Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Preußen Münster

Preußen Münster

4
:
2

Halbzeitstand
1:1
Stuttgarter Kickers

Stuttgarter Kickers


PREUßEN MÜNSTER
STUTTGARTER KICKERS
15.
30.
45.



60.
75.
90.















Stein mit einer Slapstick-Einlage - Krohne mit einem Traumtor

Bischoff hat das letzte Wort - 4:2

Münster bleibt in der Erfolgsspur. Die Preußen haben die Stuttgarter Kickers mit 4:2 geschlagen und damit den fünften Sieg aus den letzten sechs Partien gefeiert. Gerade im zweiten Abschnitt hatte das Spiel höchsten Unterhaltungswert. Reichwein brachte Münster auf Kurs, Bischoff machte kurz vor Abpfiff einer ereignisreichen und turbulenten Partie den Deckel drauf.

Münsters Trainer Ralf Loose sah nach dem 2:2 im Derby in Osnabrück keinen Anlass, seine Anfangsformation zu verändern.

Kickers-Coach Horst Steffen reagierte derweil mit zwei Wechseln auf die 1:2-Heimniederlage gegen Dynamo Dresden: Braun und Soriano rückten in die Mannschaft, für sie mussten Bahn und Badiane weichen.

Von Anfang an hielten die Kickers gegen die leicht favorisierten Gastgeber beherzt dagegen, standen sicher in der Defensive und ließen kaum etwas zu. Münster agierte zu einfallslos und uninspiriert. So war die Stuttgarter Führung nach gut einer Viertelstunde nicht unverdient: Müller visierte aus halbrechter Position mit einem wuchtigen Schuss das lange Eck an - und traf (19.). Kurz darauf hatte der Torschütze gar das 0:2 auf dem Fuß, er tauchte alleine vor Lomb auf, setzte die Kugel aber aus acht Metern über den Kasten (25.).

Stein mit einer fatalen Kopfball-Rückgabe

Münster indes blieb unter seinen Möglichkeiten. Bischoffs gelegentliche Standardsituationen stellten die Gäste vor keine Probleme, auch aus dem Spiel blieb es ungefährlich. So bedurfte es eines kapitalen Fehlers in der Kickers-Defensive, um zum Ausgleich zu kommen: Stein wollte das Leder zu Sattelmaier zurückköpfen, legte es aber an seinem Schlussmann vorbei und Hoffmann mustergültig in den Lauf, dieser schob ins leere Tor ein - 1:1 (27.). Die Preußen legten nun etwas zu und verdienten sich im Nachhinein den Ausgleich.

Nach Wiederbeginn ergriffen die Preußen wieder die Initiative, wurden zunächst aber kaum einmal zwingend. Anders die Kickers, die gleich drei hochkarätige Gelegenheiten verbuchten: Zweimal jagte Soriano das Leder aus vielversprechenden Position über das Gehäuse (47., 57.), Berko fand seinen Meister in Lomb (60.). Der fahrlässige Umgang mit diesen Großchancen sollte sich rächen. Nach rund einer Stunde wachte Münster auf und übernahm das Zepter.

Reichwein dreht auf - und macht dann Platz für Krohne

Besonders Reichwein rückte nun mehr und mehr in den Mittelpunkt des Geschehens. Erst scheiterte der Preußen-Angreifer mit einem herrlichen Kopfball an Sattelmaier (65.), dann setzte er die Kugel mit dem Schädel auf das Tornetz (69.). Erst im dritten Anlauf war Reichwein per Kopf erfolgreich: Nach einer Hoffmann-Flanke ließ er Sattelmaier keine Abwehrchance - 2:1 (70.). Die Loose-Elf war nun obenauf und blieb auf dem Gaspedal. Nur zwei Minuten nach der Führung legte Krohne wenige Sekunden nach seiner Einwechslung mit einem äußerst sehenswerten Lupfer den dritten Treffer nach (72.).

Die Partie schien nun entschieden, doch die Kickers ergaben sich nicht, im Gegenteil: Stuttgart spielte wieder forsch nach vorne und war um eine Antwort bemüht. Marchese jagte einen Freistoß an den Pfosten (76.), dann war Berko nach einer Badiane-Flanke per Kopf erfolgreich (83.). Die Partie war nun wieder völlig offen. Doch die Preußen machten in der Nachspielzeit nach einem Konter den Deckel drauf: Bischoff markierte das 4:2 (90.+2). Somit bleiben die Preußen zum sechsten Mal in Folge unbesiegt.

Ob diese Serie hält? Nächsten Samstag (14 Uhr) ist die Loose-Elf beim VfR Aalen zu Gast. Zeitgleich empfangen die Stuttgarter Kickers die SG Sonnenhof Großaspach.

Tabellenrechner 3.Liga
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Preußen Münster
Aufstellung:
Lomb (3) - 
Kopplin (2,5) , 
Pischorn (3)    
Heitmeier (2,5) , 
F. Müller (2,5) - 
Laprevotte (3,5) , 
B. Schwarz (2)    
Bischoff (3)            
P. Hoffmann (2,5)        
Reichwein (3)        
Kara (3,5)

Einwechslungen:
70. Krohne (2)     für Reichwein
73. Özkara für P. Hoffmann
83. Wiebe für B. Schwarz

Trainer:
Loose
Stuttgarter Kickers
Aufstellung:
Sattelmaier (3) - 
Leutenecker (4) , 
Bihr (3) , 
Stein (5)    
Baumgärtel (2,5) - 
Braun (3) - 
Jordanov (3,5)    
Marchese (4)    
Soriano (3,5)        
G. Müller (2,5)        
Berko (3)    

Einwechslungen:
70. Bahn     für Jordanov
73. M. Fischer     für Soriano
73. Badiane für G. Müller

Trainer:
Steffen

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
G. Müller (19., Linksschuss, Leutenecker)
1:1
P. Hoffmann (27., Rechtsschuss)
2:1
Reichwein (70., Kopfball, P. Hoffmann)
3:1
Krohne (72., Rechtsschuss, Laprevotte)
3:2
Berko (84., Kopfball, Badiane)
4:2
Bischoff (90. + 2, Rechtsschuss)
Gelbe Karten
Münster:
Pischorn
(2. Gelbe Karte)
,
Bischoff
(4.)
Stuttg. Kick.:
Stein
(3. Gelbe Karte)
,
Soriano
(1.)
,
M. Fischer
(1.)
,
Bahn
(3.)

Spielinfo

Anstoß:
26.09.2015 14:00 Uhr
Stadion:
Preußenstadion, Münster
Zuschauer:
7648
Schiedsrichter:
Florian Badstübner (Windsbach)   Note 2

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine