Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
VfR Aalen

VfR Aalen

2
:
1

Halbzeitstand
0:1
Jahn Regensburg

Jahn Regensburg


VFR AALEN
JAHN REGENSBURG
15.
30.
45.


60.
75.
90.











Regensburg startet mit zwei Niederlagen

Joker Weiß bringt die dritte Wende

Der VfR Aalen bleibt in der 3. Liga die Mannschaft der Stunde. Dank Joker Weiß drehten die Hausherren das dritte Spiel in Folge nach Rückstand in einen Sieg um und verdrängten den Gegner aus Regensburg nach einer couragierten und kämpferischen Leistung in der Tabelle von Rang zwei. Regensburg musste nach dem Nachholspiel unter der Woche die zweite Niederlage im zweiten Spiel des neuen Jahres hinnehmen.

Aalens Trainer Ralph Hasenhüttl brachte nach dem 3:1-Sieg bei Wehen Wiesbaden lediglich einen neuen Spieler ins Team. Der wiedergenesene Cidimar bildete wieder das Sturmduo mit Lechleiter und verdrängte Bergheim auf die Bank. Regensburg unterlag unter der Woche in einem Nachholspiel mit 0:1 beim VfB Stuttgart II. Trainer Markus Weinzierl verhalf Winterneuzugang Kialka zu seinem Startelfdebüt, Schlauderer musste dafür weichen.

Der Anpfiff dieser Partie wurde überhaupt erst durch eine Schneeräumaktion mit Fans am Vormittag ermöglicht. Trotz schwieriger Verhältnisse entwickelte sich von Anpfiff weg eine abwechslungsreiche Partie, mit zahlreichen Offensivaktionen für beide Teams. Zunächst waren dabei die Angriffsbemühungen der Hausherren zwingender, doch ein Hofmann-Schuss wurde zur leichten Beute für dessen Namensvetter im Tor der Gäste (8.), ein Distanzschuss von Dausch strich knapp am Kasten der Regensburger vorbei (14.). Nachdem die ersten Möglichkeiten der Gäste - hauptsächlich nach Standardsituationen - nichts einbrachten, ging die Weinzierl-Elf in der 24. Minute etwas überraschend in Führung. Der Ball landete nach unglücklichen Abwehrversuchen der Aalener bei Temür, der aus 16 Metern einnetzte.

Bis zur Halbzeitpause blieb das Spiel spannend, der VfR versuchte nochmal einen Gang hochzuschalten, die Gäste früh unter Druck zu setzen und zu weiteren Chancen zu kommen. Bei einem indirekten Freistoß von Traut rettete der Pfosten für die Regensburger (29.), die Schüsse von Hofmann (37.) und Haller (40.) verfehlten das Ziel deutlich. So ging es mit der knappen Gästeführung zum Pausentee.

Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte hatten die Oberpfälzer das Glück auf ihrer Seite. Zunächst konnte Keeper Hofmann einen Drehschuss von Goalgetter Lechleiter gerade noch zur Ecke abwehren, nach der Aalens Hofmann einen Kopfball an die Latte setzte (50.). Regensburg setzte zu diesem Zeitpunkt zwar vereinzelt Nadelstiche, spielbestimmend war aber eindeutig der VfR. Nachdem Cidimar mit einem nicht richtig getroffenen Schuss noch knapp vorbei zielte (58.), machte es Kister in der 65. Minute besser. Eine Flanke von der rechten Seite versenkte der Innenverteidiger im linken unteren Eck - 1:1.

Jetzt hatten die Hausherren das Spiel endgültig im Griff und drängten gar auf den Siegtreffer. Zunächst fehlte aber der finale Pass, um die Angreifer erfolgreich in Szene zu setzen. Bis zur Einwechslung von Weiß. Der Stürmer ersetzte Cidimar und war wenige Sekunden später der umjubelte Mann. Nach einer Hereingabe von Traut schob der Joker zum verdienten 2:1 ein (81.). Auch bis zum Spielende war der VfR dem dritten Tor näher als der Jahn dem Ausgleich, so dass der Sieg am Ende absolut in Ordnung geht.

Aalen empfängt bereits am Dienstag den SV Sandhausen zu einem weiteren Spitzenspiel in der Scholz-Arena, Regensburg hat am Samstag nach bislang null Punkten im neuen Jahr Darmstadt zu Gast.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

VfR Aalen
Aufstellung:
Bernhardt (3) - 
Traut (1,5) , 
Kister (2,5)    
Mössmer (2,5) , 
T. Schulz (3) - 
Leandro (2,5) , 
A. Hofmann (2,5) - 
Dausch (3) , 
Haller (2,5)    
Cidimar (3)    
Lechleiter (3)    

Einwechslungen:
65. Valentini für Haller
80. F. Weiß     für Cidimar
90. Christoph Sauter für Lechleiter

Trainer:
Hasenhüttl
Jahn Regensburg
Aufstellung:
M. Hofmann (3) - 
Philp (2,5) , 
Laurito (3)    
Neunaber (3) , 
Nachreiner (3)        
Hein (3,5)    
T. Kurz (3,5) - 
Temür (3)            
Alibaz (4)    
Kialka (3,5)

Einwechslungen:
69. Bickel für Alibaz
77. Dedola für Temür
86. B. Schmid für Nachreiner

Trainer:
Weinzierl

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Temür (24., Rechtsschuss, Kialka)
1:1
Kister (65., Kopfball, Leandro)
2:1
F. Weiß (81., Rechtsschuss, Traut)
Gelbe Karten
Aalen:
-
Regensburg:
Hein
(4. Gelbe Karte)
,
Nachreiner
(2.)
,
Temür
(7.)
,
Laurito
(3.)

Spielinfo

Anstoß:
04.02.2012 14:00 Uhr
Stadion:
Scholz-Arena, Aalen
Zuschauer:
3154
Schiedsrichter:
Michael Weiner (Hasede)   Note 2,5

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine