Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

SV Elversberg

 - 

SV Wehen Wiesbaden

 
SV Elversberg

3:0 (2:0)

SV Wehen Wiesbaden
Seite versenden

SV Elversberg
SV Wehen Wiesbaden
1.
15.
30.
45.






46.
60.
75.
90.








Müller muss früh raus- Cissé auch verletzt

Cissé und Salem bringen SVE in die Spur

Die SV Elversberg hat den Aufstiegsambitionen des SV Wehen Wiesbaden einen Dämpfer verpasst und sich in einem über weite Strecken recht einseitigen Spiel mit 3:0 durchgesetzt. Der Aufsteiger spielte frech auf, kaufte dem SVWW durch eine couragierte Spielweise den Schneid ab und legte mit einem Doppelschlag vor der Pause den Grundstein für den späteren Sieg.

- Anzeige -

Beide Trainer wechselten jeweils zweimal: Elversbergs Coach Dietmar Hirsch brachte nach der 0:2-Niederlage in Erfurt Gross und Cissé für Melisse und Gallego. Auf der Gegenseite schenkte Wehen Wiesbadens Trainer Peter Vollmann dem wiedergenesenen Herzig sowie Straith sein Vertrauen. Ahlschwede und Book, die beim 1:1 gegen Kiel begonnen hatten, fanden sich auf der Bank wieder.

Es war das erste Drittligaduell dieser beiden Mannschaften, und der Aufsteiger erwischte dabei den besseren Start. Die SVE begann forsch, zeigte keinen allzu großen Respekt und verschaffte sich rasch optische Vorteile gegen Gäste, die sichtbar nicht ganz auf der Höhe waren und zudem noch früh verletzungsbedingt wechseln mussten: Müller musste bereits nach sechs Minuten gegen Book ausgewechselt werden.

Und auch sonst lief es nicht Rund aus Sicht der Gäste. Die Wehen Wiesbadener standen zu weit weg von ihren Gegenspieler, fand zudem aufgrund zahlreicher unnötiger Ballverluste offensiv nicht zu ihrer Linie und gerieten zunehmend unter Druck - Rohracker (17.), Cissé (27.), Itoua (29.) und Luz (32.) näherten sich der Führung an. In der 33. Minute war es schließlich soweit: Luz scheiterte zwar noch an Gurski, doch Cissé staubte ab. Damit nicht genug, denn Elversberg legte nur 60 Sekunden später nach und erhöhte über Salem auf 2:0. Luz hätte noch vor der Pause im Grunde alles klar machen können, Gurski wehrte dessen Kopfball jedoch ab und verhinderte so einen noch höheren Pausenrückstand seiner Farben (40.).

Vollmann reagierte zum Seitenwechsel und brachte mit Königs und Ahlschwede, die für Book (!) und Straith kamen, zwei frische Kräfte. Das Spiel des SVWW wurde dadurch nicht besser, vielmehr sorgten die Elversberger weiter für Akzente, wenn auch nur punktuell. Pech hatte Cissé, der nach 63 Minuten verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste. Grimm kam für die letzte halbe Stunde zum Einsatz. Kurz darauf fiel dann die endgültige Entscheidung: Wieder agierten die Gäste hinten nicht sonderlich stabil, Luz nutzte das und stellte auf 3:0 (69.). Danach fügte sich Wehen Wiesbaden in das eigene Schicksal, während die Hausherren den Dreier clever und routiniert über die Bühne brachten.

Elversberg muss am kommenden Samstag (14 Uhr) in Kiel antreten, Wehen empfängt zeitgleich den VfB Stuttgart II.

3. Liga: Zum 200. Spieltag der Spielklasse
Vom Dauerbrenner zum ewigen Knipser
Braunschweiger Fans
Die Fans

Die 3. Liga feiert mit dem 10. Spieltag der Saison 2013/14 den 200. Spieltag insgesamt. Seit der Spielzeit 2008/09 existiert die dritte deutsche Profiliga in Deutschland. Immer mit dabei: die Fans. Der Zuschauerschnitt liegt aktuell bei 5.437, in der Rekordsaison 2012/13 bei 6.164. Der ewige Zuschauerkrösus: Eintracht Braunschweig mit 17.473 im Schnitt pro Spiel in der Saison 2010/11.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
21.09.13
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

SV Elversberg
Aufstellung:
Kronholm (2,5) - 
Gross (2,5)    
Itoua (2,5) , 
Wenzel (2)        
C. Wolf (2,5) - 
Billick (2,5) , 
Cissé (2,5)        
Salem (1,5)    
Bastürk (2,5) , 
Rohracker (2)    
Luz (2)        

Einwechslungen:
63. Grimm für Cissé
74. Vaccaro für Luz
82. Gallego für Rohracker

Trainer:
Hirsch
SV Wehen Wiesbaden
Aufstellung:
Gurski (2,5) - 
Straith (5,5)    
Herzig (4,5)    
Vidovic (5) , 
Perger (5) - 
Wiemann (4,5)    
Mann (4,5) - 
Jänicke (5,5) , 
R. Müller    
Mintzel (5,5)    

Einwechslungen:
6. Book (5,5)     für R. Müller
46. Ahlschwede (4) für Straith
46. Königs (4,5) für Book

Trainer:
Vollmann

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Cissé (34., Rechtsschuss)
2:0
Salem (35., Rechtsschuss)
3:0
Luz (70., Kopfball)
Gelbe Karten
Elversberg:
Wenzel
(4. Gelbe Karte)
,
Gross
(5.)
Wehen WI:
Mintzel
(3. Gelbe Karte)
,
Wiemann
(2.)

Spielinfo

Anstoß:
21.09.2013 14:00 Uhr
Stadion:
Ludwigsparkstadion, Saarbrücken
Zuschauer:
600
Schiedsrichter:
Robert Schröder (Hannover)   Note 2,5
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -