Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Rot-Weiß Oberhausen

 - 

SV Sandhausen

 
Rot-Weiß Oberhausen

4:1 (3:0)

SV Sandhausen
Seite versenden

Rot-Weiß Oberhausen
SV Sandhausen
1.
15.
30.
45.






46.
60.
75.
90.








Oberhausen reicht die erste Hälfte

Brown Forbes macht früh den Deckel drauf

Am 8. Spieltag empfing Rot-Weiß Oberhausen den SV Sandhausen. Die zuvor nicht gut gestarteten Oberhausener präsentierten sich zweikampfstark und offenisv. Die Gastgeber schlugen in der ersten Hälfte dreimal zu, Dorn konnte zwar spät den Anschlusstreffer erzielen, allerdings reichte das nicht mehr, um Oberhausens Sieg zu gefährden.

- Anzeige -

Oberhausens Trainer Theo Schneider veränderte seine Startelf im Vergleich zur 0:1-Auswärtsniederlage beim Chemitzer FC auf lediglich einer Position: Razic erhielt das Vertrauen von Beginn an. Gataric musste auf der Bank Platz nehmen. Sandhausens Coach Gerd Dais vertraute derselben Mannschaft, die sich am vergangenen Spieltag ein 0:0 gegen den SV Wehen Wiesbaden erkämpft hatte.

Die Vorzeichen standen nicht gut für die Gastgeber aus Oberhausen im Aufeinandertreffen gegen Sandhausen. RWO befand sich im Tabellenkeller, der SVS hatte Anschluss an die Tabellenspitze. Die erste Gelegenheit der Partie sollten doch die Gastgeber haben, Gyasi traf aus spitzem Winkel den Pfosten (5.). Wo zuvor Gyasi scheiterte, unterstrich Kullmann nur fünf Minuten später seine Vollstreckerqualitäten und vollendete einen sehenswerten Spielzug per Kopf zur Führung.

Beflügelt vom frühen Treffer spielten die "Kleeblätter" weiter munter nach vorne. Nur wenige Zeigerumdrehungen nach dem Tor hätte Kullmann sein Team mit seinem zweiten Treffer deutlicher in Front bringen können, doch verfehlte er dieses Mal sein Ziel nur knapp. Die Sandhäuser wurden mit zunehmender Spieldauer mutiger und spielten allmählich nach vorne. So kam Löning in der 29. Minute zur ersten erwähnenswerten Situation für die Gäste, doch sein Schussversuch flog über den Kasten.

Turbulent ging es dann ab der 30. Minute zu, als zunächst Ellmann zum 2:0 einschob, und nur eine Minute später Brown Forbes zum 3:0 einnetzte (31.). Die Gäste zeigten sich daraufhin unbeeindruckt, doch gefährlich konnten sie ob der konzentrierten Defensivleistung der Gastgeber nicht werden.

Die zweiten 45 Minuten begannen schwungvoll und die Gastgeber waren bemüht, schnell den Deckel auf die Partie zu bekommen. In der 48. Minute versuchte Ellmann sein Glück für die Oberhausener, auf der Gegenseite scheiterte der eingewechselte Dorn nur knapp (53.). Mit zunehmender Spieldauer zogen sich die "Kleeblätter" zurück und überließen den Gästen das Feld.

In der 63. Minute hatte Dorn Melka schon überwunden, doch Willers kratzte das Leder für seinen geschlagenen Keeper von der Linie. Die Partie bot weiterhin sehenswerten und offensiven Fußball. Schulz köpfte nach einem Freistoß das Leder wiederum nur knapp über den Querbalken (66.). Die Sandhäuser wirkten in dieser Phase frischer und agiler, da die "Kleeblätter" sich zu sehr in die eigene Hälfte fallen ließen.

Je mehr Zeit verging, desto unkonzentrierter wurden die Gastgeber. So kam es, dass Dorn nach einer Reihe von Unachtsamkeiten zum 3:1 einköpfte (78.). Nur fünf Minuten später machte Brown Forbes den Sack zu und markierte den vierten Treffer und zugleich den Endstand.

Die Oberhausener empfangen am Mittwoch um 18.30 Uhr Carl Zeiss Jena.

Der SV Sandhausen hat am Dienstag um 19 Uhr den Jahn aus Regensburg zu Gast.

10.09.11
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Rot-Weiß Oberhausen
Aufstellung:
Melka (3)    
D. Pappas (3,5)    
Willers (2,5) , 
Schiller (2,5) , 
Razic (3,5) - 
Reichert (3,5)    
Gyasi (3) - 
Schliesing (2,5)    
Brown Forbes (2)            
Ellmann (2)        
Kullmann (2,5)    

Einwechslungen:
44. Klinger (3,5) für Reichert
64. Terranova für Schliesing
77. Bahcecioglu für Ellmann

Trainer:
Schneider
SV Sandhausen
Aufstellung:
Ischdonat (4) - 
Sievers (4) , 
Pischorn (3)    
D. Schulz (4) , 
Halfar (4) - 
Glibo (4,5)    
Rohracker (4,5)    
Blacha (4,5)    
Danneberg (4) , 
Kandziora (4,5)    

Einwechslungen:
46. Dorn (3,5)     für Rohracker
46. Pinto (4) für Blacha
64. A. Öztürk für Kandziora


Trainer:
Dais

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Kullmann (11., Kopfball)
2:0
Ellmann (30., Rechtsschuss)
3:0
Brown Forbes (31., Linksschuss)
3:1
Dorn (78., Kopfball)
4:1
Brown Forbes (84., Rechtsschuss)
Gelbe Karten
Oberhausen:
D. Pappas
(3. Gelbe Karte)
,
Brown Forbes
(4.)
Sandhausen:
Pischorn
(3. Gelbe Karte)
,
Glibo
(2.)

Spielinfo

Anstoß:
10.09.2011 14:00 Uhr
Stadion:
Stadion Niederrhein, Oberhausen
Zuschauer:
2523
Schiedsrichter:
Benjamin Brand (Gerolzhofen)   Note 3
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -