Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Chemnitzer FC

 - 

Stuttgarter Kickers

 

2:0 (0:0)

Seite versenden

Chemnitzer FC
Stuttgarter Kickers
1.
15.
30.
45.


46.
60.
75.
90.










CFC stoppt den Abwärtstrend - Die Kickers kleben im Keller

Förster und Fink sägen an Schusters Stuhl

Der Chemnitzer FC hat durch einen 2:0-Heimerfolg gegen die Stuttgarter Kickers seine Negativserie von drei sieglosen Spielen beendet. Ein Doppelschlag seines Sturmduos brachte die "Himmelblauen" in Durchgang zwei auf Kurs. Bei den nunmehr seit sechs Partien sieglosen Schwaben und deren Trainer wird die Situation im Tabellenkeller derweil prekärer.

- Anzeige -

Chemnitz' Trainer Gerd Schädlich tauschte im Vergleich zum 2:3 in Erfurt viermal Personal: Stenzel, Semmer und Förster ersetzten Wilke, Mrowiec und Pfeffer. Makarenko, der im Ostduell für frischen Wind und den ersten CFC-Treffer gesorgt hatte, sollte statt Landeka diesmal von Beginn an Offensivakzente setzen.Kickers-Coach Dirk Schuster vertraute derweil der Elf, die auch unter der Woche beim torlosen Remis gegen Unterhaching auf dem Platz gestanden hatte.

In einer von beiden Teams intensiv geführten Anfangsphase versteckten sich die Gäste nicht, in Person von Auracher verbuchten sie vielmehr die erste Torgelegenheit: Nach Ablage von Gondorf traf Stuttgarts aufgerückter Verteidiger die Kugel aber nicht richtig (4.). Der CFC hielt robust dagegen und erarbeitete sich im Anschluss Feldvorteile. Auch wenn die "Himmelblauen" die Schuster-Elf immer wieder mit hohen Flankenbällen unter Druck setzten, gelang es den den Kickers dennoch, sich strukturiert zu befreien. Da Braun eine weitere Gästechance im Fallen ausließ (9.), blieb dies allerdings ohne Erfolg.

Nach schwungvollen zehn Minuten agierten die Kontrahenten zunehmend ungenauer. Kampf war an der Gellertstraße Trumpf, Höhepunkte oder spielerisch ansprechende Aktionen blieben Mangelware. Dies änderte sich nach einer knappen halben Stunde: Gondorf marschierte auf rechts. Seine maßgenaue Hereingabe beförderte im Zentrum Grüttner knapp links am Kasten vorbei (26.).

Bis zur Pause bot sich den Zuschauern das gleiche Bild: Die Chemnitzer erarbeiteten sich ein Übergewicht. Die "Blauen" aus der baden-württembergischen Landeshauptstadt zeigten sich im Vorwärtsgang dennoch meist griffiger. Zudem konnten sie sich auf Keeper Krauss verlassen, der Sträßers Gewaltschuss entschärfte (39.) und so dafür sorgte, dass es torlos in die Kabinen ging.

Hatte der CFC gegen Ende des ersten Durchgangs den Druck erhöht, tat er sich damit nach Wiederanpfiff schwer. Einem Treffer von Savranlioglu wurde auf der Gegenseite wegen Abseits die Anerkennung verweigert. Rund eine Stunde war gespielt, ehe ein Doppelschlag die Sachsen auf die Siegerstraße brachte: Stenzel brachte den Ball von rechts ins Zentrum, Förster vollstreckte (63.). Drei Minuten später assistierte erneut Stenzel, Fink wuchtete die Kugel per platziertem Kopfballaufsetzer in die Maschen.

Die Stuttgarter schwammen nun, Semmer scheiterte im Eins-gegen-Eis an Krauss (72.). Zwar fingen sich die Schwaben danach und mühten sich um den Anschluss. Chemnitz hatte im Konter derweil Chancen zum 3:0 - Förster zielte vorbei, Fink an den Pfosten (86.)

Der Chemnitzer FC ist am kommenden Freitag ab 19 Uhr im Unterhachinger Sportpark gefordert. Die Stuttgarter Kickers genießen einen Tag später Heimrecht, Darmstadt 98 ist dann auf der Waldau zu Gast (14 Uhr.).

17.11.12
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Chemnitzer FC
Aufstellung:
Pentke (3) - 
le Beau (4,5)    
Wachsmuth (2,5)    
Bankert (3)    
Stenzel (2,5) - 
Sträßer (2,5) , 
Kegel (3,5) - 
Semmer (4)    
B. Förster (2,5)    
Makarenko (4)    
A. Fink (2,5)    

Einwechslungen:
56. Pfeffer (3) für le Beau
56. Landeka (3) für Makarenko
80. Birk für Semmer

Trainer:
Schädlich
Stuttgarter Kickers
Aufstellung:
Krauss (3) - 
Auracher (3) , 
Köpf (4,5)    
Leist (3,5) , 
Gerster (4) - 
Ivanusa (4)    
Leutenecker (3)        
Braun (3,5)    
Gondorf (3,5) , 
Savranlioglu (4) - 
Grüttner (4)    

Einwechslungen:
69. Alvarez für Ivanusa
85. Rühle für Leutenecker

Trainer:
Schuster

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
B. Förster (63., Rechtsschuss)
2:0
A. Fink (66., Kopfball)
Gelbe Karten
Chemnitz:
Bankert
(3. Gelbe Karte)
,
Wachsmuth
(2.)
Stuttg. Kick.:
Leutenecker
(4. Gelbe Karte)
,
Braun
(7.)
,
Grüttner
(3.)
,
Köpf
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
17.11.2012 14:00 Uhr
Stadion:
Stadion an der Gellertstraße, Chemnitz
Zuschauer:
4750
Schiedsrichter:
Eduard Beitinger (Regensburg)   Note 4
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -