Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
VFL OSNABRÜCK
KARLSRUHER SC
15.
30.
45.





60.
75.
90.










       
VfL Osnabrück
2
:
3

Karlsruher SC
Schlusspfiff

 
16:08
90.+3

Das Spiel ist vorbei! Der KSC schnappt sich den Sieg und drei wichtige Punke im Aufstiegsrennen.


 
16:07
90.+2

Beermann setzt seinen ganzen Körper ein, doch Winkmann entscheidet auf Offensivfoul.


 
16:06
90.

Drei Minuten Nachspielzeit bleiben dem VfL noch, das dritte Tor zu erzielen.


 
16:05
90.+1
Spielerwechsel: S. Brandstetter für Hennings (Karlsruher SC)

 
16:05
89.

Die Fouls häufen sich in der Schlussphase, der Spielfluss kommt ins Stocken.


 
16:02
87.
Gelbe Karte: Beermann (VfL Osnabrück)

 
16:00
85.

Der Anschluss ist da, die Partie wieder spannend. Krönt der VfL die Aufholjagd?


 
VfL Osnabrück
2
:
3

Karlsruher SC
15:58
83.
2:3 Pisot (direkter Freistoß, Rechtsschuss)

Freistoß aus 25 Metern. Manno täuscht an, Pisot zieht direkt ab. Der Ball geht rechts unten rein.


 
15:56
81.

Jetzt gibt es Chancen im Minutentakt für die Gäste. Dulleck geht frei auf Zumbeel zu, umspielt ihn rechts, doch trifft aus sieben Metern nur das rechte Außennetz. Das hätte die Entscheidung sein können.


 
15:55
80.

Nächster Versuch des KSC. Hennings bekommt aus fast identischer Position wie Calhanoglu zuvordie Möglichkeit, er verzieht aber. Der Ball geht rechts am Tor vorbei.


 
15:52
77.

Calhanoglu mit guter Gelegenheit. Aus spitzem Winkel zieht er links ab, doch der Ball geht direkt in Zumbeels Arme.


 
15:50
76.

Die Partie wird zerfahrener, die Unterbrechungen wegen kleinerer Nickeligkeiten häufen sich in den letzen Minuten.


 
15:49
73.
Spielerwechsel: Dulleck für van der Biezen (Karlsruher SC)

 
15:48
73.

Beermann versucht es aus 16 Metern, zieht mit rechts ab, aber der Ball geht deutlich drüber.


 
15:44
70.

Osnabrück macht jetzt mehr Druck, der Anschlusstreffer hat wieder die Hoffnung auf Punkte geweckt.


 
15:43
68.
Spielerwechsel: G. Krebs für D. Blum (Karlsruher SC)

 
15:43
68.
Spielerwechsel: Glockner für Dercho (VfL Osnabrück)

 
15:42
68.
Gelbe Karte: Akpoguma (Karlsruher SC)

Foul an Fischer.


 
VfL Osnabrück
1
:
3

Karlsruher SC
15:38
63.
1:3 Manno (Rechtsschuss, Staffeldt)

Manno mit einer tollen Einzelleistung, setzt sich gleich gegen zwei Abwehrspieler durch und drückt den Ball im Fallen mit dem rechten Fuß aus elf Metern an Orlishausen vorbei ins Tor.


 
15:35
61.

Erneut eine Chance für den KSC. Hennings setzt sich halbrechts vor dem Sechzehner durch, schließt mit rechts ab. Der Ball rollt nicht besonders stark, aber nur einen halben Meter am linken Pfosten vorbei.


 
15:33
59.

Der VfL reagiert mit der Einwechslung eines Stürmers. Grimaldi soll für mehr Druck nach vorne sorgen. Was bleibt dem Tabellenführer auch anderes übrig? Noch ist knapp über eine halbe Stunde Zeit.


 
15:33
58.
Spielerwechsel: Grimaldi für Piossek (VfL Osnabrück)

 
15:31
57.

War das schon die Vorentscheidung im Topspiel?


 
VfL Osnabrück
0
:
3

Karlsruher SC
15:29
54.
0:3 Akpoguma (Rechtsschuss)

Akpoguma kommt von der linken Seite, wird nicht angegriffen und zieht aus 18 Metern von halblinks an. Zumbeel ist zu spät zur Stelle, der Ball geht rechts unten rein.


 
15:26
52.

Osnabrück ist in den ersten Minuten nach Wiederanpfiff die aktivere Mannschaft. Die Gäste warten erst einmal ab.


 
15:25
51.

Konter für den VfL im eigenen Stadion. Zoller kann sich gegen Mauersberger im Laufduell durchsetzen, doch der Verteidiger bekommt das Bein in den Schuss.


 
15:19
46.

Keine Wechsel zur Pause.


 
Anpfiff 2. Halbzeit

 
15:12

Die Karlsruher haben in den ersten 45 Minuten den besseren Eindruck hinterlassen, waren aktiver im Spiel nach vorne. Mal abwarten, wie der VfL in Unterzahl spielend nach der Pause agiert.


 
15:09

Durchatmen beim Spitzenspiel. Nach turbulenten zehn Minuten, mit einem Platzverweis, zwei Toren, einem Handelfmeter und einer Spielunterbrechung, haben beide Teams nun Zeit, sich neu zu sortieren.


 
Abpfiff 1. Halbzeit

 
15:07
45.+7

8 Minuten Nachspielzeit in Osnabrück! Schiedsrichter Winkmann hat offenbar immer noch nicht genug von der ersten Halbzeit.


 
15:04
45.+4

Manno zieht aus über 20 Metern ab, knapp 2 Meter links am Tor vorbei.


 
15:00
44.

Manno kommt an der rechten Strafraumecke zu Fall, Winkmann lässt weiter spielen.


 
14:57
42.

Der KSC versucht das Spiel zu beruhigen und schiebt den Ball locker in den eigenen Reihen hin und her.


 
14:54
39.

Was für eine Gelegenheit für den VfL! Pisot knallt den Ball aus 16 Metern an die Latte.


 
14:53
37.

Zumbeel bekommt den Ball zum ersten Mal in die Arme - die beiden ersten Schüsse waren gleich drin.


 
14:50
35.

Schiedsrichter Winkmann pfeift die Partie wieder an.


 
14:49
35.

Die Mannschaften kommen wieder aus der Kabine, gleicht sollte es weiter gehen.


 
14:44
35.

Wie soeben bekannt wurde, soll der Assistent an der Seitenlinie von einem Schnellball getroffen worden sein.


 
14:41
35.

Die Mannschaften sind immer noch in der Kabine und warten auf die Fortsetzung der Partie. Die letzten Minuten waren hektisch, die Stimmung aufgeheizt.


 
14:37
35.

Mal sehen, wie lange das Spiel unterbrochen wird.


 
14:35
34.

Schneebälle wurden auf den Rasen geworfen. Das Spiel wird deshalb unterbrochen, Wollitz führt seine Elf in die Kabinen. Der KSC folgt kurz darauf.


 
VfL Osnabrück
0
:
2

Karlsruher SC
14:35
34.
0:2 Calhanoglu (Rechtsschuss, van der Biezen)

Van der Biezen wird schön frei gespielt, läuft bis zur Grundlinie durch, legt auf Calhanoglu zurück, der zieht direkt mit rechts ab und versenkt den Ball rechts unten neben den Pfosten.


 
14:31
30.

Wollitz regt sich über eine Foulspiel und wohl auch über die zuvor gegen sein Team gegebenen Entscheidungen und protestiert lautstark Referee Guido Winkmann schickt den Coach dafür direkt auf die Tribüne.


 
VfL Osnabrück
0
:
1

Karlsruher SC
14:31
29.
0:1 Calhanoglu (Handelfmeter, Rechtsschuss)

Calhanoglu verwandelt sicher im linken unteren Eck vom Punkt.


 
14:30
29.
Handelfmeter für Karlsruher SC ()

Verwirrung im Sechzehner der Osnabrücker, Hennings bekommt den Ball vor die Füße, zieht sofort ab. Der Ball geht an den angelegten Arm von Beermann. Der Schiedsrichter entscheidet auf Handelfmeter - harte Entscheidung.


 
14:29
25.
Spielerwechsel: Zumbeel für Nagy (VfL Osnabrück)

 
14:26
24.
Rote Karte: Rickert - grobes Foulspiel (VfL Osnabrück)

Rickert bringt sich selbst in Bedrängnis, legt den Ball zu weit vor und springt mit gestrecktem Bein in van der Biezen rein. Dafür gibt es glatt rot.


 
14:23
22.

Bei den Niedersachsen fehlt im Angriff noch die richtige Abstimmung. Der Ball geht zu schnell wieder an den Gegner.


 
14:17
15.

Hennings fackelt nicht lange und sucht von der Strafraumkante aus den schnellen Abschluss. Rickert lässt den Flachschuss nur nach vorne prallen und hat dann Glück, dass der nachsetzende Klingmann im Abseits steht.


 
14:16
15.

Erste Chance für Osnabrück. In zentraler Position kommt Neumann zum Schuss und zieht mit links ab. Der Ball geht knapp drüber.


 
14:15
14.

Die Gäste sind aktiver im Drang nach vorne. Blum zieht aus der zweiten Reihe ab, doch der Ball geht weit über das Tor.


 
14:13
12.

Die erste Ecke des KSC von Calhanoglu von links getreten ist kein Problem für Rickert.


 
14:08
7.

Erste gute Chance für den KSC. Calhanoglu bekommt den Ball 16 Meter vor dem Tor halbrechts auf den Fuß, zieht stramm ab, doch Rickert im Kasten ist rechtzeitig da.


 
14:06
5.

Noch sind die Spieler beider Mannschaften nicht richtig im Spiel. Der Ball verspringt immer wieder auf dem holprigen Untergrund.


 
14:02
1.

Los geht es in Osnabrück - der Ball rollt im Spitzenspiel der 3. Liga.


 
Anpfiff 1. Halbzeit

 
13:44

Das Hinspiel endete 1:1. Die Tore schossen Calhanoglu und Zoller.


 
13:39

Osnabrück ist seit 13 Spielen ungeschlagen und möchte diese eindrucksvolle Serie heute sicherlich weiter ausbauen.


 
13:36

Doch auch der VfL ist nicht untätig gewesen: Neuzugang Rickert steht nach dem Ausfall von Riemann (Hand-OP) zwischen den Pfosten.


 
13:33

Der Defensivspezialist, der erst gestern zu den Badenern gewechselt ist, sitzt auf der Bank.


 
13:31

Mit dem 21-jährigen US-Amerikaner Parker Walsh holte sich das Team von Trainer Markus Kauczinski als Ersatz für den verletzten Sebastian Schiek (Knie-OP) in der Abwehr. Walsh schaffte es nicht in den Kader des KSC, Schwertfeger schon.


 
13:30

Mit größter Spannung wird das Aufeinandertreffen der Top-Teams erwartet. Der Tabellenführer VfL Osnabrück empfängt den Karlsruher SC (2.). Der hatte vor der Winterpause einen sensationellen Lauf und legte neun Ligasiege in Folge hin.


24.04.14
 
- Anzeige -
1 / 15

16:05, Osnatel-Arena
Spielerwechsel (90.min +1)
S. Brandstetter
für Hennings
Karlsruher SC
TABELLE
Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1   23 21 47
2   23 26 46
3   23 23 46
4   22 14 42
5 23 7 40
6 22 9 39
7   22 3 30
8 22 -3 30
9 21 2 29
10   22 -7 29
11   22 -1 26
12 22 -4 25
13 22 -9 25
14 23 -2 24
15 22 -8 23
16 21 -10 23
17 22 -13 22
18 23 -14 22
19   23 -19 20
20   21 -15 16
MANNSCHAFTSDATEN
VfL Osnabrück
Aufstellung:
Rickert    
Fischer (4) , 
Pisot (2,5)    
Beermann (2,5)    
Dercho (4,5)    
Staffeldt (4) , 
Neumann (3) - 
Piossek (5)    
Nagy    
Manno (2)    
Zoller (3)

Einwechslungen:
25. Zumbeel (4) für Nagy
58. Grimaldi (3) für Piossek
68. Glockner für Dercho
Trainer:
Karlsruher SC
Aufstellung:
Orlishausen (3) - 
Klingmann (4) , 
Gordon (3) , 
Mauersberger (3) , 
Akpoguma (2,5)        
Varnhagen (3) , 
Peitz (4) - 
Calhanoglu (2)        
D. Blum (3,5)    
Hennings (3,5)    
van der Biezen (3)        

Einwechslungen:
68. G. Krebs für D. Blum
73. Dulleck     für van der Biezen
90. + 1 S. Brandstetter für Hennings
Trainer:
SPIELINFO
Anstoß:
26.01.2013 14:00 Uhr
Stadion:
Osnatel-Arena, Osnabrück
Zuschauer:
11400
Schiedsrichter:
 Guido Winkmann (Kerken)   Note 5

- Anzeige -