Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Borussia Dortmund II

 - 

1. FC Heidenheim

 
Borussia Dortmund II

2:1 (0:1)

1. FC Heidenheim
Seite versenden

Borussia Dortmund II
1. FC Heidenheim
1.
15.
30.
45.




46.
60.
75.
90.









Heidenheim seit vier Partien ohne Sieg

Dank Hofmann bleibt die Rettung in Sicht

Heidenheim sah lange wie der sichere Sieger aus. Die "kleine" Borussia kämpfte sich jedoch zurück in die Partie und erwischte den FCH zweimal in Folge kalt. Damit wahrt der BVB den Anschluss an die Nichtabstiegsränge. Heidenheim hingegen wartet nun bereits seit vier Spielen auf einen Dreier, verliert wichtige Zähler gegenüber den Aufstiegskonkurrenten und rutscht auf Tabellenrang neun ab. Zudem kassierten die Gäste die erste Niederlage gegen ein Team aus der unteren Hälfte des Klassements.

BVB-Trainer David Wagner veränderte seine Startelf nach der 1:3-Niederlage in Wehen Wiesbaden auf einer Position: Fring kam für Terzic in die Partie. Sein Gegenüber Frank Schmidt konnte wieder auf Thurk zurückgreifen, der beim 1:1 gegen Alemannia Aachen wegen Schmerzen im Hüft- und Beckenbereich gefehlt hatte. Zudem liefen Sirigu und Sailer von Beginn an auf. Krebs, Müller und Heidenfelder mussten weichen.

Wie zu erwarten war, nahm Heidenheim die Favoritenrolle an und legte sofort den Vorwärtsgang ein. Mehr als ein paar harmlose Standards (2./ 4./ 20.) brachten in den ersten 20 Minuten jedoch nicht zustande. Die BVB-Defensive war gut auf die Schwaben von der Ostalb eingestellt und ließ den Gästen kaum Raum, sich zu entfalten.

Nach 34 Minuten hatte das Anrennen der Heidenheimer ein Ende: Thurk setzte Sirigu in Szene, der aus kurzer Distanz nur noch einschieben musste. Unverständlicherweise verunsicherte dieser Treffer die Gäste jedoch. Bajner und Hofmann hatten die Möglichkeit zum Ausgleich, als der FHC das Leder nicht aus der Gefahrenzone brachte (39.). Kurz vor der Pause verfehlte zudem Bittencourt Sabanovs Gehäuse knapp. So konnten die Heidenheimer froh sein, die 1:0-Führung in die Pause gerettet zu haben.

- Anzeige -

"Kleine" Borussia eiskalt

Im zweiten Durchgang dauerte es gut zehn Minuten, bis es erstmals wieder gefährlich wurde. Nach einer Thurk-Flanke köpfte Sailer an die Latte (54.). Vom BVB kamen kaum zündende Ideen. Wie aus dem Nichts fiel folglich der Ausgleich: Bittencourt versuchte es mit einem wuchtigen Schuss aus der Distanz, Sabanov ließ den Ball abprallen, was Bajner eiskalt ausnutzte (59.).

Davon ließ sich der FCH zunächst nicht aus dem Konzept bringen und spielte weiter offensiv. Im Netz zappelte die Kugel jedoch erneut auf der anderen Seite: Hofmann und Bajner tanzten sich mit einem Doppelpass in die Gefahrenzone. Gegen Hofmanns starken Abschluss hatte Sabanov keine Chance (74.). 2:1 für Kellerkind Dortmund! Die Gäste hatten dem nichts mehr entgegenzusetzen. Der BVB spielte hingegen weiter munter nach vorne und schien zwischenzeitlich näher am 3:1 dran zu sein, als Heidenheim am Ausgleich. Ein Treffer fiel aber nicht mehr im Stadion Rote Erde.

Die nächste Partie der Dortmunder findet am Samstag (14 Uhr) in Halle statt. Heidenheim empfängt bereits am Freitag (19 Uhr) den 1. FC Saarbrücken.

10.11.12
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Borussia Dortmund II
Aufstellung:
Alomerovic (3)    
Hornschuh (3,5) , 
Koray (3,5) , 
F. Hübner (3,5)    
Halstenberg (3,5) - 
Bakalorz (3) , 
Fring (3,5) - 
Hofmann (2,5)        
Benatelli (4)    
Bittencourt (3)        
Bajner (2,5)    

Einwechslungen:
61. Demirbay     für Benatelli
83. Treude für Bittencourt
88. Meißner für Hofmann

Trainer:
Wagner
1. FC Heidenheim
Aufstellung:
Sabanov (4) - 
Malura (3,5) , 
Göhlert (3,5) , 
Tausendpfund (3,5) , 
Feistle (4) - 
Strauß (4)    
Schittenhelm (3) , 
Schnatterer (2,5) , 
Sirigu (3,5)    
Thurk (2,5)    
Sailer (3,5)    

Einwechslungen:
67. Frommer für Sailer
73. Bagceci für Thurk
79. G. Müller für Strauß

Trainer:
Schmidt

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Sirigu (33., Rechtsschuss)
1:1
Bajner (59., Rechtsschuss)
2:1
Hofmann (74., Linksschuss)
Gelbe Karten
Dortmund II:
Demirbay
(5. Gelbe Karte)
,
Bittencourt
(4.)
,
F. Hübner
(4.)
,
Alomerovic
(1.)
Heidenheim:
-

Spielinfo

Anstoß:
10.11.2012 14:00 Uhr
Stadion:
Rote Erde, Dortmund
Zuschauer:
403
Schiedsrichter:
Florian Heft (Wietmarschen)   Note 3,5
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -