Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

SV Babelsberg 03

 - 

Chemnitzer FC

 

1:1 (0:0)

Seite versenden

SV Babelsberg 03
Chemnitzer FC
1.
15.
30.
45.
46.
60.
75.
90.










Försters Treffer reicht nicht

Kragl macht´s mit Wut und Glück

Der Chemnitzer FC musste in der Nachspielzeit einen bitteren Ausgleich hinnehmen und trennte sich von Babelsberg 1:1. Die Sachsen sahen in einer umkämpften Partie aufgrund einer soliden Defensivleistung lange Zeit wie der sichere Sieger aus. Die Benbennek-Truppe bewieß Moral und erkämpfte sich durch ein Traumtor von Kragl den Ausgleich. Die Brandenburger bleiben damit seit vier Heimspielen ohne Niederlage, der CFC wartet nun seit vier Spielen auf einen Dreier in der Fremde.

- Anzeige -

Babelsbergs Trainer Christian Benbennek nahm gegenüber dem 1:0 gegen Preußen Münster zwei Änderungen in der Startelf vor: Touré und Kreuels ersetzten Reiche und Heil. CFC-Coach Gerd Schädlich veränderte seine Truppe im Vergleich zum 3:4 in Unterhaching auf einer Position. Hörnig begann für Sträßer.

Die Zuschauer im Karl-Liebknecht-Stadion sahen eine ausgeglichene Anfangsphase, in welcher die Gäste die erste Möglichkeit besaßen: Von Kegel steil geschickt, schoss Fink von der linken Strafraumgrenze das Leder über das von Löhe gehütete 03-Gehäuse (5.). Nur drei Minuten darauf vergab Hebib, als der Innenverteidiger nach einer Ecke aus kurzer Distanz am glänzend reagierenden Pentke scheiterte (8.). Die Partie blieb umkämpft. Beide Teams waren zunächst auf eine stabile Defensive bedacht, ließen aber in der Offensive das nötige Durchsetzungsvermögen vermissen. Bis auf einen abgefälschten Freistoß von Kreuels, den Pentke aus dem rechten unteren Eck fischte (22.), blieb die Partie arm an Höhepunkten. In der 37. Minute hatte die Benbennek-Truppe Glück, dass ein Makarenko-Freistoß aus dem linken Halbfeld knapp am langen Pfosten vorbeirauschte (37.). Die Sachsen blieben am Drücker: Weil Finks Flachschuss nach einer schönen Vorarbeit von Stenzel noch vor der Linie von Kühne geklärt wurde (41.), ging es torlos zum Pausentee.

Ohne personelle Änderungen begannen beide Mannschaften den zweiten Abschnitt. Finks Schlenzer (49.) verfehlte ebenso wie Groß´ missglückte Flanke (55.) das Ziel. Besser machte es zwei Minuten darauf Förster: Die Babelsberger Defensive konnte nicht entscheidend klären. Förster bedankte sich, nahm die Kugel auf Höhe des Elfmeterpunktes an und überwand Löhe per Heber zur Gästeführung (57.). Kurz darauf blieb dann Löhe Sieger im Duell gegen Förster, als der Chemnitzer Angreifer die Kugel auf das Babelsberger Gehäuse bugsierte (60.). 03 war nun gefordert, doch fanden die Brandenburger kein Mittel gegen die gut gestaffelte Defensive der Schädlich-Elf. Der CFC überließ der Heimtruppe das Mittelfeld, ließ aber keine nennenswerten Möglichkeiten zu und blieb durch gelegentliche Konter gefährlich. Die Schlussphase begann, Heil kam für Berzel (80.) und sollte für neuen Schwung sorgen. Allerdings fand eine Schlussoffensive nicht statt. Als alle Akteure mit dem Schlusspfiff rechneten, packte Kragl aus über 30 Metern den Hammer aus: Das Leder schlug im linken oberen Eck zum Ausgleich ein (90+3).

Der SV Babelsberg gastiert am Samstag (14 Uhr) beim SV Darmstadt 98, Chemnitz hat einen Tag später (14 Uhr) Preußen Münster zu Gast.

30.11.12
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

SV Babelsberg 03
Aufstellung:
Löhe (3) - 
M. Kühne (3) , 
Hebib (3,5) , 
Berzel (3,5)        
Touré (3) - 
C. Groß (2,5) , 
Evljuskin (2,5) , 
L. Hartmann (3)    
Koc (4)    
Kreuels (3) , 
Essig (3,5)

Einwechslungen:
80. Heil für Berzel
83. Kragl     für Koc

Trainer:
Benbennek
Chemnitzer FC
Aufstellung:
Pentke (2,5) - 
Stenzel (2,5)    
Wachsmuth (2,5) , 
Bankert (3) , 
Birk (3,5) - 
Hörnig (3) - 
Pfeffer (3,5) , 
Kegel (3) , 
Makarenko (3,5)    
A. Fink (3)    
Förster (2,5)    

Einwechslungen:
87. Da. Jansen für A. Fink
90. Landeka für Makarenko

Trainer:
Schädlich

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Förster (58., Linksschuss)
1:1
Kragl (90. + 3, Linksschuss)
Gelbe Karten
Babelsberg:
L. Hartmann
(4. Gelbe Karte)
,
Berzel
(8.)
Chemnitz:
Stenzel
(5. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
01.12.2012 14:00 Uhr
Stadion:
Karl-Liebknecht-Stadion, Potsdam-Babelsberg
Zuschauer:
2703
Schiedsrichter:
Jonas Weickenmeier (Frankfurt)   Note 4
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -