Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

1. FC Saarbrücken

 - 

Carl Zeiss Jena

 

2:1 (1:1)

Seite versenden

1. FC Saarbrücken
Carl Zeiss Jena
1.
15.
30.
45.



46.
60.
75.
90.









Simaks Tor reicht nicht

Sieger und Wurtz drehen Partie

Zum Auftakt des 3. Spieltags gewann der 1. FC Saarbrücken mit 2:1 (1:1) gegen Carl Zeiss Jena und feierte damit den ersten Dreier der laufenden Saison. Jena dagegen verlor das zweite Auswärtsspiel. Die Saarländer waren das dominierende Team und hätten bei besserer Chancenverwertung noch das eine oder andere Tor mehr erzielen können.

- Anzeige -

Nach dem torlosen Remis bei Rot-Weiß Oberhausen am vergangenen Dienstag reagierte Saarbrückens Coach Jürgen Luginger und stellte seine Offensive auf drei Positionen um: Stiefler, Özbek und Fuchs erhielten eine Pause, dafür begannen Youngster Wurtz, Laux sowie Ziemer im Sturmzentrum. Sein Gegenüber Heiko Weber sah nach dem 1:0-Heimsieg über Wacker Burghausen keinen Grund zu personellen Veränderungen und schickte exakt die gleiche Startformation ins Rennen.

Der erste Durchgang gehörte eigentlich Saarbrücken. Die Luginger-Elf machte von Beginn an deutlich, wer Herr im Hause ist. Das Tor fiel aber auf der anderen Seite. Routinier Simak traf mit einem strammen Schuss von der Strafraumgrenze.

Der 1. FCS ließ sich durch den frühen Rückstand aber nicht beirren und drückte weiter. Den Lohn der Bemühungen holte dann Kapitän Sieger in der 26. Minute per Foulelfmeter ab. Saarbrücken blieb dominant und hatte noch einige Chancen, für Jena musste kurz vor dem Pausenpfiff zweimal das Aluminium retten.

Nach der Pause wurde die Partie etwas offener, doch die besseren Chancen boten sich weiterhin dem 1. FC Saarbrücken. Es bedurfte aber erneut einer Standardsituation, um in Führung zu gehen. Nach einem Eckball stand Wurtz goldrichtig und traf zum 2:1.

Damit war die Vorentscheidung gefallen. Saarbrücken brachte vor 5.141 Zuschauern im Ludwigspark den ersten Dreier der Saison sicher nach Hause. Zwar stemmte sich Jena gegen die Niederlage, doch vor dem Tor fehlten einfach die zwingenden Situationen. Die Luginger-Elf verpasste es, vorzeitig für klare Verhältnisse zu sorgen, geriet aber auch nicht wirklich in Gefahr und bleibt ganz nebenbei in der Liga auch nach drei Partien weiter ungeschlagen. Jena musste die zweite Auswärtsniederlage hinnehmen.

Am nächsten Spieltag ist der 1. FC Saarbrücken am Samstag beim SV Babelsberg zu Gast, Carl Zeiss Jena empfängt zeitgleich Aufsteiger Preußen Münster.

05.08.11
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

1. FC Saarbrücken
Aufstellung:
Marina (2,5) - 
Forkel (3) , 
Lerandy (3,5) , 
Eggert (4) , 
Gehring (2,5)    
Sieger (2,5)    
Kruse (2) - 
Wurtz (2)        
S. Sökler (2,5)    
M. Laux (3) - 
Ziemer (3)    

Einwechslungen:
70. Stiefler für Wurtz
78. Fuchs für Ziemer
90. Bach für S. Sökler

Trainer:
Luginger
Carl Zeiss Jena
Aufstellung:
Berbig (3,5) - 
Zickert (4)    
Maul (3) , 
Landeka (3,5) - 
Ra. Schmidt (2,5)    
Voigt (3) - 
C. Siefkes (3,5)    
Simak (2)    
Miatke (3,5) - 
V. Jovanovic (3,5)    

Einwechslungen:
46. Fries (3) für V. Jovanovic
75. Pichinot für Ra. Schmidt
85. Ullmann für C. Siefkes

Trainer:
Weber

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Simak (9., Rechtsschuss)
1:1
Sieger (25., Foulelfmeter, Rechtsschuss)
2:1
Wurtz (63., Linksschuss)
Gelbe Karten
Saarbrücken:
Gehring
(2. Gelbe Karte)
Jena:
Zickert
(2. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
05.08.2011 18:30 Uhr
Stadion:
Ludwigsparkstadion, Saarbrücken
Zuschauer:
5141
Schiedsrichter:
Jan Seidel (Hennigsdorf)   Note 2
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -