Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
MSV Duisburg

MSV Duisburg

1
:
1

Halbzeitstand
1:1
SG Sonnenhof Großaspach

SG Sonnenhof Großaspach


MSV DUISBURG
SG SONNENHOF GROßASPACH
15.
30.
45.




60.
75.
90.









Landeka sieht Gelb-Rot beim Punktgewinn

Viermaliges Alu-Pech für die Zebras

Der MSV Duisburg stürmte und stürmte, kam aber gegen die völlig überforderte und in der letzten halben Stunde sogar in Unterzahl spielende SG Sonnenhof Großaspach nur zu einem 1:1. Die Zebras hatten Chancen en masse, scheiterten aber immer wieder am starken Torhüter Kevin Kunz und trafen insgesamt vier Mal das Aluminium.

MSV-Trainer Gino Lettieri änderte gegenüber der 1:3-Niederlage in Regensburg eine Personalie: De Wit rückte für Kühne in die erste Elf.

Rüdiger Rehm, Coach der SGS, tauschte seine Anfangself im Vergleich zum 2:1-Heimsieg gegen Fortuna Köln ebenso auf einer Position aus: Für Skarlatidis spielte Vecchione.

Grote ist sofort hellwach - Senesie kontert

Der MSV wirkte hochmotiviert, drückte von der ersten Spielminute aufs Gas und kam sogleich zur frühen Führung: Grote war links im Strafraum völlig frei, nahm eine weite Flanke per Brust an und nagelte die Kugel hoch ins Netz (2.). Auch nach dem frühen Treffer zum 1:0 setzte Duisburg gegen in der Abwehr etwas überfordert wirkende Großaspacher nach, kam aber nicht zu zwingenden Gelegenheiten.

Dann traf der Aufsteiger überraschend zum Ausgleich: Binakaj bewies am Strafraum große Übersicht und legte auf Senesie ab, der kein Problem mehr dabei hatte, die Kugel einzuschieben - 1:1 (11.).

Die Gastgeber schüttelten sich kurz und setzen in der munteren Begegung wieder nach: Erneut war es Grote, der in beinahe identischer Positon links im Strafraum zum Abschluss kam, diesmal parierte Keeper Kunz aber stark (15.). Einen flachen Freistoß von Janjic hielt der SGS-Torhüter ebenso (24.).

Der MSV stürmte weiter, vergass aber den Rückwärtsgang - und wurde ausgekontert: Rühle übersah den Nebenmann im zwei gegen eins aber und vertändelte die Kugel egoistisch leichtfertigt.

Janjic und Schorch scheitern am Pfosten

Mehr brachte die SGS aber offensiv nicht zustande, der MSV übernahm das Kommando und hatte zweimal Pech: Erst schoss Janjic an den Pfosten (31.), dann traf Verteidiger Schorch per Kopfball ebenso nur rechts ans Aluminium (35.). Drei Minuten später hätte der starke Grote beinahe seinen zweiten Treffer folgen lassen, sein Linksschuss verfehlte den linken Winkel aber knapp (38.). Die Zebras wirkten offensiv eingespielt und wirbelten die SGS-Hintermannschaft ein ums andere Mal durcheinander - allein, das Glück im Abschluss fehlte. So blieb es beim 1:1-Pausenstand.

Auch nach dem Wechsel machte die Lettieri-Elf da weiter, wo sie aufgehört hatte - und hatte zum dritten Mal Pech im Abschluss: De Wit nagelte einen wuchtigen Freistoß ans Lattenkreuz (51.).

Onuegbu vergibt reihenweise - Landeka fliegt

Der MSV haderte aber nicht mit dem Unglück, sondern machte rigoros weiter, diesmal in Form von Onuegbu: Erst schoss der Nigerianer knapp rechts vorbei (56.), zwei Zeigerumdrehungen später kratzte Kunz einen Abschluss des Angreifers raus (58.). Großaspach war hoffnungslos unterlegen und musste die letzte halbe Stunde zu allem Überfluss auch noch in Unterzahl absolvieren: Landeka grätschte im Mittelfeld völlig übermotiviert rein und sah Gelb-Rot (60.).

So wurden die Löcher in der SGS-Hintermannschaft noch größer, der MSV konnte diese jedoch nicht entscheidend in Tore ummünzen. Onuegbu tauchte in der 64. Minute frei vor dem Tor auf, doch auch er traf mit seinem Flachschuss nur den Pfosten - zum vierten Mal! Auch ein starker Distanzschuss von de Wit fand in Kunz seinen Meister (71.).

Die Zebras warfen zwar alles nach vorne, in Unterzahl wirkte die Abwehrdarbietung der SGS aber plötzlich gefestigter. Dem MSV gingen Puste und Ideen aus, eine letzte Chance bot sich Grote in der Nachspielzeit: Der Neuzugang zirkelte den Ball aus rund 25 Metern gen Winkel, diesmal war der überragende Kunz geschlagen, der auf die Torlinie geeilte Gehring verhinderte das sichere Tor aber und köpfte die Kugel auf der Linie weg! So blieb es in der rassigen Partie beim sehr schmeichelhaften 1:1 aus Sicht des Aufsteigers.

Die SGS empfängt am nächsten Spieltag (Dienstag, 19 Uhr) die Stuttgarter Kickers. Duisburg muss tags darauf (19 Uhr) zum VfL Osnabrück.

Tabellenrechner 3.Liga
Welches Team schnappt sich am Ende einen der vorderen Plätze?
Zu Saisonbeginn: Die Trainer benennen ihre Aufstiegsfavoriten
Welches Team schnappt sich am Ende einen der vorderen Plätze?
Zu Saisonbeginn: Die Trainer benennen ihre Aufstiegsfavoriten

Die 3. Liga startet ausgeglichen wie selten in ihre siebte Saison. Wer in diesem Jahr aufsteigt? Der kicker hat die Trainer aller Drittligisten befragt: Wehen Wiesbaden und Bielefeld sind die Favoriten - wer sonst noch überraschen kann, erfahren sie in der Bildergalerie.
© Imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

MSV Duisburg
Aufstellung:
Ratajczak (3) - 
St. Bohl (2,5) , 
Schorch (4)        
Meißner (4) , 
Wolze (4) - 
Klotz (3,5)    
Albutat (3,5) , 
De Wit (3)    
Janjic (4) , 
Grote (2)    
Onuegbu (3,5)

Einwechslungen:
59. Dum (4) für Klotz
74. Wille für Schorch
79. Schnellhardt     für De Wit

Trainer:
Lettieri
SG Sonnenhof Großaspach
Aufstellung:
Kunz (2) - 
Vecchione (4)    
Gehring (3) , 
Hägele (3,5) , 
Landeka (4,5)    
Binakaj (3)    
Jüllich (3,5) , 
Rizzi (4)    
D. Berger (3,5)    
Rühle (4)        
Senesie (2,5)    

Einwechslungen:
40. Skarlatidis (4)     für D. Berger
60. Sohm (4) für Rühle
73. Leist für Binakaj

Trainer:
Rehm

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Grote (2., Linksschuss, St. Bohl)
1:1
Senesie (11., Rechtsschuss, Binakaj)
Gelb-Rote Karten
Duisburg:
-
Großaspach:
Landeka
(63.)

Gelbe Karten
Duisburg:
Schorch
(1. Gelbe Karte)
,
Schnellhardt
(1.)
Großaspach:
Skarlatidis
(1. Gelbe Karte)
,
Vecchione
(1.)
,
Rühle
(2.)
,
Rizzi
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
02.08.2014 14:00 Uhr
Stadion:
Schauinsland-Reisen-Arena, Duisburg
Zuschauer:
11404
Schiedsrichter:
Florian Badstübner (Windsbach)   Note 4

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine