Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
VfB Stuttgart II

VfB Stuttgart II

1
:
2

Halbzeitstand
1:1
SV Wehen Wiesbaden

SV Wehen Wiesbaden


VFB STUTTGART II
SV WEHEN WIESBADEN
15.
30.
45.




60.
75.
90.









Wanitzeks Elfmeter reicht nicht für den VfB II

Mintzels ruhende Bälle sorgen für den Sieg

Mit 2:1 konnte der SV Wehen Wiesbaden beim VfB Stuttgart II gewinnen. In einem abwechslungsreichen Spiel waren es die Freistöße von Mintzel, die den Hessen zum Sieg verhalfen. Der zwischenzeitliche Ausgleich per Handelfmeter reichte nicht für die Zweitvertretung der Stuttgarter.

Mann für die ruhenden Bälle: Alf Mintzel bereitete beide Tore vor.
Mann für die ruhenden Bälle: Alf Mintzel bereitete beide Tore vor.
© ImagoZoomansicht

VfB-Coach Jürgen Kramny wechselte im Vergleich zur 2:4-Pleite in Erfurt dreimal: Kiefer, Wanitzek und Grüttner durften für Rathgeb, Riemann und Lovric auflaufen. Wehens Trainer Marc Kienle stellte nach dem 3:0-Erfolg über Elversberg nur einmal um: Müller ersetzte Haas im defensiven Mittelfeld.

Die Stuttgarter begannen äußerst druckvoll. Den Schwaben war anzumerken, dass sie gegen den SVWW voll auf Sieg spielen wollten. Die Zweitvertretung konnte sich zu Anfang mehrere kleine Chancen erspielen, den ersten Treffer erzielten dann jedoch die Gäste: Mintzel zirkelte einen Freistoß an den Innenpfosten, per Abstauber konnte Vunguidica den Ball über die Linie drücken (16.).

Der Treffer markierte einen Wendepunkt in der Partie. Nach der Führung agierten die Hessen offensiver als zuvor. Kurz nach dem Tor nahm Müller einen Einwurf von Mintzel direkt - sein Drop-Kick landete knapp neben dem Tor (20.). Auch im Anschluss blieben die Gäste spielbestimmend, bis zum zweiten Knackpunkt: Röser bekam im eigenen Sechzehner den Ball in die Hand, den fälligen Elfmeter verwandelte Wanitzek (34.). Mit dem 1:1 ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel spielten beide Teams weiter auf Sieg und erspielten sich mehrere gute Chancen. Jänicke dribbelte sich zunächst gut durch die VfB-Abwehr, setzte den Ball allerdings neben den Kasten (51.), wenig später nagelte Didavi einen Freistoß an die Latte (53.). Drei Minuten später konnte Herzig mit seinem Kopfball nach einem Mintzel-Freistoß Keeper Müller nicht überwinden.

Auch in der Folge boten beide Teams ein ansehnliches Spiel. Die Gäste gingen erneut in Führung, schon wieder durch einen Freistoß von Mintzel - diesmal netzte der eingewechselte Schnellbacher nach dessen Flanke aus kurzer Distanz ein (78.). Die Stuttgarter drückten danach auf den Ausgleich, der SVWW schaffte es jedoch, den knappen Sieg über die Zeit zu retten.

Die Stuttgarter spielen am Mittwoch (19 Uhr) in der englischen Woche bei Holstein Kiel. Der SVWW empfängt bereits am Dienstag zur gleichen Zeit den VfL Osnabrück.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

VfB Stuttgart II
Aufstellung:
Ke. Müller (3,5) - 
Lang (4,5)    
P. Funk (2,5)    
Yalcin (4) , 
Leibold (4,5) - 
Kiefer (3) - 
Breier (3,5) , 
Wanitzek (3,5)    
Didavi (2,5)        
Janzer (3)    
Grüttner (3,5)    

Einwechslungen:
61. Mwene für Lang
74. Halimi für Didavi
74. Berko für Janzer

Trainer:
Kramny
SV Wehen Wiesbaden
Aufstellung:
Kolke (3) - 
J. Grupp (3,5) , 
Wiemann (3,5) , 
N. Herzig (3) , 
Mintzel (2,5) - 
Mann (3)    
R. Müller (3,5) - 
M. Röser (3,5)    
Book (3)    
Jänicke (3,5) - 
Vunguidica (3)        

Einwechslungen:
74. Schnellbacher     für M. Röser
84. Nandzik für Vunguidica
88. Vidovic für Book

Trainer:
Kienle

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Vunguidica (15., Linksschuss, Mintzel)
1:1
Wanitzek (35., Handelfmeter, Rechtsschuss)
1:2
Schnellbacher (78., Kopfball, Mintzel)
Gelbe Karten
VfB II:
Didavi
(1. Gelbe Karte)
,
Grüttner
(6.)
,
P. Funk
(2.)
Wehen:
Mann
(7. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
21.03.2014 19:00 Uhr
Stadion:
Gazi-Stadion auf der Waldau, Stuttgart
Zuschauer:
510
Schiedsrichter:
Karl Valentin (Taufkirchen)   Note 2

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine