Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

1. FC Saarbrücken

 - 

1. FC Heidenheim

 

1:2 (1:2)

Seite versenden

1. FC Saarbrücken
1. FC Heidenheim
1.
15.
30.
45.



46.
60.
75.
90.






Kohler erzielt seinen fünften Saisontreffer

Niederlechner lässt Heidenheim träumen

Der 1. FC Heidenheim wird vom Jäger zum Gejagten! Die Schwaben setzten sich verdientermaßen mit 2:1 beim 1. FC Saarbrücken durch und belegen einen Spieltag vor Saisonende nun den Relegationsplatz. Die Schmidt-Truppe war über weite Strecken die aktivere Mannschaft und konnte sich in den entscheidenden Momenten auf ihren Torjäger verlassen. Die Saarländer mussten hingegen seit zuletzt fünf Heimspielen ohne Niederlage wieder eine Pleite hinnehmen. Der SCF zeigt sich dabei durchaus bemüht, doch reichte am Ende die Qualität für einen Punktgewinn nicht aus.

- Anzeige -

FCS-Trainer Jürgen Luginger veränderte seine Startelf gegenüber der 1:3-Auswärtsniederlage beim SV Wehen Wiesbaden auf einer Position: Pellowski ersetzte Kohler. Heidenheims Coach Frank Schmidt wechselte im Vergleich zum 2:2 gegen Borussia Dortmund II dreimal: Sattelmaier, Bagceci und Krebs begannen für Sabanov, Titsch-Rivero und Thurk.

Im Ludwigsparkstadion erwischten die Gäste aus Heidenheim den besseren Start. Die Schwaben kontrollierten in der Anfangsphase zwar die Partie, blieben im Vorwärtsgang aber oftmals zu umständlich, um die Saarbrücker Hintermannschaft in Verlegenheit zu bringen. Die Luginger-Truppe konzentrierte sich hingegen zunächst auf eine sichere Defensive, blieb dafür in der Offensive aber ungefährlich. Mit zunehmender Spieldauer steigerte sich Heidenheim und ging nach 28 Minuten in Führung: Stiefler unterlief im Aufbauspiel ein folgenschwerer Stockfehler, sodass Niederlechner freigespielt wurde. Der Wintereinkauf behielt vor Marina die Nerven und netzte überlegt ein. Saarbrücken ließ sich aber keinesfalls hängen und konnte kurz darauf ausgleichen: Nach einer weiten Einwurf klärte Feistle genau vor die Füße von Kohler, der aus knapp 15 Metern einschob (32.). Die Partie hatte mittlerweile Fahrt aufgenommen, Göhlert köpfte nach einem Schnatterer-Freistoß aus dem rechten Halbfeld knapp links vorbei (34.). Vier Minuten später machte es wiederum Niederlechner besser, als der Torjäger, von Schnatterer bedient, nur noch den Fuß hinhalten musste (38.). Mit der abermaligen Führung im Rücken kontrollierten die Schwaben die Schlussphase des ersten Abschnitts. Weil Sattelmaier noch mit den Fingerspitzen einen Stiefler-Freistoß entschärfen konnte (41.), ging es mit einer knappen Heidenheimer Führung in die Kabinen.

Ohne personelle Änderungen begannen beide Teams den zweiten Durchgang. Niederlechner hätte beinahe seinen dritten Treffer erzielt, doch traf der Heidenheimer Akteur nach Strauß-Vorarbeit nur das Außennetz (54.). Wenige Momente darauf blieb eine schöne Kombination über Schnatterer und Babceci nicht von Erfolg gekrönt (55.). Die Saarländer waren nun gefordert. Der FCS konnte sich zwar im weiteren Verlauf vom Heidenheimer Druck befreien, in der Offensive blieben die Aktionen zumeist Stückwerk. FCS-Coach Jürgen Luginger reagierte und brachte per Doppelwechsel Laux und Bach für Göcer und Sökler (68.). Momente danach hatte Ziemer die Chance zum Ausgleich, doch konnte der Torjäger seine Kopfballmöglichkeit nicht nutzen (69.). Die Schlussphase brach an und beinahe hätte Bagceci für die Entscheidung gesorgt (78.). Weil Saarbrücken in der Schlussphase aber nichts mehr zuzusetzen hatte, sollte es auch so für den wichtigen Heidenheimer Auswärtserfolg reichen.

Zum Saisonfinale reisen die Saarländer am Samstag (13.30 Uhr) zum Halleschen FC, zeitgleich empfängt Heidenheim die Kickers aus Offenbach.

11.05.13
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

1. FC Saarbrücken
Aufstellung:
Marina (2,5) - 
Stegerer (3,5) , 
Lerandy (4) , 
Straith (3) , 
Pellowski (3,5) - 
Eggert (3,5) , 
Stiefler (4,5) - 
Göcer (4)    
Kohler (2,5)    
Ziemer (3,5) - 
M. Sökler (4)    

Einwechslungen:
68. M. Laux für Göcer
68. Bach für M. Sökler

Trainer:
Luginger
1. FC Heidenheim
Aufstellung:
Sattelmaier (3) - 
Malura (3) , 
Göhlert (3) , 
K. Kraus (3) , 
Feistle (3) - 
Bagceci (3) , 
Wittek (2,5) , 
Krebs (3) , 
Strauß (2,5)    
Niederlechner (1,5)            
Schnatterer (2,5)    

Einwechslungen:
69. Sirigu für Strauß
77. Sailer für Niederlechner
87. Titsch-Rivero für Schnatterer

Trainer:
Schmidt

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Niederlechner (28., Rechtsschuss)
1:1
Kohler (32., Rechtsschuss)
1:2
Niederlechner (38., Linksschuss)

Spielinfo

Anstoß:
11.05.2013 13:30 Uhr
Stadion:
Ludwigsparkstadion, Saarbrücken
Zuschauer:
4010
Schiedsrichter:
Martin Thomsen (Kleve)   Note 2,5
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -