Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
VfL Osnabrück

VfL Osnabrück

2
:
1

Halbzeitstand
1:1
Holstein Kiel

Holstein Kiel


VFL OSNABRÜCK
HOLSTEIN KIEL
15.
30.
45.



60.
75.
90.










Kiel: Nur ein Sieg aus sieben Partien - Kazior sieht Gelb-Rot

Feldhahn sichert die VfL-Siegesserie

Diese Serie bleibt bestehen: Holstein Kiel kann in der dritten Liga weiter nicht gegen den VfL Osnabrück gewinnen. Dank einem Kandziora-Treffer holten sich die Lila-Weißen mit einem 2:1-Sieg drei Punkte. Die Störche trudeln hingegen Richtung Abstiegszone. Nur eines der vergangenen sieben Spiele entschied die Neitzel-Elf für sich.

VfL-Übungsleiter Maik Walpurgis musste auf Chahed (Muskelverletzung) verzichten, zudem setzte er Thee und Hohnstedt auf die Bank. Im Vergleich zum 0:3 beim MSV Duisburg waren der zuletzt gesperrte Grassi, Groß und Kandziora neu dabei.

Kiels Trainer Karsten Neitzel nahm nach der 2:3-Pleite bei Rot-Weiß Erfurt ebenfalls drei Wechsel vor: Hartmann, Wetter und Schäffler ersetzten Gebers, Kohlmann und Breitkreuz.

Kämpferisch top, spielerisch ein Flop - so zeigten sich die Lila-Weißen zuletzt. Und auch in der Anfangsphase war auf Seiten der Hausherren keine Spielidee zu erkennen. Weil die Störche in der Offensive ebenfalls blass blieben, dauerte es bis zur zwölften Minute, ehe etwas passierte. Wetter hob die Kugel über VfL-Keeper Heuer Fernandes, doch ein Osnabrücker rettete noch auf der Linie.

Nach vorne ging bei den Gastgebern weiterhin wenig. Wie zuletzt fehlte es vor allem an der nötigen Präzision im Passspiel. In der Abwehr hatte der VfL Glück, dass Heuer Fernandes seinen Kasten gegen Schäffler sauber hielt.

Erst Menga, dann Kazior

Noch nie hatten die Lila-Weißen in der 3. Liga gegen Kiel verloren. Und selbst als es spielerisch nicht lief, schien diese Serie nicht reißen zu wollen. Völlig überraschend traf Menga nach einem Iljutcenko-Zuspiel zum 1:0 (23.). Der Gegentreffer schockte die Kieler, bei denen daraufhin wenig zusammenlief. Zumindest Keeper Kronholm war auf der Höhe und parierte einen Iljutcenko-Kopfball (27.).

Kurz vor der Pause gelang den Gästen der Ausgleich: Nach einem Einwurf landete der Ball bei Vendelbo und von dort über Schäffler bei Kazior. Der vollstreckte eiskalt. 1:1 (43.).

Tabellenrechner 3.Liga

Dieser Treffer gab den Störchen Aufwind, den sie auch in den zweiten Durchgang mitnehmen konnten. Holstein Kiel übernahm das Kommando. Der VfL verließ sich aufs Kontern, kam dadurch aber zumindest zu Chancen: Feldhahns Distanzschuss sauste aber übers Tor (53.). Auf der Gegenseite hat Heuer Fernandes einen Herrmann-Schuss im Nachfassen (54.).

Die Kieler liefen weiter aufs VfL-Tor zu, da klingelte es plötzlich im Störche-Kasten: Feldhahn ging im Strafraum volles Risiko und hämmerte die Kugel in die Maschen (63.). Konnte Holstein in Osnabrück etwa erneut nicht gewinnen?

Bärendienst vom Torschützen

Die Gäste stemmten sich in der Schlussphase mit aller Macht gegen die drohende Niederlage. Doch ausgerechnet Kazior, der mit seinem Ausgleich zuvor sein Team hoffen hatte lassen, erschwerte die Aufholjagd: Innerhalb von nur zwei Minuten sah er Gelb und schließlich Gelb-Rot (75.). Die Gäste warfen im Anschluss alles nach vorne, ohne aber nochmal wirklich gefährlich vors gegnerische Gehäuse zu kommen. So blieb die Serie bestehen: Die Niedersachen hatten noch nie ein Drittliga-Spiel gegen die Störche verloren. Auch diesmal nicht.

Der VfL muss bereits am Freitag (19 Uhr) auswärts bei den Stuttgarter Kickers antreten. Am Samstag (14 Uhr) empfängt Kiel Wehen Wiesbaden.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

VfL Osnabrück
Aufstellung:
Willers (3)    
Pisot (2,5) , 
Grassi (3) , 
Dercho (3,5)    
Salem (4)    
Feldhahn (2,5)    
C. Groß (3,5) , 
Kandziora (3)    
Menga (1,5)        

Einwechslungen:
73. Thee für Salem
90. Hohnstedt für Kandziora
90. + 1 Glockner für Menga

Trainer:
Walpurgis
Holstein Kiel
Aufstellung:
Kronholm (3) - 
Herrmann (3) , 
Wahl (4) , 
Man. Hartmann (3,5) , 
Wetter (3)    
Siedschlag (3,5) , 
Vendelbo (3)    
Kegel (3,5)        
Heider (4) - 
Kazior (2,5)            
Schäffler (3)    

Einwechslungen:
79. Sané für Schäffler
79. Wirlmann für Kegel
84. Sykora für Vendelbo

Trainer:
Neitzel

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Menga (22., Rechtsschuss)
1:1
Kazior (43., Rechtsschuss)
2:1
Feldhahn (63., Rechtsschuss)
Gelb-Rote Karten
Osnabrück:
-
Kiel:
Kazior
(75.)

Gelbe Karten
Osnabrück:
Willers
(1. Gelbe Karte)
Kiel:
Wetter
(1. Gelbe Karte)
,
Kegel
(2.)

Spielinfo

Anstoß:
13.09.2014 14:00 Uhr
Stadion:
Osnatel-Arena, Osnabrück
Zuschauer:
7211
Schiedsrichter:
Robert Hartmann (Wangen)   Note 2,5

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun