Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
SG Sonnenhof Großaspach

SG Sonnenhof Großaspach

0
:
0

Halbzeitstand
0:0
Dynamo Dresden

Dynamo Dresden


SG SONNENHOF GROßASPACH
DYNAMO DRESDEN
15.
30.
45.
60.
75.
90.






Keine Tore im Spitzenspiel zwischen Großaspach und Dresden

Gäng und Blaswich halten die Null

Es war das Topspiel der 3. Liga: Der Erste aus Dresden gastierte beim Zweiten in Großaspach. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem beide Mannschaften auf Sieg spielten und gute Torchancen hatten. Doch dank zweier starker Torwartleistungen blieb es unterm Strich bei einem leistungsgerechten 0:0.

Dresden und Großsaspach schenkten sich nichts, wie hier Quirin Moll (li.) und David Kienast.
Dresden und Großsaspach schenkten sich nichts, wie hier Quirin Moll (li.) und David Kienast.
© imagoZoomansicht

Der Großaspacher Coach Rüdiger Rehm tauschte im Vergleich zum 2:2 in Wehen Wiesbaden einmal: Schiek rückte für Vecchione in die Startelf.

Dresdens Trainer Uwe Neuhaus wechselte dagegen nach dem 0:0 gegen Münster dreimal: Blaswich kehrte für Schubert zurück ins Tor. Außerdem begannen Kreuzer und Hartmann für Teixeira (Bank) und Aosman (Sperre nach Spuckattacke).

Die Partie begann wegen der erhöhten Sicherheitskontrollen mit einer Verspätung von 15 Minuten. Die erste Möglichkeit im Spiel hatten die Großaspacher, Dittgens Schuss ging links am Kasten vorbei (10.).

Gäng rettet Großaspach

Nach etwa 20 Minuten bekamen die Dresdner das Spiel in den Griff - Eilers zielte noch zu ungenau (24.). Wenig später war es wieder der Dynamo-Torjäger, der nach gutem Zuspiel von Testroet an SGS-Keeper Gäng scheiterte. Der Keeper war es auch, der wenig später im Mittelpunkt stand: Nach einer Ecke kam Testroet zum Kopfball - Gäng kratzte den Ball stark aus dem rechten Eck (30.).

Nachdem erneut Eilers aus der Distanz scheiterte (38.), hatten die Gäste kurz vor der Pause große Glück: Schröcks Schuss wurde abgefälscht und sprang an den rechten Pfosten, den Abpraller bekam Röttger, dessen Kopfball stark von Blaswich pariert wurde (43.) - so ging es torlos in die Kabinen.

Auch im zweiten Durchgang hatten die Hausherren die erste Chance, Röttgers Abschluss aus halbrechter Position ging links am Tor vorbei (51.). Wenig später zeigte sich der Tabellenführer wieder in der Offensive, doch abermals war es Gäng, der diesmal einen Eilers-Freistoß aus dem linken Toreck tauchte (55.), zur Stelle.

Blaswich reagiert stark

In der Folgezeit gab es eine starke Phase der Hausherren: Ein Befreiungsschlag von Schiek landete genau im Lauf von Rühle, der frei vor Blaswich am überragend reagierenden Dynamo-Keeper scheiterte. Eine Minute später versuchte es Dittgen, dessen Abschluss harmlos blieb (61.). Die SGS blieb aber dran, von Dresden kam zu dieser Zeit offensiv wenig - Breier verzog für die Gastgeber (67.).

In einem unterhaltsamen Fußballspiel wurde es wenig später auf der Gegenseite brenzlig: Nach einem Stefaniak-Freistoß von rechts kam im Zentrum Modica zum Kopfball, Gäng kratzte den Ball aus dem linken Eck. Es war ein offener Schlagabtausch, beide Mannschaften spielten auf Sieg. Die beste Gelegenheit in der Schlussphase hatten die Dresdner in Person von Eilers: Testroet hob den Ball in den Lauf des Angreifers, der das Leder frei vor Gäng knapp links am Kasten vorbeilupfte (76.). Da die Abschlüsse von Rühle (84.) und Binakaj (86.) zu ungenau waren, blieb es am Ende im Topspiel - dank zweier starker Keeper - beim torlosen Remis.

Großaspach startet am Samstag (14 Uhr) gegen Preußen Münster in die Rückrunde, Dresden spielt bereits am Freitagabend (19 Uhr) beim VfB Stuttgart II.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

SG Sonnenhof Großaspach
Aufstellung:
Gäng (1) - 
Schiek (2,5)    
Leist (2) , 
Gehring (2,5)    
Kienast (3) - 
Rizzi (3) , 
Schröck (2,5) - 
Röttger (3)    
Dittgen (3)    
Breier (3) , 
Rühle (2,5)    

Einwechslungen:
76. Renneke für Röttger
81. Binakaj für Dittgen

Trainer:
Rehm
Dynamo Dresden
Aufstellung:
Blaswich (1) - 
Kreuzer (3) , 
Modica (2,5) , 
Hefele (2,5)    
Fa. Müller (3) - 
Moll (2,5) , 
Lambertz (3)    
Eilers (3) , 
Testroet (3) , 
Stefaniak (2,5)    

Einwechslungen:
69. Dürholtz für Lambertz
83. Tekerci für Stefaniak

Trainer:
Neuhaus

Tore & Karten

 
Torschützen
keine
Gelbe Karten
Großaspach:
Rühle
(5. Gelbe Karte)
,
Schiek
(6.)
Dresden:
-

Spielinfo

Anstoß:
04.12.2015 19:00 Uhr
Stadion:
Mechatronik-Arena, Aspach
Zuschauer:
9751 (ausverkauft)
Schiedsrichter:
Sven Jablonski (Bremen)   Note 3

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine