Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

SV Sandhausen

 - 

1. FC Heidenheim

 

1:2 (1:2)

Seite versenden

SV Sandhausen
1. FC Heidenheim
1.
15.
30.
45.



46.
60.
75.
90.








Schnatterer trifft erneut - FCH steht im DFB-Pokal

SVS feiert auch noch die Meisterschaft

In einer spannenden Begegnung setzte sich Heidenheim mit 2:1 gegen Sandhausen durch. Die Treffer von Schnatterer und Sailer waren aufgrund des Remis von Regensburg am Ende allerdings zu wenig für die Relegation. Dennoch konnte sich die Schmidt-Elf über die Teilnahme am DFB-Pokal freuen. Auf der anderen Seite war der Jubel groß, da der SVS trotz der Niederlage die Saison mit der Meisterschaft beenden konnte. Aalen verlor mit 0:4 gegen Osnabrück.

- Anzeige -

Sandhausens Trainer Gerd Dais konnte im Vergleich zur 1:2-Niederlage in Osnabrück auf den wiedergenesenen Ischdonat im Tor zurückgreifen. Kühn musste dafür wieder auf der Bank Platz nehmen. Heidenheims Coach Frank Schmidt sah im Saisonfinale nach dem überzeugenden 4:1-Sieg gegen Münster keinen Grund, seine Mannschaft auseinanderzureißen.

Trotz des bereits sicheren Aufstiegs begannen die Sandhäuser äußerst bissig und engagiert. Es war in den ersten Minuten deutlich zu spüren, dass sie sich die inoffizielle Meisterschaft sichern wollten. Heidenheim hatte in der Anfangsphase einige Mühe, ein probates Mittel gegen den Angriffswirbel zu finden. Nach einiger Eingewöhnungszeit schalteten auch die Gäste immer mehr den Vorwärtsgang ein. Die Bälle in den Strafraum fanden bisher jedoch nicht ihren Adressaten, sodass es vor den beiden Toren eher selten wirklich gefährlich wurde.

Die Mühen des FCH wurden in der 19. Minute belohnt. Sailer ging im Duell mit Schulz im Strafraum zu Boden. Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus zeigte sofort auf den Punkt. Kapitän Schnatterer übernahm die Verantwortung und vollstreckte sicher zur Führung - 1:0! Die Antwort des SVS ließ nicht lange auf sich warten. Nach einer Ecke von der rechten Seite konnte sich Pischorn unbedrängt nach oben schrauben und zum Ausgleich einnicken (26.). Beide Mannschaften hatten das Visier nun voll geöffnet und spielten munter nach vorne. Malura zielte nach schönem Zuspiel von Schnatterer etwas zu ungenau (33.). Auf der anderen Seite konnte Löning in letzter Sekunde am Abschluss gehindert werden (36.). Mit dem Pausenpfiff erzielte Sailer die erneute Führung. Ischdonat konnte einen Schuss nur unzureichend klären. Der FCH-Stürmer stand goldrichtig und vollendete aus kurzer Distanz (45.).

Nach dem Seitenwechsel ließen beide Mannschaften das Tempo und die Aggressivität der ersten 45 Minuten vermissen. Folglich passierte längere Zeit nicht viel auf dem Rasen. Außerdem fehlte in den Aktionen die nötige Präzision, um den Gegner ernsthaft unter Druck zu setzen. Eine Einzelaktion von Pinto sorgte für Gefahr, als er im Strafraum mehrere Gegner stehen ließ. Am Ende scheiterte er aber an Feistle (64.). Beim SVS schien in der Folge etwas die Spannung abzufallen, da durch den deutlichen Rückstand der Aalener die Meisterschaft trotz der drohenden Niederlage sicher war. Und auch die Heidenheimer ließen den letzten Willen vermissen, da auch das Ergebnis aus Regensburg ihnen nicht in die Karten spielte. Dennoch gab man sich nicht auf und öffnete die Defensive. Jedoch musste der Gast höllisch aufpassen, um nicht durch den Ausgleich die Teilnahme am DFB-Pokal zu verlieren. Am Ende klappte für den Favoritenschreck (Sieg gegen Bremen und Niederlage im Elfmeterschießen gegen Gladbach) zumindest dieses Ziel.

Der erste Spieltag der Saison 2012/13 findet vom 20. bis 22. Juli statt.

05.05.12
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

SV Sandhausen
Aufstellung:
Ischdonat (4) - 
Schauerte (2) , 
Pischorn (2,5)    
D. Schulz (3,5) , 
Kandziora (3,5) - 
Fießer (2,5) - 
Klotz (4)    
Ulm (4)        
Danneberg (3,5)    
Pinto (2) - 

Einwechslungen:
59. Blacha (3) für Ulm
59. D. Blum (3) für Klotz
71. Grimaldi für Danneberg

Trainer:
Dais
1. FC Heidenheim
Aufstellung:
Lehmann (3) - 
Malura (1,5) , 
Göhlert (2,5) , 
Krebs (3) , 
Feistle (3) - 
Christian Sauter (4)    
Wittek (3) - 
Schnatterer (2)    
Strauß (3)    
Heidenfelder (4)    
Sailer (2,5)        

Einwechslungen:
62. Thurk für Heidenfelder
69. Bagceci für Christian Sauter
77. Rühle für Sailer


Trainer:
Schmidt

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Schnatterer (19., Foulelfmeter, Rechtsschuss)
1:1
Pischorn (26., Kopfball)
1:2
Sailer (45., Rechtsschuss)
Gelbe Karten
Sandhausen:
Ulm
(7. Gelbe Karte)
Heidenheim:
Strauß
(1. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
05.05.2012 13:30 Uhr
Stadion:
Hardtwaldstadion, Sandhausen
Zuschauer:
4560
Schiedsrichterin:
Bibiana Steinhaus (Hannover)   Note 1,5
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -