Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
1. FC Heidenheim

1. FC Heidenheim

1
:
3

Halbzeitstand
0:1
VfL Osnabrück

VfL Osnabrück


Spielinfos

Anstoß: Sa. 20.10.2012 14:00, 14. Spieltag - 3. Liga
Stadion: Voith-Arena, Heidenheim
1. FC Heidenheim   VfL Osnabrück
6 Platz 2
24 Punkte 29
1,71 Punkte/Spiel 2,07
26:22 Tore 21:10
1,86:1,57 Tore/Spiel 1,50:0,71
BILANZ
2 Siege 4
2 Unentschieden 2
4 Niederlagen 2
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

1. FC Heidenheim1. FC Heidenheim - Vereinsnews

Die Restsaison nutzt der 1. FC Heidenheim für Experimente: So liefen die Schwaben beim Gastspiel in Fürth in einem neuen System auf. "Wir haben ein bisschen was probiert. Je nach Situation mit einer Dreier- oder Fünferkette gespielt", erklärt FCH-Trainer Frank Schmidt, dessen Rechnung durch einen 2:0-Auswärtssieg voll aufging. Nun will die Truppe von der Ostalb auch in Freiburg nachlegen. ... [weiter]
 
Thomalla sorgt für die frühe Vorentscheidung
Nach drei sieglosen Spielen in Serie feierte Heidenheim mal wieder einen Dreier - und zwar im Fürther Ronhof. In einem durchschnittlichen Spiel agierten die Heidenheimer mit mehr Konzentration und agierten vorne mit mehr Zielstrebigkeit. Der Sieg ging am Ende völlig in Ordnung, er hätte ob der Vielzahl an guten Torchancen seitens der Gäste sogar noch höher ausfallen können. ... [weiter]
 
Schmidt will seine Spieler
Mit einem Sieg in Fürth könnte der 1. FC Heidenheim im Tabellenmittelfeld an der Kleeblatt-Elf vorbeiziehen. Für FCH-Trainer Frank Schmidt spielt diese Konstellation eine untergeordnete Rolle, vielmehr fordert er von seiner Mannschaft, "die in dieser Saison gezeigte Stabilität bis zum Schluss durchzuziehen". ... [weiter]
 
Eckenkönige, Wiedersehen und ein Rekordtrainer
Eckenkönige, Wiedersehen und ein Rekordtrainer
Eckenkönige, Wiedersehen und ein Rekordtrainer
Eckenkönige, Wiedersehen und ein Rekordtrainer

 
Leipertz:
Den Klassenerhalt hat der 1. FC Heidenheim mit dem Sieg in Duisburg vor drei Wochen endgültig gesichert. Seither gelang dem Team von der Ostalb kein Dreier mehr: Nach dem 2:2 gegen Braunschweig und dem 0:1 gegen Union Berlin folgte nun das 1:1 gegen die abstiegsbedrohten Paderborner. Vor allem wurmt Robert Leipertz, der einen neuen Rekord in der FCH-Zweitliga-Geschichte aufstellte, die jüngste Heimserie. ... [weiter]
 
 
 
 
 

VfL OsnabrückVfL Osnabrück - Vereinsnews

Ornatelli:
Durch den 3:1-Erfolg gegen Bremen II und den ersten Dreier nach zuletzt vier sieglosen Spielen in Serie, konnte der VfL Osnabrück seine Chancen auf die Aufstiegsrelegation wahren. Da die Konkurrenz aus Würzburg allerdings auch gewann (2:1 bei Energie Cottbus) und der Rückstand auf Rang drei zwei Spieltage vor Schluss weiterhin vier Punkte beträgt, befindet sich die Mannschaft von Joe Enochs nur noch in einer Außenseiterrolle. Dennoch wollen die Niedersachsen bis zum letzten Spieltag nichts unversucht lassen, um das große Ziel noch zu erreichen. ... [weiter]
 
Neue Bestmarke: Fink stockt auf 100 auf!
Neue Bestmarke: Fink stockt auf 100 auf!
Neue Bestmarke: Fink stockt auf 100 auf!
Neue Bestmarke: Fink stockt auf 100 auf!

 
Rekordmann Stenzel lässt alle hinter sich
Rekordmann Stenzel lässt alle hinter sich
Rekordmann Stenzel lässt alle hinter sich
Rekordmann Stenzel lässt alle hinter sich

 
VfL legt Grundstein vor der Pause und klettert auf Rang vier
Der VfL Osnabrück gewann das Heimspiel gegen die abstiegsbedrohten Bremer Talente nach Startschwierigkeiten verdient mit 3:1 (3:0). Alvarez, Ornatelli und Pisot trafen vor der Pause, während für Werder einzig Hilßner traf. Die Niedersachsen sind damit wieder Vierter im Tableau und können auf den DFB-Pokal hoffen. Werder muss weiter bangen. ... [weiter]
 
Osnabrück sichert sich LSK-Torjäger Wriedt
Der VfL Osnabrück kämpft noch um einen positiven Abschluss der Saison, mit einem Heimsieg über Werder Bremen II sollen am Samstag (14 Uhr, LIVE! bei kicker.de) Relegationsrang drei und DFB-Pokal-Platz vier in Reichweite bleiben. Unabhängig davon laufen die Planungen für die kommende Saison. Dazu gehören das Arbeiten an der Lizenzerteilung und das Werben um neue Spieler. Der zweite wurde nun fest verpflichtet: Kwasi Okyere Wriedt, noch beim Lüneburger SK Hansa, wird für den VfL stürmen. ... [weiter]
 
 
 
 
 
04.05.16
 

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 14 15 29
 
2 14 11 29
 
3 14 7 27
 
4 14 6 27
 
5 14 6 25
 
6 14 4 24
 
7 14 0 24
 
8 14 8 22
 
9 14 3 21
 
10 14 7 19
 
11 14 0 18
 
12 14 -6 17
 
13 14 1 15
 
14 14 -6 14
 
15 14 -7 14
 
16 14 -2 13
 
17 14 -10 12
 
18 14 -8 11
 
19 14 -14 10
 
20 14 -15 10