Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

VfB Stuttgart II

 - 

SV Wehen Wiesbaden

 

1:1 (0:1)

Seite versenden

VfB Stuttgart II
SV Wehen Wiesbaden
1.
15.
30.
45.



46.
60.
75.
90.







Das dritte Remis in Folge für den VfB II und den SVWW

Vitzthum antwortet Vunguidica

Nach einem munteren Spiel gab es am Ostersonntag in Stuttgart zwischen dem VfB II und dem SV Wehen Wiesbaden keinen Sieger. Für den SVWW war es im 30. Saisonspiel das 18. (!) Unentschieden, ebenso wie für die Schwaben das dritte in Folge. Beide Teams stehen weiter im Tabellenmittelfeld.

- Anzeige -

VfB-Trainer Jürgen Kramny nahm nach dem 0:0 in Rostock drei Änderungen vor: Khedira fehlte gelbgesperrt, zudem spielten Kiefer und Gümüs nicht. Holzhauser, Janzer und Stöger rückten in die Startelf. Bei Wehen Wiesbaden, zuletzt am 9. März beim 2:2 beim 1. FC Heidenheim im Einsatz, gab es nur eine Umstellung. SVWW-Coach Peter Vollmann, der unter der Woche seinen Vertrag verlängert hatte, ließ Müller nach seinem Muskelfaserriss für Herzig in der Innenverteidigung beginnen. Mintzel konnte nach seinem Muskelfaserriss auflaufen.

Nach einer munteren Anfangsphase im Gazi-Stadion setzte der VfB II nach einer knappen halben Stunde auch vor dem Tor ein erstes Ausrufezeichen, Janzer scheiterte aber frei vor Torwart Gurski. Besser machte es nur kurz später Vunguidica, der, von Christ in Szene gesetzt, vor Weis die Nerven behielt und mit seinem dritten Saisontor die Führung für die Gäste markierte (31.). Noch vor der Pause hatte zunächst Röcker (Innenpfosten) und Benyamina eine Doppelchance zum Ausgleich, ehe Schimmel für den SVWW fast erhöht hätte.

Nach dem Wechsel nahmen die Stuttgarter das Heft immer mehr in die Hand und kamen schnell zum 1:1. Nach einer Freistoßflanke kam der Ball zu Vitzthum, der die Schwaben zurück ins Spiel brachte (48.). Wehen brauchte einige Zeit, um sich vom Gegentreffer zu erholen, lieferte dem VfB II nach einer guten Stunde aber wieder ein ausgeglichenes Spiel. Nach gut 70 Minuten feierte SVWW-Kapitän Book nach monatelanger Zwangspause (Fersenverletzung) sein Comeback, ehe beide Teams in der Folge die Entscheidung suchten. Benyamina, Rathgeber und vor allem Vitzthum hatten für den VfB den Siegtreffer auf dem Fuß, Janijc hätte für die Gäste den Dreier einfahren können. So aber blieb es am Ende beim 1:1.

Die Schwaben empfangen im Nachholspiel des 23. Spieltages am Mittwoch (18.30 Uhr) Rot-Weiß Erfurt. Wiesbaden hat ebenfalls am Mittwoch (19 Uhr) im Nachholspiel des 30. Spieltages den Halleschen FC zu Gast.

31.03.13
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

VfB Stuttgart II
Aufstellung:
Weis (1,5) - 
Vecchione (3,5) , 
Geyer (3) , 
B. Röcker (2,5) , 
Vitzthum (2)        
Hemlein (3)        
Holzhauser (4,5)    
Rathgeb (3,5) , 
Janzer (4)    
Stöger (3) - 

Einwechslungen:
71. Gümüs für Janzer
84. Vier für Holzhauser
87. Breier für Hemlein

Trainer:
Kramny
SV Wehen Wiesbaden
Aufstellung:
Gurski (2,5) - 
Schimmel (2,5)    
Wiemann (4)    
Mann (3) , 
Döringer (3) - 
R. Müller (3,5)    
Zieba (4)    
Christ (3)    
Janjic (3,5) , 
Mintzel (3)    
Vunguidica (2,5)    

Einwechslungen:
61. Stroh-Engel für Mintzel
71. Book für Christ
88. Gyasi für Zieba

Trainer:
Vollmann

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Vunguidica (31., Linksschuss)
1:1
Vitzthum (48., Linksschuss)
Gelbe Karten
VfB II:
Vitzthum
(3. Gelbe Karte)
,
Hemlein
(3.)
Wehen WI:
Schimmel
(4. Gelbe Karte)
,
R. Müller
(4.)
,
Wiemann
(9.)

Spielinfo

Anstoß:
31.03.2013 14:00 Uhr
Stadion:
Gazi-Stadion auf der Waldau, Stuttgart
Zuschauer:
370
Schiedsrichter:
Norbert Giese (Großräschen)   Note 3,5
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -