Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Borussia Dortmund II

 - 

1. FC Saarbrücken

 

1:2 (0:1)

Seite versenden

Borussia Dortmund II
1. FC Saarbrücken
1.
15.
30.
45.

46.
60.
75.
90.










Hornschuh vergibt vom Punkt

Langeraks Patzer ebnet den Weg

Mit einem 2:1-Erfolg in Dortmund konnte der 1. FC Saarbrücken an der zweiten Garde des BVB vorbeiziehen. Nach einem groben Schnitzer vom etatmäßigen Weidenfeller-Ersatzmann Langerak kamen die Saarländer auf die Siegerstraße. Erst nach dem Anschlusstreffer der Hausherren geriet die sichere Führung wieder in Gefahr.

- Anzeige -

David Wagner, Trainer der Dortmunder Zweitvertretung, tauschte nach dem 2:1-Sieg gegen Burghausen viermal Personal. Langerak stand zwischen den Pfosten. Halstenberg kehrte nach seinem Ausflug zu den Profis wieder zurück. Außerdem durften Fring und Ducksch beginnen. Alomerovic, Terzic und Baykan nahmen auf der Bank Platz. Bakalorz fehlte wegen Problemen am Sprunggelenk. Saarbrückens Coach Jürgen Luginger veränderte seine Startelf im Vergleich zur 1:2-Niederlage gegen Aachen auf zwei Positionen. Laux und Marcel Sökler bekamen anstelle von Özbek das Vertrauen geschenkt.

Beide Teams begannen die Partie mit Zurückhaltung. Oberste Devise war die Sicherheit im eigenen Aufbauspiel. Folglich lief das Leder über mehrere Stationen durch die Reihen. Die langen Bälle in die Spitze landeten dagegen im Niemandsland. So musste eine harmlose Situation zur Führung herhalten. Nach einem Rückpass vertändelte Langerak das Spielgerät gegen Laux, der sich bedankte und zur Führung einschob (8.). Der BVB war um eine Antwort bemüht. Demirbay fasste sich drei Zeigerumdrehungen später aus knapp 20 Metern ein Herz und zwang Marina zu einer guten Parade (12.). Die Gäste zogen sich zurück und lauerten auf Konter. Die Borussen waren nun zwar häufiger vor dem Strafraum des FCS zu finden, agierten aber zumeist harmlos.

Es stimmte insgesamt nicht viel in der BVB-Offensive. Viele Ungenauigkeit und mangelnde Abstimmung erstickten gute Gelegenheiten bereits im Keim. Und auch die wenigen Fehler der Saarbrücker im Spielaufbau wurden nicht ausgenutzt. Die Saarländer waren dem zweiten Treffer dagegen näher. Nach einem abgefälschten Sökler-Schuss stand Kruse plötzlich völlig frei, scheiterte jedoch an Schlussmann Langerak (32.). Bis zum Pausentee plätscherte das Geschehen ohne große Höhepunkte vor sich hin.

Nach dem Seitenwechsel setzte Hornschuh das erste Ausrufezeichen für die zweite Garde aus Dortmund. Sein wuchtiger Freistoß strich jedoch wenige Zentimeter über den Querbalken (50.). Jetzt waren die Hausherren wach und gaben weiter Gas. Benatelli bediente Hofmann, der jedoch an FCS-Keeper Marina scheiterte (52.). Auf der anderen Seite hätte die Entscheidung fallen müssen. Stegerer umkurvte Langerak, Meißner rettete jedoch im vollen Lauf vor dem leeren Tor (57.). Kurze Zeit später machte er es aber besser. Nach einem wuchtigen Distanzschuss und der Parade von Langerak brachte Kruse den Ball wieder in die Mitte, wo der Saarbrücker Stürmer zur Vorentscheidung abschloss (62.). Nach einem Foul an Benatelli im Strafraum wurde es aber nochmal spannend. Halstenberg scheiterte jedoch vom Punkt an Marina (75.). Direkt danach ließ er jedoch einen Schuss aus der zweiten Reihe von Demirbay durchrutschen - der Anschluss (77.). Chancen zum Ausgleich waren in den Schlussminuten vorhanden, das Glück stand heute aber nicht auf Seiten der Westfalen. So blieb es bei dennoch verdienten Auswärtserfolg für die Saarbrücker.

Am kommenden Wochenende ist Saarbrücken im DFB Pokal gefordert und spielt dort am Sonntag gegen Schalke (16 Uhr). Eine knappe Woche später geht es in der Liga am Samstag gegen Burghausen (14 Uhr). Für die Dortmunder Reserve steht in zwei Wochen samstags in der Liga das Duell gegen Offenbach an(14 Uhr).

11.08.12
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Borussia Dortmund II
Aufstellung:
Langerak (5) - 
Hornschuh (3,5)    
Meißner (3) , 
F. Hübner (3,5) , 
Halstenberg (3) - 
Fring (3,5) , 
Demirbay (2)        
Hofmann (2,5) , 
Benatelli (3,5) , 
Durm (3,5) - 
Ducksch (4,5)    

Einwechslungen:
46. Baykan (3) für Ducksch
70. Soltanpour für Hornschuh

Trainer:
Wagner
1. FC Saarbrücken
Aufstellung:
Marina (2) - 
Jüllich (3,5) , 
Lerandy (3) , 
Straith (3,5) , 
Stegerer (3)        
Eggert (2,5) , 
Kruse (2,5)    
M. Sökler (4)    
S. Sökler (2)    
M. Laux (2,5)    
Hayer (3)    

Einwechslungen:
36. Kohler (3,5) für M. Sökler
83. Dausend für Hayer
86. Maek für S. Sökler

Trainer:
Luginger

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
M. Laux (8., Rechtsschuss)
0:2
Stegerer (63., Linksschuss)
1:2
Demirbay (77., Linksschuss)
Gelbe Karten
Dortmund II:
Demirbay
(2. Gelbe Karte)
Saarbrücken:
Stegerer
(1. Gelbe Karte)
,
Kruse
(1.)

Besondere Vorkommnisse
Marina hält Foulelfmeter von Halstenberg (75.)

Spielinfo

Anstoß:
11.08.2012 14:00 Uhr
Stadion:
Rote Erde, Dortmund
Zuschauer:
3150
Schiedsrichter:
Jonas Weickenmeier (Frankfurt)   Note 2
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -