Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Jahn Regensburg

 - 

1. FC Saarbrücken

 

2:0 (0:0)

Seite versenden

Jahn Regensburg
1. FC Saarbrücken
1.
15.
30.
45.
46.
60.
75.
90.










Saarbrücken erleidet dritte Pleite in Serie

Smarzoch verhagelt das Eichmann-Debüt

Jahn Regensburg hat mit einem insgesamt verdienten 2:0-Erfolg gegen den 1. FC Saarbrücken den zweiten Heimsieg in Folge eingefahren. Zwar zeigten die Stratos-Schützlinge über weite Strecken nur eine mäßige Leistung, doch reichte dies gegen offensiv über weite Strecken schwache Saarländer. Die von Interimstrainer Bernd Eichmann gecoachten Saarländer blieben auch im vierten Auswärtsspiel ohne Punktgewinn und verweilen damit vorerst im Tabellenkeller.

- Anzeige -

Regensburg-Trainer Thomas Stratos veränderte seine Startformation nach der 2:4-Auswärtsniederlage in Rostock auf einer Position: Hein ersetzte Anastasopoulos.Saarbrückens Interimscoach Bernd Eichmann nahm gegenüber der 2:3-Heimniederlage gegen Heidenheim zwei Personalwechsel vor: Korte und Maek begannen für Eggert und Kreuls.

Die Zuschauer im städtischen Jahnstadion sahen eine zerfahrene Anfangsphase. Zwar versuchte die Heimelf gegen zunächst abwartend agierende Saarbrücker die Initiative zu übernehmen, doch sollte vieles zunächst Stückwerk bleiben. Viele Ungenauigkeiten und Missverständnisse prägten das Offensivspiel des Jahns, sodass sich ansatzweise gefährliche Torraumszenen nur über Standards ergaben: Amachaibou zirkelte einen Freistoß aus aussichtsreicher Position in die Mauer (15.), ehe Windmüller einen weiteren Amachaibou-Freistoß aus dem linken Halbfeld knapp am langen Pfosten vorbei nickte (18.). Keineswegs überzeugende Regensburger hatten mittlerweile das Kommando übernehmen, da von den Gästen kaum Konstruktives zu sehen war. Nachdem Müller sich im Torabschluss zu unentschlossen zeigte (25.), hatte Amachaibou die große Möglichkeit zur Führung: Von Aosman geschickt, donnerte der Regensburger Angreifer die Kugel frei Saarbückens Keeper Ochs über den Querbalken (30.). Auf der Gegenseite hatten nun auch die Saarländer einige passable Offensivaktionen zu verzeichnen: Rathgebers Drehschuss aus 13 Metern ging über den Regensburger Kasten (33.), bevor Jahn-Keeper Wiegers Kortes akrobatischen Versuch entschärfte (35.). Die Gäste waren nun endgültig in der Partie angekommen und hatten Pech, dass Wiegers bei gleich drei Abschlüssen glänzend parierte (40.). Somit ging es torlos in die Kabinen.

Ohne personelle Wechsel begannen beide Teams den zweiten Durchgang, welcher beinahe mit einem Paukenschlag begonnen hätte: Kortes eigentlich harmloser Schuss rutschte Wiegers durch die Arme, die Kugel trudelte an den Pfosten (46.). Kurz darauf war dann die Partie für Hein beendet, Velagic kam in die Partie (51.). Aus dem Nichts hatten die Stratos-Elf zwei gute Möglichkeiten: Erst setzte sich Müller über rechts durch und zwang Ochs zu einer Parade (55.). Die folgende Ecke köpfte Neunaber wuchtig an den Querbalken (56.). Kurz darauf machte es Smarzoch dann besser und verwertete eine Müller-Flanke von der linken Seite im zweiten Versuch (58.). Kurz darauf war für Vorlagengeber Jan-Patrick Schluss, sein Namensvetter Marius kam in die Partie (62.). Der Jahn hatte mit der Führung merklich an Sicherheit gewonnen und beherrschte nun die Partie. Bernd Eichmann reagierte und versuchte mit Schneider für Göcer (64.) und Kreuls für Rathgeber (68.) noch einmal die Offensive zu beleben. Das Bemühen war den Saarländern zwar nicht abzusprechen, doch wirklich zwingende Torchancen wollten sich in der Folge nicht mehr ergeben. Weil der Jahn die sich bietenden Konterchancen nicht konzentriert genug ausspielte, mussten die Heimfans lange zittern, ehe der kurz zuvor eingewechselte Franziskus mit seinem ersten Ligatreffer (88.) den Endstand besorgte.

Regensburg spielt am kommenden Samstag (14 Uhr) bei den Stuttgarter Kickers, Saarbrücken empfängt zeitgleich den Chemnitzer FC.

07.09.13
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Jahn Regensburg
Aufstellung:
Wiegers (2,5) - 
Neunaber (3) , 
Windmüller (3,5) , 
Nachreiner (3) , 
Haag (3,5)    
Güntner (3,5) , 
Hein (3) - 
Aosman (2,5) , 
Amachaibou (3,5)    
J.-P. Müller (3)    
Smarzoch (3)    

Einwechslungen:
49. Velagic (3,5)     für Haag
60. Mar. Müller (3,5) für J.-P. Müller
85. Franziskus     für Amachaibou

Trainer:
Stratos
1. FC Saarbrücken
Aufstellung:
T. Ochs (3) - 
Falkenberg (4,5)    
Fischer (4,5)    
Knipping (3,5) , 
Stegerer (4) - 
Kruse (3) , 
Maek (3,5) - 
Göcer (5)    
R. Korte (3) , 
Hoffmann (4)    
Rathgeber (4,5)    

Einwechslungen:
63. Schneider für Göcer
67. Kreuels für Rathgeber
82. Schliesing für Hoffmann

Trainer:
Eichmann

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Smarzoch (58., Linksschuss)
2:0
Franziskus (89., Rechtsschuss)
Gelbe Karten
Regensburg:
Velagic
(1. Gelbe Karte)
Saarbrücken:
Fischer
(1. Gelbe Karte)
,
Falkenberg
(4.)

Spielinfo

Anstoß:
07.09.2013 14:00 Uhr
Zuschauer:
3082
Schiedsrichter:
Robert Kempter (Sauldorf)   Note 2,5
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -