Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Arminia Bielefeld

 - 

Wacker Burghausen

 

3:0 (1:0)

Seite versenden

Arminia Bielefeld
Wacker Burghausen
1.
15.
30.
45.



46.
60.
75.
90.










Vollath rettet mehrmals für Wacker - 5. Gelbe für Schönfeld

Standards als Torgaranten für die Arminia

Arminia Bielefeld übernimmt nach dem Sieg von Unterhaching am Vorabend dank eines hochverdienten 3:0-Heimsiegs gegen den Verfolger aus Burghausen wieder den Relegationsplatz. Zwei Standardsituationen sorgten für eine 2:0-Führung, ehe Top-Torjäger Klos mit dem 3:0 den Deckel draufsetzte. Wacker strahlte in der Offensive nur wenig Gefahr aus und unterliegt verdient in Ostwestfalen. Die Oberbayern verloren mit der Niederlage im Aufstiegsrennen an Boden, befinden sich dennoch weiterhin im oberen Tabellendrittel.

- Anzeige -

Bielefelds Übungsleiter Stefan Krämer entschied sich nach dem Punktgewinn beim 0:0 in Osnabrück für drei Wechsel in seiner Startformation: Der rotgesperrte Hornig wurde durch Burmeister ersetzt, zudem begannen Rahn und Hille für Müller und Testroet. Auf der Gegenseite sah Wacker-Trainer Georgi Donkov nach dem 3:1-Heimsieg gegen Babelsberg nur einmal Grund zu wechseln: Holz rückte für Schwarz ins Team.

In den Anfangsminuten neutralisierten sich beide Teams überwiegend. Da die Arminen aus dem Spiel heraus nur wenig Durchschlagskraft bewiesen, folgte die erste Chance nach einer Standardsituation: Rahn kam nach einer Freistoßflanke zum Kopfball und zwang SVW-Keeper Vollath zu einer guten Parade, doch die Situation war damit noch nicht beendet. Der Abpraller blieb bei den Arminen, Burmeister bediente erneut Rahn, der aus kurzer Distanz zur Führung einschob (9.).

In den folgenden Minuten konnten die Ostwestfalen befreit aufspielen und verdienten sich die Führung immer mehr. Nach einer Appiah-Flanke gelang es Schönfeld beinahe, den Ball im Netz unterzubringen, doch Moser blockte in höchster Not (17.). Auch die Burghauser, die zwanzig ihrer neunundzwanzig Punkte übrigens in der heimischen Wacker-Arena einfuhren, bemühten sich dann zunehmend im Offensivspiel. Mokhtari brachte einen Freistoß hoch in den Strafraum, diesen beförderten die Arminen fast ins eigene Tor (25.).

Am Ende eines Konters der Gastgeber tauchte Hille frei vor Vollath auf, doch letzterer parierte gegen den Bielefelder (31.). Die Oberbayern versuchten es weiter nach vorne, doch eine zwingende Torchance war nicht zu notieren. Mokhtari probierte es immerhin einmal aus der Distanz (37.). Im Gegenzug zeigte sich der DSC wieder gefährlich, als Jerat den Ball aus der Distanz auf die Oberkante der Latte hämmerte (38.).

Mit je einem Wechsel auf jeder Seite ging es in den zweiten Durchgang. Die erste Chance fabrizierten auch hier die Bielefelder: Der eingewechselte Müller kam aus gut elf Metern zum Abschluss, verfehlte das Tor jedoch (48.). Nur wenig später lief, wie schon in Halbzeit eins, Bielefelds Hille alleine auf Vollath zu. Im Gegensatz zum ersten Versuch konnte dieser den Wacker-Keeper überwinden, doch der Ball sprang gegen den Pfosten (54.). Auch Müller mit seiner zweiten Großchance baute den Vorsprung für den DSC nicht aus (55.). Da die Bielefelder an diesem Tag aus dem Spiel heraus nicht treffen konnten, musste erneut eine Standardsituation herhalten: Verteidiger Appiah stieg bei einer Ecke am höchsten und traf zum 2:0 (61.). Nur vier Minuten später folgte dann die Vorentscheidung in der Schüco-Arena: Müller wurde steil geschickt, der legte uneigennützig zu Klos rüber - 3:0! (65.).

Holz kam noch zu einem Abschluss für die Gäste, wie so oft war diese aber ungefährlich (75.). Damit blieb es beim verdienten 3:0-Sieg für den DSC.

Arminia Bielefeld reist am Samstag (14 Uhr) nach Aachen, zeitgleich spielt Wacker Burghausen in Münster.

24.11.12
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Arminia Bielefeld
Aufstellung:
Platins (3) - 
Appiah (2,5)    
Hübener (2) , 
Burmeister (2,5) , 
Salger (3) - 
Jerat (2) , 
Schütz (2)    
Rahn (3)    
Schönfeld (3,5)        
Hille (3,5)    
Klos (2,5)    

Einwechslungen:
46. C. Müller (2,5) für Schönfeld
71. Riese für Schütz
80. Lorenz für Hille

Trainer:
Krämer
Wacker Burghausen
Aufstellung:
Vollath (2,5) - 
Moser (5) , 
Cinar (5)    
Aupperle (5) , 
Ro. Schmidt (4,5)    
Holz (4) , 
Eberlein (4) , 
Y. Mokhtari (3,5)        
M. Thiel (4)    
Kulabas (3,5) , 
Senesie (4,5)    

Einwechslungen:
46. H. Schwarz (4) für Y. Mokhtari
65. Luz für Senesie
82. Aschauer für M. Thiel

Trainer:
Donkov

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Rahn (9., Rechtsschuss)
2:0
Appiah (60., Kopfball)
3:0
Klos (64., Rechtsschuss)
Gelbe Karten
Bielefeld:
Schönfeld
(5. Gelbe Karte)
Burghausen:
Cinar
(6. Gelbe Karte)
,
Y. Mokhtari
(3.)
,
Ro. Schmidt
(6.)

Spielinfo

Anstoß:
24.11.2012 14:00 Uhr
Stadion:
Schüco-Arena, Bielefeld
Zuschauer:
6451
Schiedsrichter:
Frank Willenborg (Osnabrück)   Note 3,5
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -