Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
SpVgg Unterhaching

SpVgg Unterhaching

2
:
2

Halbzeitstand
0:1
Stuttgarter Kickers

Stuttgarter Kickers


SPVGG UNTERHACHING
STUTTGARTER KICKERS
15.
30.
45.

60.
75.
90.














Ausgleich als Schlusspunkt einer turbulenten Phase

Baumgärtel verhindert SpVgg-Befreiungsschlag

Die SpVgg Unterhaching verpasste beim 2:2 gegen die Stuttgarter Kickers den erhofften Befreiungsschlag im Abstiegskampf. Den Oberbayern gelang damit nur ein Sieg aus den letzten 10 Partien. Die Gäste dagegen bleiben als bestes Rückrundenteam weiterhin ungeschlagen und rangieren im gesicherten Tabellenmittelfeld.

Unterhachings Trainer-Duo Claus Schromm und Manuel Baum veränderte die Startformation gegenüber der 0:1-Pleite in Saarbrücken auf zwei Positionen: Welzmüller und Haberer ersetzten Hufnagel und Voglsammer. Kickers-Coach Horst Steffen tauschte nach dem 1:0-Heimsieg gegen den VfL Osnabrück dreimal: Wagner, Stein und Müller begannen anstelle von Krauss, Auracher und Braun.

Nach einer ruhigen Anfangsphase drückten die Kickers nach und nach aufs Tempo und kamen dadurch zu ersten Chancen, doch weder Leutenecker (10.) noch Soriano (11.) konnten ihre Möglichkeiten in Tore ummünzen. Die Gäste blieben allerdings am Drücker und wurden wenig später dann auch für ihr Engagement belohnt: Badiane vollendete eine Vorlage von Soriano zum 0:1 (18.). Den Oberbayern war der Schock über den Rückstand anzumerken, bis zur Pause konnte sich die SpVgg keine nennenswerten Chancen mehr erspielen. Die Stuttgarter ihrerseits verwalteten den knappen Vorsprung geschickt.

Auf Seiten der Hausherren kam zu Beginn der zweiten Hälfte mit Voglsammmer ein weiterer Angreifer, die SpVgg kämpfte sich nun zusehends zurück in die Partie. Es dauerte allerdings bis zur 72. Minute, ehe die Hachinger offensiv gefährlich wurden. Voglsammer tauchte im Strafraum auf und wurde von Fennell von den Beinen geholt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Haberer. Die Oberbayern blieben am Drücker, nach einem Eckball nickte Duhnke zur umjubelten Führung ein (77.). Doch die Antwort der Gäste ließ nicht lange auf sich warten. Nur drei Minuten später besorgte Baumgärtel den erneuten Ausgleich und setzte den Schlusspunkt unter diese turbulente Phase. Anschließend beruhigte sich die Partie wieder und somit blieb es bei der Punkteteilung.

Unterhaching muss am Samstag (14 Uhr) nach Halle, zeitgleich empfangen die Stuttgarter Kickers den Spitzenreiter aus Heidenheim.

22.02.14
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

SpVgg Unterhaching
Aufstellung:
Ko. Müller (3,5) - 
Hingerl (4)    
Erb (4)    
Hack (4,5) , 
Götze (3,5) - 
Steinherr (4)    
Moll (3)    
Welzmüller (3,5) , 
B. Schwarz (3,5) - 
F. Heller (4)    
Haberer (3)    

Einwechslungen:
46. Bichler (2,5) für Hingerl
46. Voglsammer (2,5)     für Steinherr
68. Mar. Duhnke     für F. Heller

Trainer:
Baum
Stuttgarter Kickers
Aufstellung:
Wagner (3,5) - 
Gerster (3,5) , 
Fennell (4,5) , 
Stein (4,5)    
Baumgärtel (3)    
Leutenecker (3,5) , 
G. Müller (4)    
Marchese (3) , 
Calamita (4) - 
Soriano (3,5)    
Badiane (3)            

Einwechslungen:
55. Braun (4) für G. Müller
64. Edwini-Bonsu für Soriano
84. Miftari für Badiane


Trainer:
Steffen

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Badiane (18., Rechtsschuss)
1:1
Haberer (73., Foulelfmeter, Rechtsschuss)
2:1
Mar. Duhnke (76., Kopfball)
2:2
Baumgärtel (80., direkter Freistoß, Linksschuss)
Gelbe Karten
Haching:
Moll
(8. Gelbe Karte)
,
Voglsammer
(8.)
,
Erb
(5.)
Stuttg. Kick.:
Stein
(2. Gelbe Karte)
,
Badiane
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
22.02.2014 14:00 Uhr
Stadion:
Alpenbauer Sportpark, Unterhaching
Zuschauer:
1700
Schiedsrichter:
Robert Schröder (Hannover)   Note 3