Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Kickers Offenbach

 - 

1. FC Saarbrücken

 

2:0 (2:0)

Seite versenden

Kickers Offenbach
1. FC Saarbrücken
1.
15.
30.
45.




46.
60.
75.
90.












Kickers beenden Serie von sieben sieglosen Ligaspielen

Fetsch versüßt Schmitts Trainer-Debüt

Beim ersten Auftritt von Coach Rico Schmitt siegten die Kickers Offenbach gegen den direkten Tabellenkonkurrenten 1. FC Saarbrücken mit 2:0. Ein frühes Tor vom neuen Kapitän Fetsch legte den Grundstein für den ersten Dreier nach sieben sieglosen Ligaspielen. Die Saarländer hingegen konnten in der sechsten Partie in Folge nicht gewinnen und setzten damit ihre Negativserie fort.

Offenbachs Neu-Trainer Rico Schmitt nahm im Vergleich zur Startformation seines Vorgängers Arie van Lent bei der 0:1-Niederlage beim VfB II vier Änderungen vor: Für Washausen, Ex-Kapitän Mehic, Avdic und Rathgeber (Gelb-Rot-Sperre) spielten Ahlschwede, Schwarz, Vogler und Bäcker. Das Tor hütete weiter Endres, weil Stammkeeper Wulnikowski noch unter einer Bronchitis litt.

Saarbrücken-Coach Jürgen Luginger brachte nach der 1:2-Niederlage in Burghausen mit Knipping, Stegerer und Ziemer drei Neue. Eggert, Pazurek und Bach mussten weichen.

Die Offenbacher Kickers beglückten ihren neuen Übungsleiter gleich mit einem perfekten Start. Bereits nach der ersten Aktion im gegnerischen Strafraum entschied der Unparteiische Tobias Christ auf Elfmeter. Fetsch, der statt Mehic die Kapitänsbinde trug, verwandelte sicher vom Punkt (2.). Das frühe Erfolgserlebnis trieb die Hausherren auch in der Folge nach vorne. Fernandez musste zweimal gegen Stein per Kopf eingreifen (4., 8.). Erst nach zehn Minuten fand der FC Saarbrücken den Weg Richtung OFC-Kasten. Ahlschwedes Klärungsversuch gegen Laux flog aber nur fast ins eigene Tor. Gleich im Anschluss hätte Fetsch seinen zweiten Treffer erzielen können, doch der Top-Torjäger der Gastgeber traf den Ball nicht richtig (11.).

Dann beruhigte sich das Duell der Tabellennachbarn etwas. Erst in der 22. Minute wurde es wieder brenzlig. Nach einem Eckball von Reinhardt herrschte Chaos im Sechzehnmeterraum der Saarländer, Fetsch schnappte sich irgendwie die Kugel und drückte sie über die Linie - 2:0! Die Blau-Schwarzen lieferten auch in der Folge eine schwache Leistung ab. Offenbach wurden hingegen nicht müde. Vogler verzog nach einem Schwarz-Zuspiel (30.) und Fernandez rettete gegen einen Stadel-Kopfball (33.). So gab es im Sparda-Bank-Hessen-Stadion bis zum Pausenpfiff vor allem Einbahnstraßenfußball zu sehen - ganz zur Freude von Neu-Trainer Schmitt.

- Anzeige -

Sökler mit einem zarten Angriffsversuch

Daran sollte sich auch in Durchgang zwei nichts ändern. Bäckers Schuss aus spitzem Winkel war die erste gute Chance der Hausherren (53.). Sonst spielte sich das Geschehen meist zwischen den Strafräumen ab. Nach 64 Minuten tauchten dann die Gäste mal wieder in der Gefahrenzone auf: Sven Sökler verfehlte den Kasten aber knapp. Das sollte der Startschuss für mutigere Aktionen seitens der Gäste werden. Allerdings war nichts, was die Schwarz-Blauen zustande brachten, wirklich gefährlich. Mehic, der seit der 78. Minute auf dem Platz stand, sorgte dann noch für eine Möglichkeit der Hausherren. Er nahm den Ball volley, traf aber nur seinen eigenen Mitspieler Feldhahn. In der Nachspielzeit rettete Endres noch, doch da war die Zeit für einen Ausgleich für die Saarländer schon verstrichen. So blieb es beim letztlich deutlichen 2:0-Heimsieg der Kickers.

Offenbach gastiert kommenden Samstag (14 Uhr) in Burghausen, Saarbrücken empfängt schon am Mittwoch (19 Uhr) Bielefeld zum Nachholspiel.

16.02.13
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Kickers Offenbach
Aufstellung:
Endres (2) - 
Ahlschwede (3) , 
Stadel (3) , 
Stein (3) - 
Feldhahn (2,5) - 
M. Schwarz (3)    
Reinhardt (3) , 
Fetsch (2)            
Bäcker (4)        
Vogler (3,5)    

Einwechslungen:
62. Washausen     für Bäcker
82. Mehic für Vogler
90. Vogelsang für M. Schwarz

Trainer:
Schmitt
1. FC Saarbrücken
Aufstellung:
Fernandez (2) - 
Straith (4,5) , 
Lerandy (4)    
Knipping (4,5)    
Kohler (5) - 
Maek (5)    
Stegerer (4,5)    
Stiefler (5) , 
S. Sökler (4) , 
M. Laux (5)        
Ziemer (4,5)

Einwechslungen:
66. Bach für M. Laux
74. Soltanpour für Stegerer
79. Özbek für Maek

Trainer:
Luginger

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Fetsch (2., Foulelfmeter, Rechtsschuss)
2:0
Fetsch (22., Linksschuss)
Gelbe Karten
Offenbach:
Bäcker
(3. Gelbe Karte)
,
Fetsch
(2.)
,
Washausen
(1.)
Saarbrücken:
M. Laux
(3. Gelbe Karte)
,
Lerandy
(2.)
,
Knipping
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
16.02.2013 14:00 Uhr
Stadion:
Sparda-Bank-Hessen-Stadion, Offenbach
Zuschauer:
4889
Schiedsrichter:
Tobias Christ (Münchweiler)   Note 2,5
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -