Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Hallescher FC

 - 

SV Wehen Wiesbaden

 

1:1 (0:0)

Seite versenden

Hallescher FC
SV Wehen Wiesbaden
1.
15.
30.
45.
46.
60.
75.
90.








Beide Teams warten weiter auf einen Dreier

Christ kontert Wagefeld

Der Hallescher FC und SV Wehen Wiesbaden trennten sich am Dienstagabend mit 1:1. Der HFC wartet damit seit fünf Spielen auf einen Sieg, der SVWW spielte bereits zum fünften Mal in Folge Unentschieden. Der Aufsteiger aus Halle war die aktivere Mannschaft und belohnte sich kurz nach dem Wiederbeginn, konnte die Führung aber nur für sechs Minuten halten.

- Anzeige -

Halles Coach Sven Köhler baute seine Startformation nach der 0:2-Niederlage in Rostock dreimal um: Ruprecht und Sauter ersetzten Zeigler und Hartmann, Shala spielte für den verletzten Pichinot. Eine Umstellung gab es bei den Gästen von Wehen Wiesbaden. Dort musste Trainer Peter Vollmann im Vergleich zum 1:1 gegen Heidenheim den Rot-gesperrten Janjic durch Wiemann ersetzen.

Die 22 Akteure fanden aufgrund der regnerischen Bedingungen ein tiefes Geläuf vor sich. Der HFC passte sich zunächst besser an die schwierigen Verhältnissen an und hatte eine erste Chance durch Sautner (8.). Nach einer knappen Viertelstunde fanden auch die Hessen besser ins Spiel und zwangen Horvat zu einer Rettungsaktion (16.). Ansonsten gestaltete sich die Partie ausgeglichen und die Kontrahenten neutralisierten sich im Mittelfeld.

Mit dem weiteren Verlauf von Durchgang eins erkämpfte sich dann der Aufsteiger ein Chancenübergewicht. Shala (27.), erneut Sautner (32.) und Lindenhahn (37.) hatten dabei die besten Einschussmöglichkeiten. Wehen Wiesbaden kam dagegen nur selten aus dem Spiel heraus in die Gefahrenzone. Selbst nach Standardsituationen passierte nichts.

Auch nach dem Seitenwechsel blieb fast alles zunächst beim Alten. Halle hatte die Chancen, nur im Unterschied zur ersten Hälfte machten die Sachsen-Anhalter nun auch das Tor. Wagefeld zirkelte einen Freistoß über die Mauer und mit etwas Pfostenglück ins Tor (51.).

Doch die Führung hielt nur wenige Minuten. Die Hallenser Defensive schaffte es nicht, den Ball aus dem eigenen Strafraum zu schlagen, sodass Christ mit seinem Treffer in der 57. Minute für die prompte Antwort und somit auch den Ausgleich sorgte.

In der Folge war es ein Spiel auf Augenhöhe, wenngleich der HFC bemüht war, das Heft des Handelns zurückzugewinnen. Lindenhahn wuchtete das Leder über den Querbalken (77.), bei Sauters Hereingabe verpassten Shala und Hauk (79.). Am Ende ging jedoch keine Mannschaft mehr allzu großes Risiko. Es blieb also beim 1:1.

Am nächsten Spieltag ist der HFC am Samstag (14 Uhr) in Heidenheim zu Gast. Wehen begrüßt zeitgleich die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart.

25.09.12
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Hallescher FC
Aufstellung:
Horvat (3) - 
Benes (4)    
Mouaya (3) , 
Ruprecht (2,5) , 
Kanitz (3) - 
Wagefeld (2,5)    
Lindenhahn (3) - 
Sautner (2,5) , 
Teixeira Rebelo (4)    
Mast (3) - 
Shala (4)

Einwechslungen:
69. Hauk für Teixeira Rebelo

Trainer:
Köhler
SV Wehen Wiesbaden
Aufstellung:
Gurski (2) - 
Schimmel (2,5) , 
Gyasi (4)    
Herzig (3) , 
Bieler (4) - 
Christ (2,5)        
R. Müller (2,5) - 
Zieba (4)    
Wiemann (3,5)    
Mintzel (3) - 
Stroh-Engel (3)    

Einwechslungen:
66. Ivana für Zieba
88. Wohlfarth für Stroh-Engel
90. + 1 Vunguidica für Christ

Trainer:
Vollmann

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Wagefeld (50., direkter Freistoß, Rechtsschuss)
1:1
Christ (57., Rechtsschuss)
Gelbe Karten
Halle:
Benes
(3. Gelbe Karte)
Wehen WI:
Wiemann
(4. Gelbe Karte)
,
Gyasi
(5.)

Spielinfo

Anstoß:
25.09.2012 19:00 Uhr
Stadion:
Erdgas-Sportpark, Halle
Zuschauer:
6422
Schiedsrichter:
Marcel Göpferich (Bad Schönborn)   Note 2,5
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -