Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Arminia Bielefeld

 - 

Hansa Rostock

 

0:1 (0:1)

Seite versenden

Arminia Bielefeld
Hansa Rostock
1.
15.
30.
45.


46.
60.
75.
90.










Rostock bleibt unter Marc Fascher auswärts eine Macht

Smetana gibt den Ton an

Hansa Rostock hat mit dem dritten Auswärtserfolg in Serie auf sich aufmerksam gemacht. Die Kogge ging früh in Führung und konnte mit einer über weite Strecken konzentrierten Defensivleistung überzeugen. Der DSC, der seine erste Heimpleite in der laufenden Saison schlucken musste, kämpfte zwar mit viel Moral gegen die Niederlage an, doch fehlten im Endeffekt Kreativität und Durchsetzungsvermögen für einen Punkterfolg.

- Anzeige -

Gegenüber dem 3:1-Sieg in Darmstadt veränderte Arminia-Coach Stefan Krämer die Startformation auf drei Positionen: Für Burmeister, Christian Müller und Trestroet begannen Hübener, Hille und Klos. Sein Rostocker Kollege Marc Fascher nahm im Vergleich zur 0:3-Niederlage gegen Osnabrück zwei Änderungen vor: Brinkies ersetzte Hahnel im Tor, im Mittelfeld stand Berger für Quaschner in der ersten Elf.

Bei strömendem Regen erwischten die Gäste von der Ostsee in der Schüco-Arena einen Start nach Maß: Blum wurde links im Arminen-Strafraum freigespielt und flankte butterweich in die Mitte, wo Smetana unbedrängt einköpfen konnte (5.). Der DSC zeigte sich allerdings nicht geschockt und erspielte sich in der Folge gute Möglichkeiten. Hilles Ball konnte Gusche gerade noch zur Ecke abfälschen (8.), ehe Klos eine Hereingabe von Hille um Haaresbreite verpasste (13.) und wiederum Hille im Eins-gegen-eins an Hansa-Keeper Brinkies (14.) scheiterte.

Der Rostocker Defensivverbund konnte sich fortan besser auf die Bielefelder Angriffe einstellen. Dennoch blieb die Krämer-Elf optisch überlegen, nur wollte der finale Pass nicht mehr ankommen. Der Arminia war der Wille anzumerken, nicht mit einem Rückstand in die Kabine zu gehen, doch bis auf eine Chance durch Klos (38.) wollte nichts Erfolgversprechendes mehr gelingen.

Auch nach Wiederanpfiff blieben die Ostwestfalen das aktivere Team mit mehr Ballbesitz. Die nun tiefer stehende Fascher-Truppe hielt energisch dagegen, hatte gleichwohl bei einem Klos-Geschoss Glück, dass der DSC-Angreifer sein Ziel verfehlte (56.). Die Arminia rannte nachwievor gegen den Rostocker Defensivverbund an, doch fehlten Kreativität und zwingende Aktionen. Die Fascher-Elf tat dagegen wenig für das Spiel, mögliche Kontersituationen wurden nicht sauber ausgespielt. Auf Bielefelder Seite kam in der 73. Minute mit Testroet für Hille ein zweiter nomineller Stürmer, was die Schlussoffensive der Heimtruppe einläuten sollte. Doch der mitterlweile im Rostocker Tor stehende Hahnel, Brinkies musste mit Oberschenkelproblemen zuvor vom Platz(73.), parierte glänzend gegen Rahn und Klos (beide 82.), sodass es insgesamt beim eher schmeichelhaften Dreier blieb.

Für Bielefeld geht es im Ligabetrieb am 20. Oktober in Wiesbaden weiter. Rostock ist zeitgleich zuhause gegen Aachen gefordert.

06.10.12
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Arminia Bielefeld
Aufstellung:
Platins (3) - 
Appiah (3,5) , 
Hübener (3)    
Hornig (3) , 
Salger (3)    
Schütz (4) , 
Jerat (3) - 
Schönfeld (4)        
Rahn (3,5) - 
Hille (3)    
Klos (3,5)    

Einwechslungen:
73. Testroet für Hille
86. Agyemang für Schönfeld

Trainer:
Krämer
Hansa Rostock
Aufstellung:
Brinkies (3)    
Mendy (3,5)    
Holst (3) , 
Gusche (3) , 
Pelzer (3,5) - 
Leemans (3) , 
L. Haas (4) - 
Berger (4,5)    
Weilandt (4) , 
M. Blum (3) - 
Smetana (2,5)            

Einwechslungen:
72. Hahnel für Brinkies
74. Plat für Smetana
79. Quaschner für Berger


Trainer:
Fascher

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Smetana (3., Kopfball)
Gelbe Karten
Bielefeld:
Schönfeld
(4. Gelbe Karte)
,
Klos
(6.)
,
Salger
(3.)
,
Hübener
(2.)
Rostock:
Smetana
(4. Gelbe Karte)
,
Mendy
(2.)

Spielinfo

Anstoß:
06.10.2012 14:00 Uhr
Stadion:
Schüco-Arena, Bielefeld
Zuschauer:
9365
Schiedsrichter:
Robert Hartmann (Wangen)   Note 4
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -