Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Hansa Rostock

Hansa Rostock

0
:
0

Halbzeitstand
0:0
Würzburger Kickers

Würzburger Kickers


HANSA ROSTOCK
WÜRZBURGER KICKERS
15.
30.
45.



60.
75.
90.





Rostock trifft die Latte - Kickers seit drei Spielen ungeschlagen

Würzburg ermauert sich einen Punkt

Wieder hat es für Hansa Rostock nicht gereicht: Trotz guter spielerischer Leistung und hohem Aufwand gelang der Mannschaft von Trainer Karsten Baumann auch im zwölften Spiel in Serie kein Sieg. Die Würzburger Kickers standen in der Defensive gewohnt sicher, erspielten sich jedoch kaum eigene Torchancen. Kurz vor Schluss musste Rostocks Keeper Marcel Schuhen allerdings doch noch rettend eingreifen.

Joannis Karsanidis
Knallhart in der Defensive: Die Würzburger Kickers kassierten auch gegen Rostock kein Gegentor.
© imagoZoomansicht

Rostocks Trainer Karsten Baumann veränderte seine Startformation im Vergleich zum 1:3 beim VfB Stuttgart II auf zwei Positionen. Unter der Woche suspendierte er Mittelfeld-Abräumer Ikeng aus disziplinarischen Gründen. Der Deutsch-Kameruner, der bislang in 14 von 15 Drittligapartien in der Rostocker Startelf gestanden hatte, muss bis zur Winterpause mit der zweiten Mannschaft trainieren. Für ihn rückte Jänicke ins Team. Zudem musste Benyamina seinen Platz in der Hansa-Offensive räumen. Baumann ließ stattdessen Perstaller von Beginn an spielen.

Kickers-Coach Bernd Hollerbach tauschte nach dem 2:2 gegen Aalen am vergangenen Wochenende nur auf einer Position. Karsanidis rückte im offensiven Mittelfeld für Nagy in die Mannschaft.

Die Würzburger Kickers spielten von Beginn an, wie es Trainer Hollerbach gern hat: kompakt, diszipliniert und mit Fokus auf die Defensive. In der ersten Halbzeit allerdings wackelte die Viererkette der Unterfranken mehrfach. Nach einem Eckball hatte Rostocks Henn zu viel Platz und kam zum Kopfball. Kickers-Torhüter Wulnikowski war bereits geschlagen, die Würzburger klärten auf der Linie (28.). Kurz vor der Pause dann die zweite Rostocker Riesenchance: Kofler zog aus der Distanz ab, der abgefälschte Ball klatschte an die Unterkante der Latte und sprang von dort aus zurück ins Feld (45.).

Nach dem Seitenwechsel dasselbe Bild: Rostock betrieb in der Offensive großen Aufwand, Würzburg stand tief und verteidigte das eigene Tor mit zwei Viererketten. Für die Gastgeber gab es kaum ein Durchkommen. Jänicke gelang es schließlich nach einem Sololauf über den halben Platz, in den Würzburger Strafraum einzudringen. Für einen gefährlichen Abschluss fehlte ihm dann aber die Kraft (74.).

Würzburg erspielte sich im gesamten Spielverlauf nur wenige große Torchancen. Die beste Möglichkeit hatte Schoppenhauer, der nach einer Ecke im Rostocker Strafraum zum Kopfball kam. Hansa-Torhüter Schuhen war aber mit einem starken Reflex zur Stelle und lenkte den Ball an die Latte (77.).

Die Kickers sind nun seit mittlerweile drei Spielen ungeschlagen und rücken mit dem Unentschieden in der Tabelle vor auf Rang neun. Rostock dagegen hat von den letzten zwölf Begegnungen keine gewonnen und hängt weiter im Tabellenkeller (19.) fest.

Nach der Länderspielpause ist Rostock am Samstag, den 21. November (14 Uhr), bei Rot-Weiß Erfurt zu Gast. Die Kickers empfangen gleichzeitig Energie Cottbus.

Tabellenrechner 3.Liga
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Hansa Rostock
Aufstellung:
Schuhen (2,5) - 
Henn (2,5) , 
M. Hoffmann (2,5) , 
Dorda (3) - 
Ahlschwede (3) , 
Kofler (3,5)    
Gardawski (3)    
Gottschling (4)    
Andrist (4) - 
Jänicke (4,5)    
Perstaller (3,5)    

Einwechslungen:
65. Baumgarten für Gottschling
76. S. Benyamina für Perstaller

Trainer:
Baumann
Würzburger Kickers
Aufstellung:
Wulnikowski (3,5) - 
Thomik (4)        
Weil (3) , 
Schoppenhauer (2)    
Nothnagel (4,5)    
Fennell (2,5) , 
Vocaj (4,5) - 
Benatelli (3) , 
Karsanidis (4)    
Shapourzadeh (3)        
Daghfous (4,5)

Einwechslungen:
43. Kurzweg (3,5) für Nothnagel
76. Nagy für Karsanidis
88. Russ für Thomik

Trainer:
Hollerbach

Tore & Karten

 
Torschützen
keine
Gelbe Karten
Rostock:
Gardawski
(7. Gelbe Karte)
,
Kofler
(6.)
Würzburg:
Thomik
(1. Gelbe Karte)
,
Shapourzadeh
(2.)
,
Schoppenhauer
(2.)

Spielinfo

Anstoß:
07.11.2015 14:00 Uhr
Stadion:
Ostseestadion, Rostock
Zuschauer:
9050
Schiedsrichter:
Bastian Börner (Iserlohn)   Note 2

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine