Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Arminia Bielefeld

Arminia Bielefeld

1
:
0

Halbzeitstand
0:0
VfL Osnabrück

VfL Osnabrück


Spielinfos

Anstoß: Sa. 11.05.2013 13:30, 37. Spieltag - 3. Liga
Stadion: Schüco-Arena, Bielefeld
Arminia Bielefeld   VfL Osnabrück
2 Platz 4
76 Punkte 70
2,05 Punkte/Spiel 1,89
59:31 Tore 60:35
1,59:0,84 Tore/Spiel 1,62:0,95
BILANZ
2 Siege 1
3 Unentschieden 3
1 Niederlagen 2
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Arminia BielefeldArminia Bielefeld - Vereinsnews

Trainerwechsel im Endspurt: Was bringt's?
Trainerwechsel im Endspurt: Was bringt's?
Trainerwechsel im Endspurt: Was bringt's?
Trainerwechsel im Endspurt: Was bringt's?

 
Restprogramm: Spannung im Keller
Die 2. Liga befindet sich auf der Zielgeraden, im Keller herrscht Hochspannung: Duisburg besiegt im Kellerkrimi Düsseldorf und gibt die Rote Laterne an Paderborn ab. 1860 München macht in St. Pauli einen Riesensatz, der FSV Frankfurt verliert erneut unter Falko Götz. Drei Pünktchen trennen den 14. 1860 München vom Schlusslicht Paderborn ... ... [weiter]
 
Behrendt ärgert Leipzig mit Urgewalt
RB Leipzig hat sich einen Ausrutscher im Aufstiegsrennen geleistet. Am Freitagabend kamen die Sachsen gegen Bielefeld trotz Pausenführung nicht über ein 1:1 hinaus. Die Ostwestfalen boten den individuell besseren Gastgebern mit Kampfkraft Paroli und verdienten sich den Zähler mit einer überzeugenden Defensive. Und nicht zuletzt dank der Urgewalt von Behrendt. Trotzdem bedurfte es in der Nachspielzeit einer Menge Glück. ... [weiter]
 
Arminias Salger drückt Nürnberg die Daumen
Der Klassenerhalt ist perfekt. Arminia Bielefeld kann in den drei letzten Spielen der Saison also befreit aufspielen. RB Leipzig als Gegner kommt da gerade recht: Stephan Salger will die Sachsen ärgern, um dem 1. FC Nürnberg zu helfen. ... [weiter]
 
Eckenkönige, Wiedersehen und ein Rekordtrainer
Eckenkönige, Wiedersehen und ein Rekordtrainer
Eckenkönige, Wiedersehen und ein Rekordtrainer
Eckenkönige, Wiedersehen und ein Rekordtrainer

 
 
 
 
 

VfL OsnabrückVfL Osnabrück - Vereinsnews

Menga verlängert in Osnabrück
Der VfL Osnabrück hat den Vertrag Addy Menga bis zum 30.06.2017 verlängert. Dies gaben die Niedersachsen am Mittwoch bekannt. "Addy hat enormen Anteil an der Entwicklung der Mannschaft in den vergangenen zwei Jahren und wird für uns auch im kommenden Spieljahr ein wichtiger Faktor sein - sportlich wie menschlich. Er ist eine absolute Identifikationsfigur, wie es sie heutzutage nur noch selten gibt. Mit seiner leidenschaftlichen Art verkörpert er die Tugenden des VfL", freut sich Trainer Joe Enochs über die Verlängerung. Menga spielt seit 2014 wieder für den VfL, stand aber bereits zwischen 2002 und 2007 unter Vertrag. Insgesamt lief er für Osnabrück in 168 Spielen auf, in der aktuellen Spielzeit kam er bislang 27 Mal zum Einsatz (ein Tor). ... [Alle Transfermeldungen]
 
Ornatelli:
Durch den 3:1-Erfolg gegen Bremen II und den ersten Dreier nach zuletzt vier sieglosen Spielen in Serie, konnte der VfL Osnabrück seine Chancen auf die Aufstiegsrelegation wahren. Da die Konkurrenz aus Würzburg allerdings auch gewann (2:1 bei Energie Cottbus) und der Rückstand auf Rang drei zwei Spieltage vor Schluss weiterhin vier Punkte beträgt, befindet sich die Mannschaft von Joe Enochs nur noch in einer Außenseiterrolle. Dennoch wollen die Niedersachsen bis zum letzten Spieltag nichts unversucht lassen, um das große Ziel noch zu erreichen. ... [weiter]
 
Neue Bestmarke: Fink stockt auf 100 auf!
Neue Bestmarke: Fink stockt auf 100 auf!
Neue Bestmarke: Fink stockt auf 100 auf!
Neue Bestmarke: Fink stockt auf 100 auf!

 
Rekordmann Stenzel lässt alle hinter sich
Rekordmann Stenzel lässt alle hinter sich
Rekordmann Stenzel lässt alle hinter sich
Rekordmann Stenzel lässt alle hinter sich

 
VfL legt Grundstein vor der Pause und klettert auf Rang vier
Der VfL Osnabrück gewann das Heimspiel gegen die abstiegsbedrohten Bremer Talente nach Startschwierigkeiten verdient mit 3:1 (3:0). Alvarez, Ornatelli und Pisot trafen vor der Pause, während für Werder einzig Hilßner traf. Die Niedersachsen sind damit wieder Vierter im Tableau und können auf den DFB-Pokal hoffen. Werder muss weiter bangen. ... [weiter]
 
 
 
 
 
05.05.16
 

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 37 40 76
 
2 37 28 76
 
3 37 22 71
 
4 37 25 70
 
5 37 27 69
 
6 37 4 52
 
7 37 2 51
 
8 37 -2 51
 
9 37 -1 48
 
10 37 -9 45
 
11 37 -6 43
 
12 37 -13 43
 
13 37 -14 43
 
14 37 -14 43
 
15 37 -3 41
 
16 37 -9 39
 
17 37 -20 38
 
18 37 -14 37
 
19 37 -19 37
 
20 37 -24 29