Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

SV Wehen Wiesbaden

 - 

MSV Duisburg

 
SV Wehen Wiesbaden

2:0 (0:0)

MSV Duisburg
Seite versenden

SV Wehen Wiesbaden
MSV Duisburg
1.
15.
30.
45.


46.
60.
75.
90.















Jänicke läutet die Entscheidung spät ein

Duisburg stürmt, Wiesbaden trifft

In der richtungsweisenden Partie zwischen dem SV Wehen Wiesbaden und dem MSV Duisburg haben die Wiesbadener drei wichtige Zähler eingefahren. Obwohl die Zebras besonders in der zweiten Halbzeit als aktiveres Team das Spielgeschehen bestimmten, gewann der SVWW mit 2:0 und zieht in Punkten gleich mit dem Tabellenführer Heidenheim. Die Zebras hingegen verlieren durch die zweite Niederlage in Folge den Kontakt zur Spitzengruppe.

- Anzeige -

Nach der ersten Saisonniederlage beim 0:3 bei Rot-Weiß Erfurt war Wiesbadens Trainer Peter Vollmann zu zwei Wechseln in der Verteidigung gezwungen: Straith, der bei der kanadischen Nationalmannschaft weilte, und der angeschlagene Herzig (Rückenverletzung) fehlten, Ahlschwede und Wiemann begannen. Auf Seiten der Duisburger nahm MSV-Trainer Karsten Baumann nach der 1:2-Niederlage gegen Dortmund II einen Tausch vor: Kühne begann, Aycicek rückte auf die Bank.

Nach einer Schweigeminute für den verstorbenen ehemaligen Wiesbadener Trainer Wolfgang Frank startete die Partie temporeich. Bajic konnte eine Flanke von Mintzel vor dem einköpfbereiten Book klären (5.) und auf der Gegenseite war Wiemann früher am Ball als Onuegbu (9.). Da Dums Schuss aus zweiter Reihe im Anschluss an einen Eckball über die Latte rauschte (14.), blieb die Anfangsphase allerdings ohne Treffer.

Die Partie verlor etwas an Tempo. Zwar bemühten sich beide Teams, auch weiterhin nach vorne zu spielen, die Chancen wurden aber immer weniger zwingend: Wolze brachte keinen Druck hinter seinen Schuss (23.) und Jänickes Direktabnahme ging deutlich über das Tor (24.). Im Anschluss an diese beiden Aktionen mussten sich die Zuschauer trotz einer unterhaltsamen Partie bis zur 41. Minute gedulden, um wieder einen Torschuss zu sehen: Book setzte den Ball über den Kasten, statt den durchgestarteten Perger zu schicken. Da Gurski in der besten Szene der ersten Hälfte de Wits Freistoß aus dem Winkel holte (45.), blieb es zur Pause beim torlosen Remis.

Ohne personelle Veränderungen ging es in die zweite Hälfte, in der Duisburg zunächst das Kommando übernahm. Allerdings trugen die Gäste, angefeuert von den zahlreich mitgereisten Fans, ihre Angriffe zu unpräzise vor. Und auch Standardsituationen nutzte der MSV nicht. So setzte Wolze einen Freistoß aus aussichtsreicher Position in die Mauer der Wiesbadener (62.). In die Angriffsbemühungen der Zebras hinein hatte Vunguidica auf der Gegenseite den Führungstreffer auf dem Fuß. Nach einem Eckball geriet der SVWW-Spieler allerdings in Rücklage und schoss über das Tor (66.).

Hitzig wurde es in der 73. Minute, als Onuegbu im Vorbeilaufen den am Boden liegenden Perger am Kopf traf. Es kam zur Rudelbildung, die Schiedsrichter Thorsten Schriever souverän mit einer gelben Karte für Jänicke auflöste. In der Folge scheiterte Gardawski per Distanzschuss an Gurski (83.), ehe Wehen Wiesbaden die Schlussphase zum Sieg nutzte. Vunguidica setzte sich gegen Dum durch, traf aber nur den Pfosten. Jänicke nutzte den Abpraller und staubte zum glücklichen 1:0 ab. Und der SVWW legte sogar noch nach: In der zweiten Minute der Nachspielzeit markierte der gerade erst eingewechselte Nandzik das Tor zum 2:0-Endstand.

Wehen Wiesbaden empfängt am Freitag Holstein Kiel, Duisburg hat einen Tag später den SV Darmstadt zu Gast

08.09.13
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

SV Wehen Wiesbaden
Aufstellung:
Gurski (2) - 
Ahlschwede (3) , 
Wiemann (2,5)    
Vidovic (2,5) , 
Perger (3) - 
R. Müller (3)    
Mann (3)    
Jänicke (3,5)            
Book (3,5)        
Mintzel (4)    

Einwechslungen:
88. Nandzik         für Mintzel
90. Wolfert für Jänicke
90. + 3 Grupp für Book

Trainer:
Vollmann
MSV Duisburg
Aufstellung:
Lenz (4) - 
Ofosu-Ayeh (4) , 
M. Kühne (3) , 
Bajic (3,5)    
Dum (2,5) - 
T. Öztürk (4) , 
Feisthammel (4)    
Gardawski (3)    
De Wit (4) , 
Wolze (3,5)        
Onuegbu (3,5)

Einwechslungen:
87. Yesilyurt für Feisthammel
87. Tsourakis für Wolze
90. + 1 Rybacki für Gardawski

Trainer:
Baumann

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Jänicke (85., Linksschuss)
2:0
Nandzik (90. + 2, Rechtsschuss)
Gelbe Karten
Wehen WI:
Mann
(2. Gelbe Karte)
,
Wiemann
(1.)
,
Jänicke
(3.)
,
Book
(2.)
,
R. Müller
(2.)
,
Nandzik
(1.)
Duisburg:
Bajic
(3. Gelbe Karte)
,
Wolze
(2.)

Spielinfo

Anstoß:
08.09.2013 14:00 Uhr
Stadion:
Brita-Arena, Wiesbaden
Zuschauer:
4790
Schiedsrichter:
Thorsten Schriever (Dorum)   Note 3
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -