Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Rot-Weiß Erfurt

 - 

VfL Osnabrück

 

2:1 (1:1)

Seite versenden

Rot-Weiß Erfurt
VfL Osnabrück
1.
15.
30.
45.




46.
60.
75.
90.











Osnabrück: zweite Niederlage im Jahr 2013

Engelhardt schießt Osnabrück von der Spitze

Der VfL Osnabrück hat auch im zweiten Pflichtspiel des Jahres eine Niederlage einstecken müssen. Beim abstiegsbedrohten Rot-Weiß Erfurt verlor die beste Auswärtsmannschaft der Dritten Liga trotz Blitzstart-Führung die Partie sowie auch den Platz an der Sonne im Tableau. RWE freute sich dagegen über einen verdienten Erfolg sowie die Punkte 23 bis 25 und kletterte so auf Rang 15.

- Anzeige -

RWE-Coach Alois Schwartz musste nach der 1:2-Niederlage in Heidenheim die zwei Rotsünder Möhwald und Kopilas ersetzen. Ebenfalls nicht in der Startformation war der verletzte Drexler. Dafür startete das Trio Czichos, Baumgarten und Tunjic. Bei den Gästen aus Osnabrück hatte Trainer Claus-Dieter Wollitz ebenfalls mit einer Sperre zu hadern. Torwart Rickert war bei seinem VfL-Debüt beim 2:3 gegen Karlsruhe vom Platz geflogen und wurde erneut von Zumbeel vertreten. Zudem spielte Costa für Nagy.

Die Osnabrücker wollten nach der Niederlage in der Vorwoche wieder etwas gut machen und mit drei Punkten die Tabellenführung verteidigen. Und die Wollitz-Elf setzte dieses Ziel schon nach zwei Minuten perfekt um, als Costa nach klugem Pass vom Ex-Erfurter Manno ins leere Tor einschob und die Niedersachsen in Führung brachte. Doch diese hielt nur sechs Minuten, ehe Beermann Öztürk im Strafraum zu Boden brachte und Schiedsrichter Manuel Kunzmann auf den Elfmeterpunkt zeigte. Wie schon in der Vorwoche verwandelte Pfingsten-Reddig sicher aus elf Metern (8.).

Die Thüringer bekamen durch den Ausgleich Oberwasser und spielten munter nach vorne. Kurz darauf war erneut Pfingsten-Reddig an der nächsten gefährlichen Aktion der Erfurter beteiligt. Dieses Mal setzte er einen Freistoß an den Pfosten (16.). Nach der ereignisreichen Anfangsviertelstunde schnauften beide Mannschaften erst einmal durch und schalteten einen Gang zurück.

Das bessere Team blieb aber Erfurt, das den Tabellenführer mit druckvollem Offensivspiel vor Probleme stellte. Ströhl hätte RWE dann in Führung bringen können, Zumbeel reagierte aber glänzend (35.). Auf der Gegenseite war es Ofosu-Ayeh, der seinen eigenen Schlussmann mit einer Kopfballrückgabe prüfte und so die beste Osnabrücker Chance vor dem Pausenpfiff hatte (38.).

Tunjic hatte nach dem Seitenwechsel die erste Gelegenheit des zweiten Durchgangs (48.). Anschließend wurden aber die "Lila-Weißen", die im ersten Durchgang doch sehr passiv agiert hatten, wieder etwas stärker und hatten ihrerseits eine Doppelchance zur erneuten Führung. Erst scheiterte Zoller an Sponsel, anschließend schoss Neumann vorbei (55.).

Trotz weiterer Torchancen auf beiden Seiten (Tunjic, 63., Ströhl, 66. - Manno, 70.) blieb es auch bis in die Schlussphase beim 1:1, bevor Engelhardt für Freude bei Rot-Weiß sorgte. Der Ex-Nationalspieler nagelte das Spielgerät aus über 30 Metern Torentfernung unhaltbar in den Winkel (77.) und belohnte Erfurt für seine couragierte Leistung. Der VfL warf nun alles nach vorne, brachte mit Grimaldi und Nagy nochmal frisches Personal (79.).

Doch es half nichts mehr. Weder Grimaldi (85., 89.) noch Manno (89.) brachten die Kugel im Netz unter. Zumbeel verhinderte in der Nachspielzeit sogar noch das 1:3 (90.+3). Die Dienstreise der Niedersachsen nach Thüringen endete also ohne etwas Zählbares, wodurch die Wollitz-Elf auch die Tabellenführung abgeben musste.

Erfurt ist am kommenden Samstag (14 Uhr) in Bielefeld zu Gast, Osnabrück empfängt einen Tag später (14 Uhr) die Stuttgarter Kickers.

02.02.13
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Rot-Weiß Erfurt
Aufstellung:
Sponsel (2,5)    
Ofosu-Ayeh (3,5) , 
Möckel (3) , 
Oumari (3,5)    
Czichos (3) - 
Pfingsten-Reddig (1)        
Engelhardt (2,5)    
Baumgarten (3)    
A. Öztürk (2)    
Tunjic (3,5)    
Ströhl (3)    

Einwechslungen:
75. Morabit für Baumgarten
75. Nielsen für Tunjic
85. Strangl für Ströhl

Trainer:
Schwartz
VfL Osnabrück
Aufstellung:
Zumbeel (2) - 
Fischer (4) , 
Pisot (3) , 
Beermann (4,5) , 
Dercho (4)    
Costa (3)    
Neumann (3)    
Piossek (5)    
Staffeldt (3,5) , 
Manno (2) - 
Zoller (4,5)    

Einwechslungen:
72. Glockner für Piossek
79. Nagy für Neumann
79. Grimaldi für Zoller

Trainer:
Wollitz

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Costa (2., Rechtsschuss)
1:1
Pfingsten-Reddig (8., Foulelfmeter, Rechtsschuss)
2:1
Engelhardt (77., Linksschuss)
Gelbe Karten
Erfurt:
Oumari
(7. Gelbe Karte)
,
Pfingsten-Reddig
(3.)
,
Sponsel
(1.)
,
A. Öztürk
(4.)
Osnabrück:
Dercho
(4. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
02.02.2013 14:00 Uhr
Stadion:
Steigerwaldstadion, Erfurt
Zuschauer:
4037
Schiedsrichter:
Dr. Manuel Kunzmann (Bad Hersfeld)   Note 3
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -