Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Borussia Dortmund II

 - 

VfL Osnabrück

 

1:1 (0:0)

Seite versenden

Borussia Dortmund II
VfL Osnabrück
1.
15.
30.
45.
46.
60.
75.
90.







VfL weitgehend enttäuschend - BVB überzeugt

Dortmund trotzt dem Tabellenführer einen Punkt ab

Das Kellerkind aus Dortmund schaffte mit dem verdienten Punktgewinn gegen den Tabellenführer aus Osnabrück einen Achtungserfolg. Durch die Ergebnisse der Konkurrenten rutschte der BVB-Nachwuchs aber auf den vorletzten Platz ab. Der VfL bleibt weiterhin am Platz an der Sonne, der Vorsprung auf Rang zwei beträgt jedoch nur noch zwei Punkte. Immerhin baute die Wollitz-Elf mit der Punkteteilung ihre Serie ohne Niederlage auf nun elf Spiele aus.

- Anzeige -

Dortmunds Trainer David Wagner nahm nach der 0:2-Heimniederlage gegen den VfB Stuttgart II vier Veränderungen vor: Der rot-gesperrte Bakalorz, Kirch, Meißner und Amini wurden durch Fring, Hornschuh, Hübner und Demirbay ersetzt. VfL-Coach Claus-Dieter Wollitz sah im Vergleich zum 1:0 in Aachen keinen Grund, seine Startformation zu ändern und vertraute deshalb auf dieselbe Elf.

Der Dortmunder Nachwuchs, der als klarer Außenseiter in diese Partie ging, spielte in der Anfangsphase mutig gegen den Tabellenführer aus Osnabrück, Torchancen blieben zu Beginn dennoch Mangelware. Riemann zeigte sich aufmerksam und klärte weit vor seinem Kasten gegen Treude (13.).

Daraufhin übernahmen die Gäste zunehmend das Kommando und bestimmten die Partie, gefährliche Situationen blieben aber weiterhin aus. Auch als Zoller den Ball im Sechzehner vertändelte, entstand keine Gefahr (19.). Auf der anderen Seite klärte die VfL-Defensive gegen Durm (23.). Zwölf Zeigerumdrehungen später gab es die erste richtige Torchance, doch Keeper Riemann parierte gegen Halstenberg (35.). Auf der Gegenseite brachte Costa das Spielgerät in den Strafraum, doch Piossek verpasste (41.).

Beide Trainer schickten nach dem Wechsel dasselbe Personal wie im ersten Durchgang auf den Platz. Kurz nach der Pause gelang den Borussen die bis dato beste Möglichkeit: Treude zog aus der Distanz ab, dessen Schuss flog knapp am Kasten von Riemann vorbei (49.). Dann zeigten die Osnabrücker das, was Spitzenmannschaften bekanntlich auszeichnet. Trotz einer bisher enttäuschenden Partie ging der Tabellenführer in Front: Costa wurde steil geschickt, dieser umkurvte Alomerovic und schob eiskalt ein (54.).

Mit der Führung im Rücken spielte die Wollitz-Elf befreiter auf, Manno versuchte den kurz zuvor eingewechselten Glockner einzusetzen (59.). Die Schwarz-Gelben steckten aber nicht auf, sie suchten erneut den Weg nach vorne. Das zahlte sich dann aus: Abwehrmann Hübner setzte einen Freistoß unter der Mauer durch und überwand damit Riemann im Kasten der Osnabrücker - 1:1 (71.). In der Schlussviertelstunde versuchten beide Teams noch, den Siegtreffer zu erzielen. Jedoch fehlte es hüben wie drüben an Durchschlagskraft. So blieb es bei einer gerechten Punkteteilung.

Borussia Dortmund II gastiert am Samstag (14 Uhr) in Bielefeld. Zeitgleich empfängt der Liga-Primus aus Osnabrück den 1. FC Saarbrücken.

30.11.12
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Borussia Dortmund II
Aufstellung:
Alomerovic (3)    
Hornschuh (3)    
K. Günter (3) , 
F. Hübner (3)    
Halstenberg (3) - 
Fring (3) , 
Demirbay (2)    
Hofmann (2,5)    
Benatelli (3) , 
Treude (3) - 
Durm (3,5)

Einwechslungen:
69. Meißner für Hornschuh
88. Terzic für Demirbay
90. + 1 Cenik für Hofmann

Trainer:
Wagner
VfL Osnabrück
Aufstellung:
Riemann (3) - 
Fischer (3,5) , 
Pisot (3) , 
Beermann (3,5) , 
Dercho (4) - 
Staffeldt (4) , 
Costa (3)    
Piossek (2,5) , 
Nagy (4)    
Manno (3)        
Zoller (4)    

Einwechslungen:
56. Grimaldi (4) für Zoller
56. Glockner (4) für Nagy
90. Neumann für Manno

Trainer:
Wollitz

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Costa (55., Rechtsschuss)
1:1
F. Hübner (72., direkter Freistoß, Rechtsschuss)
Gelbe Karten
Dortmund II:
Alomerovic
(2. Gelbe Karte)
Osnabrück:
Manno
(1. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
01.12.2012 14:00 Uhr
Stadion:
Rote Erde, Dortmund
Zuschauer:
2809
Schiedsrichter:
Dr. Manuel Kunzmann (Bad Hersfeld)   Note 3,5
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -