Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Kickers Offenbach

 - 

SV Wehen Wiesbaden

 
Kickers Offenbach

1:0 (0:0)

SV Wehen Wiesbaden
Seite versenden

Kickers Offenbach
SV Wehen Wiesbaden
1.
15.
30.
45.


46.
60.
75.
90.








OFC beendet die Negativserie - SVWW im Derby enttäuschend

Schwarz macht den Unterschied

Kickers Offenbach hat den Ligaverbleib endgültig gesichert! Mit einem 1:0-Heimerfolg im hessischen Derby gegen Wehen Wiesbaden konnte sich die Schmitt-Truppe nach zuletzt sechs sieglosen Spielen wieder einen Dreier sichern. Die Kickers waren über weite Strecken der durchwachsenen Partie die aktivere Mannschaft. Weil der SVWW in der Offensive enttäuschte, musste die Vollmann-Elf nach drei Siegen in Folge wieder eine Niederlage einstecken.

- Anzeige -

Offenbachs Trainer Rico Schmitt nahm gegenüber dem 2:2 in Rostock gleich vier Änderungen in der Startelf vor: Washausen, Dziwniel, Korb und Vogler ersetzten Ahlschwede, Stein, Bender und Rathgeber.SVWW-Coach Peter Vollmann veränderte seine Truppe im Vergleich zum 3:1-Heimerfolg gegen den 1. FC Saarbrücken auf zwei Positionen: Herzig und Book begannen für Zieba und Christ.

Im hessischen Derby erwischte Offenbach den besseren Start. Die Gastgeber begannen forsch, Kolke konnte Bäckers Versuch aus rund 20 Metern aber entschärfen (2.). Der OFC ging deutlich zielstrebiger und aggressiver zu Werke als die Gäste, von denen in der Anfangsphase im Angriffspiel kaum etwas zu sehen war. Weil die Vollmann-Truppe aber zumindest in der Defensive aufmerksam agierte, blieben Torraumszenen rar. Pech hatte die Schmitt-Truppe, als Fetsch das Leder zwar im Wehen Wiesbadener Gehäuse unterbrachte, Schiedsrichter Frank Willenborg die Partie aber zuvor bereits abgepfiffen hatte (18.). Das Spiel war mittlerweile verflacht, weil der OFC gegen die Wehen Wiesbadener Hintermannschaft kein Durchkommen fand und der SVWW der defensiven Marschroute treu blieb. In der 29. Minute musste Offenbach zum ersten Mal wechseln: Vogler wurde verletzungsbedingt durch Rathgeber ersetzt.

Auch die Gegenseite blieb nicht vom Verletzungspech verschont, nachdem Herzig den Platz verlassen musste. Bieler kam für den Routinier in die Partie (40.). Die Schlussminuten des ersten Abschnitts brachen an, Fetsch hatte die Führung auf dem Fuß, doch parierte Kolke mit einer klasse Parade (42.). Weil Frank Willenborg einen Vunguidica-Treffer nicht gab (44.), ging es torlos in die Kabinen.

Ohne personelle Änderungen begannen beide Teams den zweiten Abschnitt, welcher mit einem Paukenschlag begann: Rathgeber kam frei zum Abschluss, verfehlte sein Ziel aber knapp (47.). Die Schmitt-Truppe war weiterhin die engagiertere Mannschaft und belohnte sich schließlich dafür: Korb bediente Schwarz, der aus 10 Metern das Leder in die Maschen schoss (59.). Wehen Wiesbaden war nun gefordert, doch lief beim SVWW weiterhin wenig zusammen. Somit hatte Offenbach, welches nun abwartender agierte, keine Probleme, den Vorsprung zu verteidigen. Peter Vollmann reagierte und brachte Christ für Müller (73.), doch für Besserung sollte auch dieser Wechsel nicht sorgen. Der OFC war nun nahe am zweiten Treffer: Fetsch zögerte nach Rathgeber-Ablage zu lange (75.), ehe Dziwniel einen Freistoß aus aussichtsreicher Position in die Mauer setzte (77.). Weil Wehen Wiesbaden in den Schlussminuten nichts mehr zuzusetzen hatte, sollte es aber auch so für den Offenbacher Dreier reichen.

Die Kickers aus Offenbach beenden die Saison am Samstag (13.30 Uhr) mit dem Gastspiel beim 1. FC Heidenheim. Die Hessen haben parallel den KSC zu Gast in der Brita-Arena.

11.05.13
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Kickers Offenbach
Aufstellung:
Wulnikowski (3) - 
Washausen (3) , 
Stadel (2,5) , 
Kleineheismann (2,5) , 
Dziwniel (2,5)    
Feldhahn (3) - 
Korb (2,5) , 
M. Schwarz (2,5)    
Fetsch (4,5)        
Bäcker (3,5) - 
Vogler    

Einwechslungen:
30. Rathgeber (4) für Vogler
78. Ahlschwede für Dziwniel
88. Mosch für Fetsch

Trainer:
Schmitt
SV Wehen Wiesbaden
Aufstellung:
Kolke (2,5)    
Schimmel (4,5) , 
Wiemann (4) , 
Herzig (4)    
Döringer (3,5) - 
Mann (4) - 
Janjic (5,5) , 
R. Müller (5,5)    
Book (4) , 
Mintzel (4,5)    

Einwechslungen:
41. Bieler (5) für Herzig
56. Zieba (5) für Mintzel
73. Christ für R. Müller

Trainer:
Vollmann

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
M. Schwarz (60., Rechtsschuss)
Gelbe Karten
Offenbach:
Fetsch
(5. Gelbe Karte)
Wehen WI:
Kolke
(1. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
11.05.2013 13:30 Uhr
Stadion:
Sparda-Bank-Hessen-Stadion, Offenbach
Zuschauer:
6310
Schiedsrichter:
Frank Willenborg (Osnabrück)   Note 2,5
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -