer:
2482
Schiedsrichter:
Patrick Alt (Heusweiler)   Note 3

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine