Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

SV Babelsberg 03

 - 

1. FC Saarbrücken

 

0:1 (0:0)

Seite versenden

SV Babelsberg 03
1. FC Saarbrücken
1.
15.
30.
45.
46.
60.
75.
90.







Babelsbergs Vorsprung auf den Keller schrumpft

Ziemer besorgt Saarbrücken den Auswärtsdreier

Der SV Babelsberg und der 1. FC Saarbrücken trennten sich mit einem knappen 1:0-Sieg der Gäste. Nach einer mäßigen ersten Hälfte, die Saarbrücken über weite Strecken kontrollierte, wurden die Potsdamer aktiver. Den Treffer erzielten aber die Saarländer. Nulldrei lief zwar gegen die drohende Niederlage an, doch scheiterten die Potsdamer ein ums andere Mal an FCS-Keeper Müller.

- Anzeige -

Babelsbergs Trainer Christian Benbennek nahm nach dem 0:0-Unentschieden bei Dortmund II zwei Änderungen an seiner Startelf vor: Hartmann und Kaufmann wurden durch Berzel und Markus Müller ersetzt. FCS-Coach Jürgen Luginger änderte im Vergleich zur 2:4-Niederlage gegen Unterhaching nur eine Personalie seiner Anfangsformation. Eggert spielte für Straith.

Zurückhaltender Beginn im Karl-Liebknecht-Stadion. Weder Babelsberg noch Saarbrücken fand anfänglich in die Partie. Aus dem Spiel heraus gelang den Kontrahenten wenig, einzig durch Standardsituationen boten sich dem FCS erste Möglichkeiten. Diese sorgten aber nicht für ernste Gefahr. Die Partie sah auch in den folgenden Minuten keine Höhepunkte. Zu hektisch agierten beide Teams.

Während den Potsdamern offensiv wenig gelang, machte Nulldrei seine Sache defensiv besser. Saarbrücken zeigte sich zwar bemüht, doch fanden die Saarländer nicht die richtigen Mittel. Zu ideenlos agierten sie zudem im Spielaufbau. Auch bis zur Pause änderte sich daran nichts.

Nach dem Wechsel schienen die Babelsberger wacher zu wirken. Die Brandenburger wagten sich nun öfter in die gegnerische Hälfte, Großchancen sprangen dabei aber weiterhin nicht heraus. Saarbrücken antwortete auf die Brandenburger Drangphase mit dem Führungstreffer: Nach einem Zuspiel von Sökler köpfte Ziemer aus kurzer Distanz zum 1:0 ein (64.). Babelsberg versuchte in der Folge die passende Antwort zu finden. Doch scheiterten die Offensivaktionen ein ums andere Mal am FCS-Schlussmann Müller, der ein starker Rückhalt für seine Mannschaft war.

Die im zweiten Durchgang deutlich stärkeren Benbennek-Schützlinge zeigten sich aber zu inkonsequent im Torabschluss. Bis zum Schlusspfiff des Unparteiischen Dr. Manuel Kunzmann liefen die Nulldreier gegen die drohende Niederlage an. Da sie aber ihre Chancen nicht nutzen konnten und Saarbrücken seine Führung clever ausspielte, avancierte Ziemer durch den einzigen Treffer der Partie zum Matchwinner.

Am 13. Spieltag ist Babelsberg am Samstag in Offenbach zu Gast (14 Uhr). Saarbrücken empfängt zur gleichen Zeit Preußen Münster.

29.09.12
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

SV Babelsberg 03
Aufstellung:
Löhe (3) - 
M. Kühne (3) , 
Hebib (3) , 
Berzel (3) , 
Touré (2,5) - 
Evljuskin (4)    
Reiche (3) - 
Heil (5) , 
Kreuels (3) , 
Kragl (4)    
Markus Müller (4)    

Einwechslungen:
49. Hebisch (4) für Markus Müller
57. Essig (4) für Kragl
68. C. Groß für Evljuskin

Trainer:
Benbennek
1. FC Saarbrücken
Aufstellung:
Mi. Müller (2) - 
Jüllich (3,5) , 
Lerandy (3,5) , 
Kruse (3,5) , 
Stegerer (3,5) - 
Eggert (2,5) , 
Pazurek (3,5) - 
Kohler (3,5)    
S. Sökler (2,5)    
M. Laux (3,5) - 
Ziemer (2,5)    

Einwechslungen:
85. Straith für Kohler
90. Knipping für S. Sökler

Trainer:
Luginger

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Ziemer (64., Kopfball)

Spielinfo

Anstoß:
29.09.2012 14:00 Uhr
Stadion:
Karl-Liebknecht-Stadion, Potsdam-Babelsberg
Zuschauer:
2262
Schiedsrichter:
Dr. Manuel Kunzmann (Bad Hersfeld)   Note 2
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -