Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Rot Weiß Erfurt

 - 

Jahn Regensburg

 

2:2 (1:2)

Seite versenden

Rot Weiß Erfurt
Jahn Regensburg
1.
15.
30.
45.





46.
60.
75.
90.









Regensburg holt in Unterzahl einen Punkt in Erfurt

Hofmann hält den Punkt fest

Jahn Regensburg hat sich mit einem 2:2 in Erfurt, dem zweiten Remis in Folge, vom Aufstiegsrelegationsplatz verabschiedet und ist auf Rang vier abgerutscht. Dabei hatten die Oberpfälzer noch vor der Pause das Spiel gedreht, mussten aber den Ausgleich hinnehmen und konnten dann in Unterzahl nicht mehr zurückschlagen.

- Anzeige -

Erfurts Trainer Stefan Emmerling wechselte gegenüber dem 1:0 beim SV Wehen Wiesbaden auf einer Position: Manno spielte für Weidlich. Regensburg-Coach Markus Weinzierl schenkte im Vergleich zum 1:1 im Topspiel gegen den SV Sandhausen Erfen für den gelbgesperrten Philp das Vertrauen in der Abwehr. Sein Startelf-Debüt feierte auch Bickel, der für Temür im Mittelfeld auflief.

Erfurt, nach dem Sieg beim SVWW mit viel Selbstvertrauen, fand besser ins Spiel und hatte bereits nach drei Minuten die erste Chance durch Drexler. Jahn-Torwart Hofmann zeigte sich auf dem Posten, doch seine Vorderleute hatten den Warnschuss nicht verstanden. Die Thüringer blieben am Drücker, doch auch gegen Reichwein blieb Hofmann Sieger (12.).

Die Gäste mussten nach einer Viertelstunde bereits wechseln, das änderte nichts am Spielgeschehen. Erfurt hatte weiter den Vorwärtsgang eingelegt, musste aber bis zur 40. Minute warten, ehe Morabit ein abgefälschter Rückpass vor die Füße fiel und er den Ball im Jahn-Tor zu verdienten Führung unterbrachte. Doch Regensburg schlug nach zwei Standardsituationen nicht nur eiskalt sondern auch doppelt zurück. Erst traf Schlauderer nach einem Freistoß aus dem Halbfeld, dann war Laurito nach einer Ecke per Kopf zur Stelle. Alibaz zeigte sich in beiden Fällen als Vorbereiter verantwortlich. Das Spiel war gedreht.

Erfurt hielt sich im zweiten Durchgang nicht lange auf und glich in der 53. Minute durch einen Heber von Drexler aus. Als Regensburgs Erfen kurz später nach einer fragwürdigen Entscheidung Gelb-Rot sah, sprach alles für Erfurt. Doch Hofmann entschärfte einen Manno-Schuss (67.) und hatte in der Nachspielzeit Glück, als der Ball an die Latte krachte. So blieb es beim 2:2.

Erfurt empfängt am Samstag den SV Sandhausen. Regensburg spielt bereits am Dienstag im Nachholspiel gegen Darmstadt 98.

10.03.12
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Rot Weiß Erfurt
Aufstellung:
Sponsel (3) - 
Ofosu-Ayeh (3)        
Bertram (3)    
Oumari (3) , 
Caillas (3) - 
Manno (2,5) , 
Engelhardt (2) , 
Drexler (3)        
Reichwein (3) , 
Morabit (2)    

Einwechslungen:
83. Zedi für Drexler
83. Ahrens für Ofosu-Ayeh

Trainer:
Emmerling
Jahn Regensburg
Aufstellung:
M. Hofmann (2) - 
Erfen (3,5)    
Laurito (2,5)    
Neunaber (3) , 
Nachreiner (3,5) - 
Hein (3,5) , 
Schlauderer (3)    
J.-P. Müller (3,5)    
Alibaz (3) , 
Bickel    
J. Schmid (3,5)    

Einwechslungen:
14. Dedola (3) für Bickel
58. Ziereis (3) für J.-P. Müller
76. Kialka für J. Schmid

Trainer:
Weinzierl

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Morabit (41., Linksschuss)
1:1
Schlauderer (44., Kopfball)
1:2
Laurito (45. + 1, Kopfball)
2:2
Drexler (52., Rechtsschuss)
Gelb-Rote Karten
Erfurt:
-
Regensburg:
Erfen
(56.)

Gelbe Karten
Erfurt:
Ofosu-Ayeh
(3. Gelbe Karte)
,
Bertram
(5.)
Regensburg:
-

Spielinfo

Anstoß:
10.03.2012 14:00 Uhr
Stadion:
Steigerwaldstadion, Erfurt
Zuschauer:
4968
Schiedsrichter:
Harm Osmers (Hannover)   Note 3
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -