Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

1. FC Heidenheim

 - 

SV Babelsberg 03

 
1. FC Heidenheim

2:1 (2:1)

SV Babelsberg 03
Seite versenden

1. FC Heidenheim
SV Babelsberg 03
1.
15.
30.
45.




46.
60.
75.
90.







Schnatterer & Meyer treffen - Babelsberg Aufholjagd scheitert

FCH-Torwart Lehmann hält den Dreier fest

Der 1. FC Heidenheim ist mit einem 2:1-Heimsieg gegen den SV Babelsberg in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Nach einer kurzweiligen Anfangsphase gingen die Hausherren durch einen Doppelschlag in Führung. Die Gäste mussten zum wiederholten Male in dieser Saison einen Rückstand hinterherlaufen. Zwar gelang noch der Anschlusstreffer, doch ein erfolgreiches Comeback scheiterte am starken FCH-Schlussmann Lehmann.

- Anzeige -

Heidenheims Trainer Frank Schmidt reagierte mit einem personellen Rundumschlag auf die 1:4-Niederlage gegen Unterhaching und tauchschte sowohl die zuletzt enttäuschenden defensiven Außenbahnen als auch den erfolglosen Sturm komplett aus. Sirigu, Bagececi, Heidenfelder und Frommer machten für Malura, Strauß, Mayer und Thurk Platz.

Babelsbergs Coach Christian Benbennek tauchte im Vergleich zum 2:2 gegen Wehen Wiesbaden ebenfalls auf vier Positionen: Kühne, Evljuskin,Essig und Heil bekamen den Vorzug vor Hebib, Groß, Koc und Kreuels.

Stürmerwechsel fruchtet

Von Beginn an war Tempo in dieser Partie: Der FCH wollte den schwachen Auftritt unter der Woche wett machen - Babelsberg hatte nach erfolgreicher Aufholjagd Selbstvertrauen getankt. Entsrechend gingen beide Mannschaften zu Werke und erarbeiteten sich schnell Torchancen. Vor allem nach Standardsituationen war Alarmstufe Rot in beiden Strafräumen.

Nach 20 Minuten kamen die Hausherren dann durch: Schnatterer ließ die Gäste-Mauer schlecht aussehen und zirkelte einen 25-Meter-Freistoß in die Maschen (20.). Während die Babelsberger noch haderten, bauten die Heidenheimer ihre Führung aus: Mayer hatte sich im Strafraum in Position gebracht und vollendete - völlig alleine gelassen - eine Flanke zum 2:0 (26.).

Die Filmstädter waren nun gefordert und mussten ihre Comeback-Qualitäten erneut unter Beweis stellen. Bis kurz vor der Halbzeitpause war der FCH dem dritten Tor zwar näher, doch der SV03 meldete sich mit einem Kragl-Hammer zurück und kam zum unerwarteten Anschlusstreffer vor der Pause (42.).

Joker Koc sorgt für Wirbel

Im zweiten Durchgang begannen die Gäste motiviert und drängten gleich nach vorne. Das Ostalb-Team fand minutenlang überhaupt nicht mehr statt und gewährte den Babelsbergern Räume. Jedoch fehlte es an Durchschlagskraft, um den FCH ernsthaft zu gefährden.

Nachdem die Drangphase der Brandenburger überstanden war, verlor die Partie immer mehr an Tempo. Leichtsinnsfehler im Aufbau erschwerten den Spielfluss. So wurde das Spiel immer zerfahrener.

Erst eine Doppelchance des eingewechselten Babelsberger Koc sorgte wieder für Spannung: FCH-Torwart Lehmann rettete mit zwei starken Paraden und war auch bei Müllers Großchance kurz vor Schluss zur Stelle. An Ende mussten sich die Heidenheimer bei ihrem Torwart bedanken, der die drei Punkte festhielt.

Am kommenden Samstag (18 Uhr) ist Heidenheim zunächst im DFB-Pokal gegen den VfL Bochum im Einsatz. In der Liga geht es eine Woche später am Samstag (14 Uhr) gegen Preußen Münster weiter. Babelsberg nimmt den Spielbetrieb erst in zwei Wochen wieder auf und bestreitet dann am Samstag ein Heimspiel gegen den Halleschen FC (14 Uhr).

11.08.12
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

1. FC Heidenheim
Aufstellung:
Lehmann (2) - 
Malura (2,5) , 
Göhlert (3) , 
Krebs (3,5) , 
Feistle (3) - 
Strauß (3)    
Wittek (4)        
Schnatterer (3)    
Mayer (3)    
Thurk (4)    

Einwechslungen:
46. Tausendpfund (2,5) für Wittek
56. Heidenfelder (3) für Thurk
81. Bagceci für Strauß

Trainer:
Schmidt
SV Babelsberg 03
Aufstellung:
Löhe (3,5) - 
M. Kühne (3,5) , 
Reiche (4) , 
Berzel (3) , 
Rudolph (4) - 
Essig (3)    
L. Hartmann (3)    
Evljuskin (3) , 
Kragl (2)    
Heil (3)    

Einwechslungen:
58. Koc (3) für Heil
83. K.-F. Schulz für Essig
83. C. Groß für L. Hartmann

Trainer:
Benbennek

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Schnatterer (20., direkter Freistoß, Rechtsschuss)
2:0
Mayer (26., Rechtsschuss)
2:1
Kragl (42., Linksschuss)
Gelbe Karten
Heidenheim:
Wittek
(1. Gelbe Karte)
Babelsberg:
-

Spielinfo

Anstoß:
11.08.2012 14:00 Uhr
Stadion:
Voith-Arena, Heidenheim
Zuschauer:
7200
Schiedsrichter:
Timo Gerach (Landau)   Note 4
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -